Selber Brot backen - Schnell und einfach

Viele Menschen möchten gerne ein selbst gebackenes Brot ohne Zusätze essen. Die Zubereitung ist aber oft sehr mühsam. Hier finden Sie ein Rezept für ein Brot, welches in ein paar Minuten zusammengerührt ist und in nur 1 Stunde fertig gebacken ist.

Das Brot besteht aus nur ein paar Zutaten, die man ständig im Haus haben kann. Das Rezept ist auch von absoluten Backanfängern leicht nachzubacken. Es ist noch nicht mal ein Mixer nötig.

Durch verschiedene Zutaten kann das Brot absolut Variabel gestaltet werden.

Aber dieses Brot ist nicht nur einfach und schnell gebacken, es ist auch wesentlich billiger als beim Bäcker gekauftes Brot und es enthält vor allem keine Zusatzstoffe!

Zutaten - für den Teig und für viele Variattionen

500 g Dinkel-Vollkornmehl

400 ml warmes Wasser

1 Paket frische Hefe

2 EL Essig

2 TL Salz

etwas Margarine zum Einfetten der Backform

 

Es kann jedes beliebige Mehl genommen werden, das Brot schmeckt dann jeweils anders.

 

Auch mit dem Essig kann man variieren. Ein einfacher Weinbrandessig oder Tafelessig geben einen anderen Geschmack als ein Aceto balsamico oder ein Obstessig.

 

Nach Belieben:

Jeweils ca. 200 g oder 2 Hände voll

  • Sonnenblumenkerne
  • Kürbiskerne
  • Walnüsse
  • Nussmischungen
  • Geraspelten Käse
  • In Öl eingelegte getrocknete Tomaten
  • Oliven
  • Geröstete Zwiebeln
  • Frische Kräuter

Und und und....

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Zubereitung

Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen.

Den Essig und das Salz zugeben.

Je nach Geschmack die weiteren Zutaten zugeben. Das Brot kann auch ganz ohne weitere Zugaben gebacken werden.

Als letztes das Mehl unterrühren.

 

Der Teig kann mit einem einfachen langstieligen Löffel (Holz oder Plastik) zusammengerührt werden. Man braucht nicht unbedingt einen Mixer.

Der Teig ist sehr klebrig und weich. Keine Panik, das soll so sein.

 

Eine einfache Kastenform oder eine Brotbackform mit etwas Margarine auspinseln und den Teig hineingeben.

 

Dann die Form in den Backofen geben und bei Ober- und Unterhitze 200 Grad etwa eine Stunde backen. Bei Umluft benötigt das Brot etwa 50 Minuten bei 190 Grad.

 

Nach circa 10 Minuten Backzeit den Brotteig der Länge nach etwa 1 cm tief mit einem Messer aufschneiden, damit er gleichmäßig hoch geht und nicht an verschiedenen Stellen aufplatzt.

 

Wenn das Brot schön braun ist und eine gute Kruste zeigt, das Brot aus dem Ofen nehmen und aus der Form lösen.

Das Brot ist gut, wenn es hohl klingt, wenn man mit den Fingern auf den Boden klopft.

 

Brotteig (Bild: Ulrike Schlüter)

fertig zum Backen (Bild: Ulrike Schlüter)

Guten Appetit !

Genießen Sie den Duft, der beim Backen durch die Luft zieht und freuen Sie sich auf ein leckeres, naturbelassenes, bekömmliches Brot ohne Zusätze.

 

 

Autor seit 4 Jahren
97 Seiten
Laden ...
Fehler!