Brötchen (Bild: eigene Herstellung)

Roggenmehl für den Sauerteig

Verwenden Sie nur Roggenmehl 

Sauerteig

  • 1 Tag 30 Gr Roggenmehl

30 Gr warmes Wasser

 

Zubereitung

Roggenmehl und Wasser zu einen glatten Teig verrühren. Wenn der Teig zu fest ist, nehmen Sie etwas mehr Wasser. Mit einem Tuch abdecken und an einen warmen Ort stehen lassen.

 

  • 2 Tag 60 Gr Roggenmehl 

60 Gr Wasser dazu geben. Abdecken und über Nacht stehen lassen.

  • 3 Tag 60 Gr. Roggenmehl

60 Gr Wasser dazu geben. Abdecken und über Nacht stehen lassen.

  • 4 Tag Der Sauerteig ist fertig zum Backen

 

Tipp

Wenn es einmal ganz schnell gehen soll, nehmen Sie am ersten Tag 1 EL Joghurt oder Ähnliches zum Sauerteig ansetzen dazu. Stellen Sie alles am frühen Morgen in die Sonne und schon können Sie einen Tag überspringen. Am Abend geht es weiter, wie am zweiten Tag beschrieben.

 

Zutaten für etwa 10 große Brötchen

 

  • 1 Kg Weizenmehl 
  • 1 Päckchen Trockenhefe 
  • 20 Gr Salz 
  • 600 ml Wasser 
  • 200 Gr Sauerteig, muss nicht unbedingt exakt 200 Gramm sein

Salz niemals direkt auf die Hefe geben, sonst geht der Teig nicht auf.

 Selbstgebackenes BrotTipp

Versuchen Sie auch einmal Brot zu backen

 

 

Die Brötchen lassen sich auch auf Vorrat backen. Dazu backen Sie die Brötchen nicht ganz fertig und frieren Sie diese ein. Später fertig backen.

 

 Brötchen für den Frühstückstisch. Stellen Sie den fertigen Teig über Nacht abgedeckt in den Kühlschrank und morgens backen. 

Zubereiten - Backen mit Ober und Unterhitze

 

Bei Heißluft bleiben die Brötchen zu hell. Stellen Sie ein Gefäß mit Wasser in den Ofen. Der Backofen muss dampfen.

Alle Zutaten gut kneten. Der Teig sollte nicht zu fest sein. Schön weich und locker. Zu einer Kugel formen und in eine leicht bemehlte Schüssel legen. Mit einem Tuch abdecken, und an einen warmen Ort stellen. Warten Sie, bis sich der Teig fast verdoppelt hat.


Den Teig noch einmal durchkneten, zu Kugeln oder länglich formen. So wie Sie Ihre Brötchenform wünschen. Setzten Sie die Teigkugeln auf ein dunkles Backblech mit Backpapier. 

Wieder mit einem Tuch abdecken und warten, der Teig muss jetzt noch einmal aufgehen. 

 

Wenn der Teig fertig aufgegangen ist, schneiden Sie die Brötchen mit einem scharfen Messer ein. Mit warmen Wasser besprühen. 

 

Heizen Sie den Backofen auf 210° Ober und Unterhitze vor.  Backen etwa 15 Minuten.

Urheberrecht Text: Alma/ Pagewizz

Quelle: Aus der Rezeptsammlung der Autorin. 

Autor seit 5 Jahren
49 Seiten
Laden ...
Fehler!