Schöne Kerzen selber machen - So geht´s

Viel schöner ist es, wenn Sie nach dieser Anleitung Ihre dekorativen Kerzen in Zukunft ganz einfach selber machen können.

 

Sie können selbst entscheiden, wie Ihre dekorative Kerze aussehen soll, und wie groß die Kerze werden soll. Je nach dem, was für eine Kerze Sie selber machen möchten, müssen die dazu passenden Utensilien besorgt werden. Sie benötigen aber grundsätzlich Wachsreste, Kerzendocht und eine passende Form. Dazu kommen dann unter anderem noch Duftöl, Sand, Muscheln, Rosenblätter, Blumenknospen oder etwas anderes.

 

Dekorative Kerzen haben meist einen großem Umfang, sind dafür aber nicht sehr hoch. Als Form können Sie zum Beispiel einfach eine leere Verpackung von Ihrem letzten Einkauf nehmen, um die Kerze in Form zu bekommen. Eckige Kerzen können Sie mit leeren Milchkartons, runde Kerzen mit leeren Verpackungen von Instand-Tees herstellen.

 

Die Vorbereitungen - Dekorative Kerzen selber gießen

Schneiden Sie zuerst die Form, in die Sie Ihre Kerze gießen möchten, auf die passende Größe zu. Dafür schneiden Sie den oberen teil der Verpackung einfach so weit ab, wie Ihre Kerze später hoch werden soll.

 

Wenn Sie die Kerze in verschiedenen Farben gießen möchten, dann benötigen Sie für jede Farbe einen eigenen Tiegel zum Wachsschmelzen, und Farbstoff zum einfärben. Lassen Sie jede Farbschicht, die Sie in die Form gegossen haben kurz anziehen, bevor Sie die nächste Farbe hinein füllen. Wenn Sie die Form dabei schief halten, dann bekommen Sie ganz besondere Effekte.

 

Soll die Kerze zusätzlich auch noch duften, dann benötigen Sie das entsprechende Duftöl. Geben Sie bei großen Kerzen mindestens 30 Tropfen Duftöl dazu.

Das Gießen von dekorativen Kerzen

Machen Sie zuerst ein kleines Loch in den Boden der Gießform, und schieben Sie den Docht mindestens 2 cm weit hindurch. Dann befestigen sie den Docht mit einem Klebestreifen, und drehen die Form wieder richtig herum.

 

Nun müssen Sie den Docht auch am anderen Ende befestigen. Legen Sie dafür einen dünnen Holzstock über die Gießform, und befestigen Sie daran den Docht genau in der Mitte der Form. Jetzt können Sie das flüssige Wachs nach und nach in die Form gießen. Wenn Sie Muscheln oder etwas Ähnliches mit in die Kerze gießen möchten, dann verteilen Sie diese Dekorationen direkt am inneren Rand der Form, und füllen Sie wieder etwas Wachs nach. Rosenblätter oder Blüten können Sie schichtweise immer im Wechsel mit Wachs in die Form füllen, bis die Kerze fertig, bzw. die Form voll ist. Wenn das Wachs sich beim Abkühlen etwas nach unten absetzt, dann füllen Sie die Form so weit auf, dass der Boden wieder gerade ist.

AlexandraMuders, am 06.11.2011
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Ruth Weitz (Upcycling: Aus Müll und Schrott Nützliches und Dekoratives herstellen)
https://pagewizz.com/wie-bastelt-man-ein (Wie bastelt man eine Collage aus Herbstblättern?)
Amazon (Wie bastelt man Trommeln mit Kindern?)

Laden ...
Fehler!