Das homöopathische Mittel Apis gegen Blasenschwäche

Apis passt gut auf Frauen, die ständig in Bewegung sind und dauernd mit etwas beschäftigt sind. Dabei sind sie oft unkonzentriert und hektisch, so dass öfter mal etwas herunterfällt.

Die Frauen sind gereizt und fahren wegen Kleinigkeiten schnell aus der Haut. Sie machen sich dauernd Sorgen und quälen sich mit unnötigen Gedanken. Sie neigen zum Weinen und zur Eifersucht.  

Das homöopathische Causticum gegen Inkontinenz bei Frauen

Blasenschäche beim Husten und Niesen, beim Lachen und bei Anstrengung, vor allem bei älteren Frauen.

Das Mittel passt gut zu Frauen, die sehr mitfühlend sind und andere nicht leiden sehen können. Ihr Gerechtigkeitsempfinden ist extrem gut ausgebildet und sie dulden keine Ungerechtigkeit bei sich oder bei Ihnen Nahestehenden.

 

Das homöopathische Phosphor gegen Blasenschwäche

Phosphor ist das passende Mittel für Frauen, die offen, leicht beeinflussbar und ängstlich sind. Besonders im Dunkeln und bei Gewitter fürchten sie sich. Sie sind lieber in Gesellschaft als alleine. Phosphor-Typen sind sehr mitfühlend.

 

Das homöopathische Sepia gegen Inkontinenz bei Frauen

Sepia-Frauen sind häufig bemüht, es allen Recht zu machen. Sie leiden unter einem geringen Selbstwertgefühl und haben daher das Gefühl, sich ständig und Allen gegenüber beweisen zu müssen.

Gleichzeitig kann eine ausgeprägte Abneigung oder sogar Gleichgültigkeit gegen die ihr Nahestehenden wie den Partner oder die Kinder bestehen. Häufig leiden Sie unter einer großen Reizbarkeit.

Auspowern beim Sport oder beim Tanzen bessert die Beschwerden der Sepia-Frauen.  

Das homöopathische Natrium muriaticum gegen Blasenschwäche

Frauen, die einen Kummer erlitten haben und davon nicht loskommen. Sie hängen in Gedanken immer bei dem traumatischen Ereignis und leiden außergewöhnlich lange. Am liebsten sind sie mit ihrem Kummer alleine und lehnen jedes Trost- oder Hilfsangebot ab.  

Das homöopathische Pulsatilla gegen Inkontinenz bei Frauen

Pulsatilla passt gut auf sehr emotionale Frauen, die leicht weinen. Sie können Trost gut annehmen und es geht ihnen danach gleich besser.

Pulsatilla-Frauen sind sehr sanft und nachgiebig. Auffällig ist eine große Wechselhaftigkeit im seelischen Befinden. Mal ist die Stimmung himmelhochjauchzend und im nächsten Moment sind sie zu Tode betrübt.   

Weitere homöopathisch passende Mittel

Cantharis kommt in Frage, wenn es während einer Blasenentzündung oder während der Menstruation zum unfreiwilligen Urinabgang kommt.

Magnesium muriaticum, Sanicula, Squilla maritima und Zincum können bei Harninkontinenz unter Stress, bei Husten und Niesen ebenfalls in Betracht gezogen werden.  

Fazit

Es gibt eine große Zahl an homöopathischen Mitteln, die bei einer Blasenschwäche angezeigt sein können. Die genauen Beschwerden und ihre Modalitäten führen zum passenden Mittel. Je nach Beschwerdeart kann der erfahrene Homöopath/die Homöopathin das passende Mittel auswählen.  

 

Laden ...
Fehler!