Modetrens für Sommerschuhe

Modisch ist, was gefällt

Dei Schuhmode ist wie die übrige Mode auch gewissen Trends unterworfen. Doch immer wieder tauchen Entwicklungen auf, die es schon einmal gab. Man nehme nur den Bleistiftabsatz oder die Plateau-Sohle. Im Prinzip ist erlaubt. was gefällt und vor allen Dingen bequem ist. Auch bei der Schuhmode für den Sommer.

Luftig leicht durch den Frühling und Sommer

Die Liebe zum Detail steht im Mittelpunkt der trendy Schuhmode für den Sommer. Verspielte, romantische Modelle mit Schleifchen und glitzernde Applikationen stehen in Konkurrenz zur eleganten und klassischen Schuhmode in luftig leichtem Design. En vogue ist fast alles. Auch bei den Farben ist die Palette weit gespannt. Neutrale, der Natur abgeschaute Farben und zarte Pastelltöne sind ebenso trendy wie gedeckte Farben. Auf jeden Fall muss es glänzen - und wenn es der metallicfarbene Absatz ist. Unverzichtbar bleiben wird der schwarze Schuh, der Klassiker schlechthin. Voll im Trend zeigt sich die Daniela Katzenberger Kollektion des Trierer Schuherstellers "Romika".

Hochfrontpumps und Ankle-Boots im Trend

Die angesagtesten Renner in der diesjährigen Sommermode sind Ankle-Boots und Ankle-Sandalen sowie Hochfrontpumps, die besonders schick zu Hosen in allen Längen und kurzen Röcken und Kleidern passen. Zum Senkrechtstarter könnte sich auch das Sommer-Sonne-Badewetter-Flair von Espdadrilles entwickeln, sowohl mit flacher Sohle als auch mit Keilabsatz in Hanf- und Jute-Optik, die im Trend liegen. Keineswegs in der Versenkung verschwunden sind Ballerinas, allerdings werden sie in diesem Jahr in einer Mokassin-Ausführung oder im Indianer-Look in den Regalen der Schuhgeschäfte stehen.

Schlichtheit und Glanz bei Pumps schmale Riemchen bei Sandalen und Sandaletten

Zeitlos und zu luftigen Kleidern passend sind extravagante Pumps und Slingpumps. In diesem Sommer kommt die glänzende Schuhmode zu eleganten und luftigem Outfit groß raus. Pumps mit allen Absatzvariationen vom Keil bis zum Stiletto haben Hochkonjunktur. Für besonders heiße Tage sind Sandalen und Sandaletten das Richtige. In der Schuhmode dominiert hier die Schlichtheit mit schmalen Riemchen und wenig Schnickschnack. Das sieht sehr schick aus, besonders bei schlanken Fesseln.

Angesagte Sneakers mit bunten Schnürsenkeln

Für Frauen und Mädchen, die es sportlich lieben und am liebsten Sneaker tragen, wird es auch in diesem Sommer eine reichhaltige Auswahl geben. Der Mode-Trend geht zu Pastellfarben oder zu grell bunt. Farbige Schnürsenkel sind sogar bei Sneaker für Herren der allerletzte Schrei. Schon 2011 avancierten schon die knöchelhohen "Dicker Boots" im Western-Stil der französischen Designerin Isabel Marant zum Senkrechtstarter in der Modewelt. Jetzt trumpft die Designerin mit knöchelhohen "Sneaker-Wedges" auf. Allerdings ist diese trendige Sneaker-Variante nicht ganz billig. 400 Euro und mehr muss man dafür hinblättern. Trotzdem gibt es im Online-Versand für Sneaker-Wedges bereits lange Wartelisten.

Nicht tot zu kriegen sind Clogs, die sich seit Jahrzehnten auf dem Markt halten und sich von Saison lediglich durch neue Materialein und optische Raffinesse unterscheiden. Velour und Nubuk in verwaschener Optik, die im vergangenen Jahr besonders trendy waren sowie Materialmix-Kreationen aus Stoff und Leder, im pfiffigen Druckdesign oder unifarben, sind im Sommer 2013 weniger gefragt. Dafür stehen Lackmodelle in diesem Jahr im Mittelpunkt und sorgen für Eleganz und Luxus.

Modetrends sind nicht alles, denn erlaubt ist, was gefällt

Frauen lieben Schuhe, das ist keine Frage. Der individuelle Geschmack bestimmt die Kaufentscheidung. Modetrends sind nicht alles. Bei der Auswahl der Schuhe spielen die Frage der Kombinationsmöglichkeit mit dem übringen Outfit, der Tragekomfort und die Funktionalität eine bedeutende Rolle. Weiche, anschmiegsame Materialien, Bequemlichkeit und modisches Design miteinander kombiniert, das ist für viele Frauen ausschlaggebend für den Schuhkauf. Eine fachliche Beratung im Schuhgeschäft ist sehr hilfreich, um die richtige Fußbekleidung zu finden.

Krimifreundin, am 08.03.2011
12 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Wikimedia Commons, Gemeinfreies Bild (Kilt und Plaid - Geschichte und Tradition schottischer Kleidung)

Autor seit 5 Jahren
227 Seiten
Laden ...
Fehler!