Capes waren auch in den 70ern Trend!

The 1970s-1970 winter fashion (Bild: april-mo / Flickr)

Capes Für den Winter

Capes kennen noch aus unseren Kindertagen, das Kleidungsstück muss nicht weiter erläutert werden, denn jeder weiß, wie dieser Mantel aussieht. Es handelt sich vielmehr um einen Umhang, der uns vor Wind und Wetter schützen soll. Das typische Cape ist weit geschnitten und hat an jeder Seite einen Schlitz, durch den man die Arme stecken kann, wenn man möchte. Capes sind schnell übergeworfen und haben den Vorteil, dass man sie wie einen Umhang über dem eigentlichen Wintermantel tragen kann. In seiner ursprünglichen Form besteht es aus dicker Schafswolle, heute findet man es aber aus allen möglichen Materialien. Weit verbreitet sind auch Regencapes aus wasserdichten Kunststoffen.

Übrigens hat ein Cape im Vergleich zum Capuchon normalerweise keine Kapuze, was im Winter bei regnerischem Wetter angebracht wäre.

Cape kombinieren

Ein Cape ist praktisch und kann zu jedem Outfit kombiniert werden. Sportliche Regencapes sind allerdings nicht ganz so vielseitig einsetzbar, doch zum Glück gibt es in der aktuellen Wintermode elegante Wollcapes, die Damen und Herren zu jedem Anlass tragen können.

  • Entscheiden Sie sich in diesem Winter für ein Cape in Grau, diese Farbe passt am besten zu den aktuellen Trendfarben.
  • Auch mit einem schwarzen Cape liegen Sie richtig, vor allem in Kombination mit Weiß.
  • Die kurzen Jacken passen zu schmal geschnittenen Pullovern, Bleistiftröcken, den aktuellen Hosen in 7/8 Länge und natürlich auch zum Tellerrock, der in der Wintermode wieder viel zu sehen ist.
  • Wenn Sie ein weit geschnittenes Modell gekauft haben, können Sie einen dicken Strickpullover darunter tragen.

Der Capuchon ist ein Cape mit Kapuze

Stylische Damen Lady Jeansstoff Trenchcoat Ein Capuchon ist eigentlich nur eine Kapuze mit einem großen Kragen, der unter dem Wintermantel versteckt wird. Doch dieses klassische Kleidungsstück wird in der aktuellen Wintermode neu interpretiert. In dieser Saison verstehen wir darunter einen Cape für Damen mit einer großen Kapuze. Die meisten Capuchons bestehen aus kuscheliger Wolle, doch es gibt auch Modelle aus sportlichen Funktionsmaterialien. Diese sind im Winter besonders praktisch, da sie wärmen und vor Feuchtigkeit schützen.

 

Bild: Stylische Damen Lady Jeansstoff Capuchon - Mehr Infos hier!

Capuchon kombinieren

    • Edle Capuchons aus Wollstoff passen auch zur festlichen Mode oder zum Kostüm.
    • Kombinieren Sie einen Kurzmantel mit Kapuze zu einem Etuikleid oder einem Wickelkleid aus Jersey.
    • Auch zu einem Hosenanzug oder einem Rock mit Blazer passen die Jacken sehr gut.
    • Sportliche Modelle tragen Sie zu Jeans und Pullover im Winter ebenso, wie zu jeder anderen lässigen Casual Mode.
Autor seit 5 Jahren
1023 Seiten
Laden ...
Fehler!