Merkmale der Goldenen Zwanziger

Was machen die Goldenen Zwanziger aus und wie lässt sich das für die eigene Hochzeit umsetzen? Eigentlich sind es nur etwa fünf Jahre, die die Goldenen Zwanziger für die Nachwelt als solche prägten, nämlich die Jahre von 1924–1929. Diese Jahre stehen für Glamour und Glitzer, große Galas und gesellschaftliche Ereignisse. Neue ausgelassene Tanzstile wurden beliebt, und die Mode entwickelte sich in eine ganz neue Richtung.

Somit ist es natürlich am einfachsten sich des Themas zunächst über die Kleidung zu nähern, zumal das Brautpaar im Mittelpunkt des Tages steht.

Die Braut: Beim Brautkleid sollte die Wahl auf ein Kleid fallen, das einen eher lockeren Schnitt hat und etwa knielang ist oder bis zu den Waden reicht. Die Form sollte der H-Linie entsprechen, also gerade nach unten fallen, evtl. auch glockenförmig. Ganz typisch für Kleidermode der 20er Jahre sind die schmalen Träger und ein tiefer V-Ausschnitt, sowie ein tief ausgeschnittener Rücken. Den glamourösen Touch geben eine ausladende Federboa, Satinhandschuhe und ein schmales Stirnband, das idealerweise mit Pailetten oder Perlen besetzt ist. Stattdessen können Sie aber auch seitlich einen große Blüte oder Federn im Haar tragen.

Der Brautschmuck muss aber unbedingt aus einer großen hängenden Perlenkette bestehen. Bleibt noch die Frisur. Stilecht ist ohne Zweifel der Bubikopf mit strengem Seitenscheitel, der als revolutionär galt und mit dem die Generation gegen die bisherigen Konventionen anging. Wenn Sie jedoch lange Haare haben und diese auch nach der Hochzeit noch behalten möchten, lässt sich auch eine Kompromisslösung finden. Frisieren Sie sich einfach einen strengen Seitenscheitel und stecken Sie die langen Haare im Nacken hoch. Damit wirkt es zumindest fast stilecht.

Der Bräutigam: Statt des klassischen Hochzeitsanzuges trägt der Mann bei einer Hochzeit im Stile der 20er Jahre am besten dunkle Knickerbocker mit einem Hohen Bund. Damit diese gut sitzen und genügend Halt haben sind dunkle Hosenträger die man auch sehen darf ein Muss. Auch eine Kopfbedeckung gehört zu diesem Stil ganz klar dazu, entweder eine flache Stoffmütze oder aber einen Hut à la Al Capone. Die Haare darunter werden streng mit Gel nach hinten gekämmt oder wahlweise mit einem korrekten Seitenscheitel gebändigt. Die Schuhe dürfen gamaschenartig schwarz/weiß sein.

Die Dekoration

Schön ist es natürlich, wenn man einen Raum findet, der von Haus aus schon den Hauch der 20er Jahre versprüht. Geeignet sind hohe Räume mit klassischem Parkettboden und klaren Linien. Die Goldkante bzw. der Goldrand auf dem Geschirr sind charakteristisch für diese Jahre und durchaus heute einfach aufzutreiben. Die Servietten sollten aus schwerem Stoff sein. Den Raum können Sie mit diversen Dingen die an die 20er Jahre erinnern dekorieren auch wenn diese nicht unbedingt bei gesellschaftlichen Ereignissen der Zeit zur Dekoration gehörte. Wir wollen damit ja lediglich an die Zeit erinnern. So eignen sich beispielsweise alte Schreibmaschinen vom Trödel, Glasvasen, alte Fotos, Fotoapparate oder Fundstücke vom Dachboden der Großeltern hervorragend. Farblich herrschen eher dunkle aber kräftige Farben vor. Rot und Gold oder Beige dominieren neben Schwarz und Weiß. Was dabei nicht fehlen darf ist reichlich Glitzer in Gold und Silber. Wer seine Tischkarten und Menükarten etc. selber macht, sollte auf Schriften wie der heute so beliebten »Comic« verzichten und stattdessen eine typische Schrift der Zeit wählen. Wer in die Suchmaschine 20er Jahre Schrift eingibt wird schnell kostenlose Schriften finden, die vielleicht nicht original sind, aber ganz gut in die Zeit passen würden.

Die Musik

Zu einer Hochzeitsfeier gehört Musik. Heute haben (leider) DJs die Ära der Tanzkapellen großflächig beendet. Wie auch immer ob DJ oder Band, die Musik der 20er Jahre ist vor allem der Jazz und getanzt wurde der Foxtrott und Stile wie der Shimmy, der Black Bottom oder der Charleston wurden immer beliebter. In Deutschland populär waren die Schlager von Marlene Dietrich oder Stücke der Comedian Harmonists. Musik im Stile dieser Zeit, ob life gespielt oder von Platte, rundet die Hochzeitsfeier im Stile der 20er Jahre ab.

Laden ...
Fehler!