Smoky Barrett und ihr Team

Cody McFadyens Protagonisten sind die FBI-Agentin Cody McFadyen und ihr Team. Dem Team gehören die attraktive und schlagfertige Callie, der riesige Afroamerikaner Alen und der verschrobene aber sehr intelligente James an. Callie ist Smokys Freundin und zu Alen und seiner Frau pflegt sie ein freundschaftliches Verhältnis, was mit dem kauzigen und introvertierten James jedoch kaum möglich ist. Smoky Leben hat eine traurige Vorgeschichte. Nachts brach der Serienkiller Joseph Sands in ihr Haus ein, brachte ihren Ehemann um, vergewaltigte sie und enstellte zugleich auch ihr Gesicht mit einem Messer. Als Smoky zur Waffe greifen konnte, nahm der Psychopath ihr Kind als menschlichen Schutzschild, so dass die FBI-Agentin nicht nur den Killer erschoss, sondern zugleich auch ihr eigenes Kind. Seit diesem Vorfall ist Smoky Barrett vom FBI-Dienst freigestellt, bis eines Tages...

Die Blutlinie - Das Thrillerdebüt von Cody McFadyen

... Smokies langjährige Freundin Annie in San Franciso auf brutalste Art und Weise ermordet wurde. Annies Körper wurde ausgeweidet und noch dazu wurde ihre Tochter Bonnie tagelang an die Leiche ihrer Mutter angekettet. Smoky nimmt die kleine Bonnie bei sich auf, die durch den erlittenen Schock nicht mehr sprechen will. Schnell wird klar, dass der Serienkiller sein Spielchen mit dem FBI spielen will. Er sieht sich nämlich als Nachfahren von Jack the Ripper und seiner Blutlinie, wobei er die intelligente Smoky Barrett für die Rolle des Inspectors Abberline ausgewählt hat. Smoky hat wieder zwei Gründe weiterzuleben und kehrt zum FBI zurück.Zum einen will Sie den Psychopathen fassen, zum anderen muss sie sich um die kleine Bonny kümmern, die sie bei sich aufgenommen hat. Die Blutlinieist der erste Teil aus Cody McFadyens Smoky-Barrett-Reihe und sein Thrillerdebüt zugleich.

 

Der Todeskünstler - Cody Mcfadyen bringt die Leser an ihre Grenzen

Im zweiten Teil der Buchreihe haben es Smoky Barrett und ihr Team mit dem Todeskünstler zu tun. Der Todeskünstler ist ein Psychopath, der es sich zum Ziel gesetzt hat das Leben eines Mädchens vollkommen zu zerstören und es nach seinen Vorstellungen als Kunstwerk "Ein zerstörtes Leben" neu zu erschaffen. Zu diesem Zweck tötet der Todeskünstler schon seit Jahren alle Menschen, die gut zu dem Mädchen sind oder die sie liebt. Und er kommt immer wieder, ein Leben lang. Der zweite Teil ist zugleich der härteste der Reihe. Ein spannendes Buch, in welches man nahezu versinkt und dabei absolut mitfühlend ist - doch teilweise ist es so brutal geschrieben, dass man manchmal mit dem Gedanken spielt, es einfach wegzulegen und nicht mehr weiterzulesen. Hier geht Cody McFadyen wirklich an die Grenzen dessen, was ein Leser vertragen kann!

Das Böse in uns - Smoky Barretts dritter Fall

Jeder Mensch hat Geheimnisse, so auch die Opfer eines Serienkillers, der seine Gewaltverbrechen nicht nur filmt, sondern auch im Internet öffentlich zur Schau stellt. Die Opfer waren nicht ganz unschuldig, denn sie haben Sünden begangen. Sünden, von denen keiner etwas wusste, oder doch? Sie haben gemordet, vergewaltigt und geschändet und haben ihre Strafe dafür bereits hier auf der Erde bekommen. Smoky Barrettmuss den Täter finden, denn auch Sie hat ein schreckliches Geheimnis und steht mit auf seiner Liste.

Ausgelöscht

Im vierten Teil schickt Bestsellerautor Cody McFadyen Smoky Barrett und ihr Team nach einem Serienkiller, der es aufs Geld abgesehen hat. Zu diesem Zweck entführt er Frauen, die er über mehrere Jahre gefangen hält und an denen er eine Lobotomie durchgeführt und dabei zentrale Nervenbahnen des Gehirns durchtrennt hat. Die Opfer sind nicht tot, doch sie leben auch nicht mehrso richtig - sie vegetieren nur so vor sich hin. Dieser Fall wird für Smoky schwer zu knacken sein, denn der Täter hinterlässt so gut wie keine Spur. Der vierte Teil ist nicht ganz so blutrünstig und grausam wie die vorherigen Bücher, es steht mehr die spannende Suche nach einem methodisch denkenden Soziopathen im Vordergrund.

 

Die Stille vor dem Tod - .Erscheint am 08.10.2012

Die Veröffentlichung des fünften Teils der Smoky-Barrett Reihe wurde bisher dreimal verschoben. Als endgültigen Erscheinungstermin für "Die Stille nach dem Tod" hat der Verlag nun den 08. Oktober 2014 genannt. Auszüge aus dem Buch sind bekannt, es soll um das perfekte Verbrechen gehen und einen Täter, der gleich die ganze Nachbarschaft auslöscht. Es ist sehr unüblich, dass sich ein Schriftsteller nach solchen Bestsellern solch eine lange Auszeit nimmt. Cody McFadyen nimmt sich allerdings die Zeit die er für ein gutes Buch braucht und das spricht für ihn, auch wenn wir gerne mehr von ihm lesen würden. 
Medo, am 14.03.2013
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Karin Scherbart (Asterix bei den Pikten – Rezension)

Autor seit 4 Jahren
28 Seiten
Laden ...
Fehler!