Message to the Brave Woman / 2007 (Bild: © Beatryx Pirchner)

Das Konzept

Das Kunstnetzwerk Austria Art fördert und optimiert die Synergieeffekte, die sich aus dem Zusammenspiel von österreichischen bildenden Künstler sowie Literaturschaffenden mit Galerien, kommunalen Ansprechpartnern, Agenturen und Verlagshäusern ergeben.

Das Innovative, das revolutionäre Neue an Austria Art ist es nun, dass die Möglichkeit geboten wird und also offen steht, einerseits den Schaffensprozess durch Austria Art zu dokumentieren, Plattform für Retrospektiven und Werkschau zu sein, andererseits eine mögliche öffentliche Präsentation nicht bloß zu begleiten, sondern gegebenenfalls unter Anwendung des innovativen Ausstellungskonzeptes Gemeinschaftsausstellungen zu organisieren, wodurch sich neben der finanziellen Risikominimierung auch ein optimaler Werbenutzen ergeben kann.

Effizienz, Verantwortung gegenüber den Kunstschaffenden und bestmögliche Werbung erschöpfen sich bei Austria Art nicht im Advertising, Verlinken und allen weiteren internet-affinen Aufbereitungsformen, sondern führen idealerweise zu Präsentationen im Rahmen des innovativen Ausstellungskonzepts, das die Kunstagentin Ta Deko, Gründerin von Austria Art, entwickelt hat.
Vor allem aber reflektiert die handverlesene Auswahl von namhaften österreichischen Kunstschaffenden auf Austria Art das Prosperieren und den hohen Anspruch, den wahrhaftige Kunst an sich selbst täglich neu zu stellen hat.

Die Alpenbande

Mittlerweile hat sich die Anzahl der bei Austria Art angekommenen und etablierten Kunstschaffenden derart vergrößert, dass man beinahe Mühe hat, sich inmitten der Vielfalt und des viele Grenzen überschreitenden Repertoires, der Palette an Stilrichtungen und Maltechniken orientieren zu können. Mit der Alpenbande hat Ta Deko einen Zusammenschluss, einen Verbund an regional tätigen Künstlern initiiert, der mit der Zeit schon längst dem Status einer regionalen Besonderheit entwachsen ist und stetig weitere Kreise zieht. Die Bedeutung und die Betonung von regionalem künstlerischen Austausch findet im Rahmen der Alpenbande eine ideale Plattform, sodass aus diesem Zusammenschluss, aus dieser grenzüberschreitenden Vision Prägendes und Richtungsweisendes für die Zusammenarbeit unter Künstlern entstanden ist,

Die Künstler

Aus der Fülle an Mitgliedern von Austria Art ein paar Wenige genannt:Der Surrealist Herbert Weinmüller-Gaiger etwa, die Tiroler Künstlerin Beatryx Pirchner, die mit einer  one-artist-show bei der Art Innsbruck 2013 vertreten war und mit ihren großflächigen Werken auf Ausstellungen in aller Welt verweisen kann, Simonetta Hary, Yvonne Simon, Barbara Rapp, Dietmar Schoder, Christiane Rieger, und viele, viele mehr, die allesamt sich schon einen Namen gemacht haben in der Kunstwelt im Rahmen von Ausstellungen, Werkschauen und Kunstpreisen und sich unter dem Dach von Austria Art zusammengefunden haben.

Kontakt

Laden ...
Fehler!