Arroganz spart Zeit

Die menschliche Arroganz ist ein sehr profanes Mittel um effektiv Zeit zu sparen. Sollte eines Tages eine gute Fee zu einem ans Sterbebett kommen und einem die ganze Zeit zurückgeben, die man mehr oder minder sinnlos an und mit irgendwelchen Menschen verschwendet hat, wäre man vermutlich um einige Jahre jünger. Es zwar sehr ernüchternd, doch solch eine Fee gibt es nicht und sie wird auch niemals kommen.Also muss man schon selbst zusehen, wie man seine Zeit sinnvoll nutzt und vor allem auch mit wem. Summiert man die ganzen Sekunden, Minuten und Stunden vollkommen sinnloser Gespräche die man im Laufe seines Lebens mit den ganzen für einen selbst eigentlich unbedeutenden Menschen, so werden schnell Tage und Jahre daraus.Aus diesem Grund sind viele reiche Menschen so unglaublich arrogant.Sie haben materiell bereits alles erreicht und haben erkannt, dass die Zeit eigentlich ihr kostbarstes Gut ist. Diese sollte man nicht sinnlos verplempern und nicht mit jedem teilen. Solch ein arrogantes Verhalten ist einfach nur eine Art Selbstschutz. Nicht jeder Mensch ist etwas Besonders, viele sind einfach nur "Zeitverschwendung".
Die etwas andere Küchenuhr ...

Was ist Ihnen eine Stunde ihres Lebens wert?

Ein menschliches Leben will finanziert werden, also geht man arbeiten, um Geld damit zu verdienen. Eigentlich ist das Arbeiten gehen die größte Zeitverschwendung überhaupt, doch hier sollte man differenzieren. Ein schlecht bezahlter Job, der einem keinen Spaß macht, ist wirklich reine Zeitverschwendung! Arbeit sollte nicht exzessiv betrieben werden und im Mittelpunkt des Lebens stehen. Arbeit sollte Spaß machen und der Verdienst sollte einem ein angenehmes Leben ermöglichen. Auf einem Plakat gegen Dumpinglöhne stand in fetten Lettern "Was ist Ihnen eine Stunde ihres Lebens wert - Initiative gegen Dumpinglöhne." Opfert man einen wesentlichen Teil seines Lebens für wenige Euros, dann läuft etwas gewaltig falsch, was man schleunigst ändern sollte.

Den Tag auf 30 Stunden erweitern ...

Viele Menschen klagen über Zeitmangel. Kein Wunder, man schläft 8 Stunden, arbeitet 8 Stunden und verbringt die restlichen 8 Stunden des Tages im Auto, im Bad, macht Besorgungen oder viele andere Dinge, die man tagelang vor sich herschiebt. Am einfachsten wäre es, den Tag auf 30 Stunden zu verlängern. Wir Menschen haben den Kalender und die Zeit erfunden, also steht es uns auch frei, das Ganze wieder zu ändern. Wenn es nur so einfach wäre. Da die Erde 24 Stunden braucht, um ihre Drehung um die eigene Achse zu bewerkstelligen, kann ein Tag nur 24 Stunden haben, da ansonsten der Tag-Nacht-Rhythmus vollkommen durcheinander geraten würde. Im Endeffekt würde das zwar mehr Freizeit bedeuten, wäre jedoch extrem schädlich für den menschlichen Biorhythmus und länger leben würde man dadurch auch nicht, im Gegenteil.

 

Den Tag optimal nutzen

Im Endeffekt muss jeder selbst wissen und entscheiden, was er mit seiner Zeit anfangen möchte. Jeder Mensch hat eine andere Auffassung darüber, was es heißt, seine Zeit sinnvoll zu nutzen. Man kann sich nicht immer die Zeit nehmen, die man braucht. Man kann jedoch frühzeitig aufstehen und seine Zeit sinnvoll planen und so den Tag für sich selbst optimal zu nutzen - jeden Tag!

 

Medo, am 02.05.2013
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 4 Jahren
28 Seiten
Laden ...
Fehler!