Vogelkalender Titel 2019

Vogelkalender Titel 2019 (Bild: L.V.Buch)

Ein Kalender der besonderen Art

Der erste Eindruck ist dieser:

  • Ein fein anzugreifendes Büchlein, kompakt, dicker Umschlagkarton mit sattem Griff; keiner der oft üblichen Kalender-Billigdrucke. Ein zierliches Goldhähnchen lädt auf dem Titel zum Blättern ein.
  • Pro Woche steht ein hübsches Vogelporträt im Blickpunkt. In der farbig unterlegten Seitenleiste steht ein informativer Textteil zum porträtierten Vogel.
  • Hmmm? Was bedeuten die einzelnen Wölkchen, Sonnen, Regenschauersymbole über der jeweiligen Tagesspalte? Geistesblitz: Da kann der Besitzer ein kleines Wettertagebuch führen. Clever!
  • Die Monatsblätter wiederum sind mit einer ganzseitigen Illustration versehen. Unter dem Monat stehen informative Daten das Vogeljahr betreffend: etwa über Vogelzugzeiten, Lebensraum und noch vieles mehr.
  • Das Lesebändchen erleichtert die aktuelle Suche.

Nur mal rein vom optischen Eindruck: Ausnehmend hübsch in den pastelligen Tönen, Druck angenehm, leicht lesbar.

Buchdaten: Der illustrierte Vogelkalender 2019

Mats Ottosson - Bill Zetterström - Dan Zetterström; L.V.Buch, Münster 2018
ISBN 978-3-7843-5578-8

Preis EUR 18.-

Blatt Februar (Bild: L.V.Buch)

Blick in den Kalender

Nehmen wir die ersten Februartage. Da tummeln sich ganzseitig drei zierliche Blaumeisen auf dem Blatt. (siehe oben)

Im Seitentext steht über diese hübschen Vögel, dass es die einzigen Vögel Europas sind, die blau-gelbes Gefieder besitzen. Aha, wieder was Neues erfahren.

Ja und außerdem wird mitgeteilt, dass es wahrscheinlich nicht die selben Vögel sind, die Sommers hier gebrütet haben, sondern zugezogene; denn Blaumeisen sind dem Geburtsort nicht sehr treu. In Nordeuropa sind sie sogar Zugvögel. Schön zu wissen.
Mehr zu den Meisen

Wenn ich mir nun vorstelle, ich steh in diesen Februartagen am Fenster mit Blick auf das oder die Futterhäuschen, dann lädt dieser eindeutig dazu ein, die anwesenden Blaumeisen zu beobachten, ihre Anzahl zu vermerken und eines der Wettersymbole im Kalender anzukreuzen.
Daraus ergibt sich gleich der folgende Punkt.

Für wen ist dieser Kalender besonders geeignet?

Den Personenkreis aufzulisten, für den dieser Kalender quasi maßgeschneidert ist, ist nicht sonderlich schwer.

  • Vogelfreunde, die gerne beobachten oder Wissenswertes erfahren möchten.
  • Jungforscher jeden Alters, die sich gerne auf Spurensuche in der Natur begeben; aber auch Stadtkinder, die etwa ein Futterhäuschen am Balkon haben.
  • Bibliophile Menschen; denn das Kalenderbüchlein ist wirklich ein Hingucker.
  • Menschen, die sich über Illustrationen besonders freuen; es müssen hier gar nicht unbedingt Vogelfreunde sein.
  • Ältere Menschen, die vielleicht nicht mehr so mobil sind, aber dafür die Muße des Beobachtens, des Hinschauens wieder neu für sich entdeckt haben. Ich könnte mir denken, dass so manche Senioren in ihren Wohnheimen, die einen angrenzenden Garten oder Park haben, ganz viel Freude damit haben werden. Vor allem, wenn sie bei den hoffentlich regelmäßigen Besuchen etwa der Enkel ihnen dann von ihren Aufzeichnungen berichten können.
  • Jeder, der sich gerne an Vogelzählungen beteiligt, weil das Datensammeln über unsere gefiederten Freunde und das Weitermelden von Vogelsichtungen, nicht nur Spaß sondern auch Sinn macht. Wer schon einmal an der "Stunde der Gartenvögel" oder "Stunde der Wintervögel" teilgenommen hat, wird mir beipflichten, wie viel Freude das Vogelbeobachten machen kann.

Blatt April (Bild: L.V.Buch)

Zu empfehlen als wirklich kleine Kostbarkeit ist dieser Kalender für jeden, der es einmal mit kleinen aufmerksamen Aufzeichnungen versuchen möchte. Ein Kalender, den man auch im Folgejahr und später als Erinnerung an die sich ändernde Natur, immer wieder aufschlagen kann.

Wer steckt hinter den Bildern? Die Brüder Zetterström

Die Brüder Bill und Dan Zetterström zählen zu den besten Vogelzeichnern/Illustratoren nicht nur Schwedens, sondern generell.

Dan Zetterström ist darüber hinaus Ornithologe und Vogelkünstler. Er ist bekannt als Co-Autor des Collins Bird Guide, mit Killian Mullarney, Lars Svensson und Peter J. Grant. Er hat mehrere schwedische Briefmarkenserien entworfen.

Die Illustrationen, in Aquarell- oder auch Pastelltechnik, sind nicht nur detailgetreu, sondern vermitteln auch atmosphärisch wunderbar die Vogelwelt. Schlicht und einfach gesagt: Sie sind wunderschön.

Mats Ottosson: Von ihm stammen die biologischen Informationen

Mats Ottosson, Jahrgang 1962, ist ein schwedischer Autor und Journalist, der sich mit Naturthemen befasst. Sein Buch "Vögel ganz nah" wurde z.B. für den August-Preis nominiert.

Wo erhält man den Kalender?

Im Ihrem örtlichen Buchhandel und natürlich auch online im Internet ...

Verlag L.V.Buch

Der Buchverlag des Landwirtschaftsverlages L.V.Buch hat diesen Vogelkalender auf deutsch aufgelegt.


In den vergangenen Jahren haben wir unser Buchprogramm kontinuierlich weiterentwickelt und dabei Bestseller wie den "Naturkalender", "Garten-Deko aus Beton selbstgemacht" oder die Titel der Landlust-Edition vertrieben. Die Nähe zu den Menschen, die auf dem Land leben oder sich dieser Lebensform verbunden fühlen, ist die große Stärke unseres Verlages.

Adele_Sansone, am 27.08.2018
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
https://pagewizz.com/users/Adele_Sansone (Was ist Phänologie? Gibt es mehr als nur vier Jahreszeiten?)

Laden ...
Fehler!