Sonnenaufgang

Sonnenaufgang (Bild: jill111 / Pixabay)

Warum brauche ich einen Lichtwecker?

Ein Lichtwecker simuliert die Morgendämmerung. Sie erwachen so sanft aus dem Schlaf und wachen nicht abrupt auf. Das ist viel angenehmer und man fühlt sich nicht so müde und verwirrt.

So funktioniert ein Tageslichtwecker

Erstaunliche Fakten: Tageslichtwecker gibt es schon lange, denn sie werden auf Geflügelfarmen eingesetzt, um Sonnenauf- und untergang zu simulieren. In der Zucht werden die Tages- und Nachtzyklen künstlich manipuliert, um eine höhere Futteraufnahme bei Masthähnchen zu erreichen.

Keine Sorge, die Tagesuhr wird Sie nicht mästen (schließlich setzen Sie sie nicht ein, um Ihren Biorhythmus zu verändern, sondern im Gegenteil ins Gleichgewicht zu bringen), aber Sie werden sich ausgeruhter und besser fühlen.

Ein solcher Wecker ist mit einer Tageslichtanzeige ausgestattet. Sie können die Weckzeit wie bei jedem normalen Wecker mit Alarm einstellen. Der Wecker erhöht die Helligkeit langsam von 0 auf 100 % in ca. 30 Minuten. So haben Sie eine 30-minütige Aufwachphase, in der sich Ihr Körper auf das bevorstehende Erwachen vorbereiten kann. Dies entspricht dem natürlichen Erwachen des Körpers im Morgengrauen. Der Testsieger, Phillips' Wake-Up Light, erreicht eine Helligkeit von 300 lx.

 

Die 4 besten Tageslichtwecker 2018/2019 nach Kundenbewertungen bei Amazon

So viel müssen Sie für den Vergleichssieger ausgeben

Die Technik ist nicht besonders kompliziert, so dass gute Tageslichtwecker bereits für ca. 20 € oder weniger erhältlich sind. Diese preisgünstigen Geräte müssen nicht unbedingt schlecht sein, wie die Vergleichstabelle in diesem Artikel zeigt. Obwohl es die Markengeräte sind, die die höchsten Lux-Werte haben, gibt es auch gute, günstigere Alternativen.

Wie der Lichtwecker richtig funktioniert

Es ist wichtig, den Tageswecker so aufzustellen, dass das Licht Ihren Kopf erreicht, während Sie schlafen. Überlegen Sie also, wie Sie es so einstellen, dass das Licht den Kopfbereich gleichmäßig ausleuchtet, egal wohin Sie sich nachts drehen. Aber es ist nicht nötig, dass das Licht direkt in Ihr Gesicht leuchtet, damit der Wecker funktioniert. Viele Leute platzieren am mittig am oberen Ende des Bettes, theoretisch ist er auch recht gut auf dem Nachttisch positioniert. Bei Bedarf kann er auch mittig am Kopfende mit einer Wandhalterung befestigt werden, so erreicht er auch Ihren Partner, falls das gewünscht ist.

Wissenswertes über die Lichttherapie

Leiden Sie manchmal unter Müdigkeit oder Konzentrationsschwäche? Bis vor kurzem konnten Sie Ihrer biologischen Uhr die Schuld geben oder dem dunklen Wetter im Winter. Heutzutage ist dies jedoch keine gute Entschuldigung mehr. Mit Lichttherapie können Sie Ihre biologische Uhr an Ihren Lebensstil anpassen. Alles, was Sie dafür benötigen, sind einfache Lichttherapie Geräte. Neben dem Tageslichtwecker wäre dies eine Tageslichtlampe.

 

Tageslichtlampe und Lichtbrille

 

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die Einwirkung von intensivem Licht viele Symptome lindern kann. Die frühere Lichttherapie wurde mit einer riesigen Glühbirne durchgeführt. Man musste sich über eine Stunde darunter setzen, und danach brauchte man noch etwa fünfzehn Minuten, um die Apparatur wieder abzubauen. Im Jahr 2018 können Sie Ihre Lichttherapie wo und wann Sie wollen durchführen, sei es im Bett, am Frühstückstisch oder am Schreibtisch. Mit neuester Technologie wird die Tageslichtlampe sogar zu einer schlanken Sonnenbrille mit integrierten LEDs, wie der Propeaq, reduziert. Damit ist die Lichttherapie genauso mobil wie Sie.

 

Lichttherapiebrille gegen Jetlag

 

Die Lichttherapie, wie sie in der Propeaq-Brille verwendet wird, funktioniert auf der Basis von blauem Licht. Dieses Licht beeinflusst Ihre biologische Uhr, so dass Sie Ihren Biorhythmus verändern können. Auswirkungen von Zeitverschiebungen oder Schlafstörungen wie Müdigkeit oder Energiemangel werden so verhindert. Sehr praktisch, wenn Sie einen Langstreckenflug machen müssen und sofort nach der Ankunft mit der Arbeit beginnen wollen. Athleten haben diese Brille sogar während der Olympischen Spiele benutzt. Sportler und Geschäftsleute schätzen diese Brille gegen Jetlag. Sie verbessert ihre Konzentration, so dass sie in Zeiten, in denen es notwendig ist, optimal arbeiten können. Aus dem gleichen Grund sind diese Lichtgläser auch für Menschen geeignet, die im Schichtbetrieb arbeiten.

 

Schlafstörungen

 

Wenn Sie kein Profisportler sind und selten oder nie fliegen, kann die Lichttherapiebrille trotzdem nützlich für Sie sein. Die Lichttherapie ist auch ein ideales Mittel gegen Schlafstörungen und saisonale Depressionen. Viele Menschen haben Probleme beim Einschlafen, oder sie wachen sehr früh auf. Die Lichttherapie hilft, die biologische Uhr so anzupassen, dass der Schlaf-Wach-Rhythmus verbessert wird. Die Lichtgläser gleichen auch den Mangel an Tageslicht im Herbst und Winter aus und heben so Ihre Stimmung und Ihr Energieniveau.

 

Wie funktioniert unser Biorhythmus?

 

Der Wechsel zwischen hell und dunkel ist sehr wichtig für Ihren Biorhythmus. Wenn es dunkel wird, produziert unser Körper das Hormon Melatonin. Das sorgt dafür, dass Sie müde werden und einschlafen. Wenn das Morgenlicht wieder einfällt, produziert Ihr Körper das Hormon Cortisol, das die Wirkung von Melatonin unterdrückt. Leider gibt es viele Faktoren in unserem täglichen Leben, die den Prozess stören. Langstreckenflüge und Nachtschichten zum Beispiel können Ihren Schlaf-Wach-Rhythmus stören, ebenso wie Stress, ein kühles Klima (wenig Sonne) und übermäßige Nutzung von TV, Smartphones und anderen "Lichtquellen". Das Ergebnis? Nachts schlafen Sie schlecht, was Sie tagsüber müde und weniger konzentriert macht. Ein gestörter Biorhythmus kann sogar Symptome wie saisonale Depressionen und Burnout verursachen.

 

Laden ...
Fehler!