Boxspringbetten mit Motor für höchsten Komfort

Boxspringbetten werden bei uns immer beliebter, sie sind bequem und für viele Menschen auch einfacher in der Handhabung. Denn ein Lattenrost, der auf die individuelle Schlafposition eingestellt werden muss, ist bei diesem Bettentyp nicht nötig. Die Matratze passt sich punktelastisch an die Körperform an und unterstützt den Schlafenden in jeder Schlafposition. Man sollte allerdings genau hinsehen, denn nicht jedes im Handel erhältliche Modell ist empfehlenswert. Stiftung Warentest hat Boxspringbetten getestet und empfiehlt vor allem die teuren Markenprodukte. Ein Motor sorgt für höchsten Komfort.
Vor allem ältere Menschen setzen heute auf motorisierte Betten. Denn das manuelle Verstellen des Kopfteiles ist bei einer dicken Matratze sehr anstrengend. Da ist es doch viel leichter, einfach die Fernbedienung zu Hand zu nehmen und das Kopfteil zum Beispiel zum Lesen oder Fernsehen im Bett ganz einfach per Knopfdruck hoch zu stellen. Um die Beine etwas hochzulegen kann auch das Fußteil bei den Betten verstellt werden. Dieser Aspekt ist vor allem für Menschen mit schweren Beinen und Venenproblemen von Vorteil.

Wellness Edition Boxspringbett Elektro 180 x 200 cm

Box Tonnentaschenfederkern mit 5 Zonen und Matratze Tonnentaschenfederkern mit 5 Zonen, Topper aus Kaltschaum, Härtegrad 2 bietet eine gute Festigkeit. Dieses Bett kostet eigentlich 2759 Euro und ist derzeit bei Amazon um über 40% reduziert:

Individuell bestellbar: Boxspring 180 x 200 von Euro Bettenlager

Dieses Boxspringbett ist von guter Qualität. Das Besondere ist hierbei, dass es individuell nach eigenen Vorlieben bestellt werden kann.

Wählbar sind folgende Paramenter:

  • Breite und Länge
  • Farbe des Stoffbezuges
  • Als echtes Boxspringbett mit Tonnentaschenfederkernmatratze oder auch mit Kaltschaummatratze erhältlich (erste Variante ist empfehlenswert)
  • Härtegrad der Matratzen kann gewählt werden
  • Topper /Auflage kann gewählt werden, wahlweise Viscoschaum oder Kaltschaum

Amerikanische Betten vor allem bei älteren Menschen beliebt

Amerikanische Betten werden derzeit besonders von Menschen jenseits der 50 gerne gekauft. Vielleicht auch, weil sie über die nötige Kaufkraft verfügen. Der Grund ist aber vor allem, dass sie einen besseren Liegekomfort versprechen. Die doppelte Federung durch gefederten Unterbau und Federkernmatratze stützt den Körper in jeder Position. Die Betten sind zusätzlich mit einem weichen Topper ausgestattet, der wahlweise aus Viscoschaum oder Kaltschaum besteht. Wer Druck empfindlich ist, wählt einen Topper aus Viscoschaum. Wer hingegen lieber etwas härter liegt, sollte sich für die Kaltschaum Variante entscheiden.
Ein weiterer Grund, warum vor allem ältere Personen auf die Boxspringbetten schwören, ist ganz sicher der hohe Komfort. Der integrierte Motor macht das Verstellen der Betten einfach. Nicht zuletzt ist auch die Tatsache interessant, dass die Betten sehr hoch sind. Das Ein- und Aussteigen wird extrem erleichtert.
Zugegeben, der Preis eines Boxspringbettes in guter Qualität ist hoch. Für ein motorisiertes Doppelbett in guter Qualität müssen mindestens 2000 Euro eingeplant werden. Doch wer die Betten preislich mit einer herkömmlichen Matratze vergleicht, sollte genau kalkulieren. Werden zwei hochwertige Federkernmatratzen, zwei verstellbare, mit einem Motor ausgestattete Lattenroste und ein Bettgestell gekauft, kommt in etwa derselbe Preis am Ende dabei heraus. So gesehen sind amerikanische Betten nicht teurer als europäische.

 

 

Laden ...
Fehler!