Raumduft für die Wohnung - Duftkerzen selber machen

Machen Sie ab sofort Ihre eigenen Duftkerzen, mit Ihrem ganz persönlichen Lieblingsduft. Es geht ganz einfach, macht aber sehr viel Spaß.

Duftkerzen verströmen einen schönen Duft, der auch noch eine Weile anhält, wenn die Kerze bereits erloschen ist. Mit dieser Anleitung können Sie sich in Zukunft ganz individuelle Duftkerzen selber machen. Das Einzige, was Sie dazu benötigen ist Wachs, Duftöl und Kerzendocht.

 

Je nach dem, wie groß Sie die Duftkerze machen möchten, sollten Sie diese in einen Plastikbecher, oder ein anderes geeignetes Gefäß gießen. Wenn Sie aber lieber viel kleine Duftkerzen selber machen möchten, dann eignen sich leere Teelichter besonders gut. In diesem Fall können Sie sogar die gekauften Teelichter direkt verwenden, um daraus ganz individuelle duftende Kerzen selber zu machen.

Aus normalen Teelichtern wundervolle Duftkerzen machen

Nehmen Sie das Wach aus den Teelichtern heraus, und geben Sie dieses in einen kleinen Tiegel. Über dem Wasserbad können Sie das Wachs dann schmelzen, um es anschließend zu Duftkerzen zu verarbeiten.

 

Damit die eigenen Duftkerzen auch angenehm duften, sollten Sie pro Teelicht mindestens 6 Tropfen Duftöl in das flüssige Wachs geben. Wenn Sie als 10 Teelichter im Wasserbad schmelzen, geben Sie 60 Tropfen von dem Duftöl zu dem flüssigen Wachs hinzu. Es ist wichtig, dass Sie das Duftöl erst dann dazu geben, wenn sich im Tiegel wirklich das Wachs verflüssigt hat. Denn Sie müssen dann beide Flüssigkeiten gut miteinander vermischen.

 

Nun können Sie die Teelichter wieder mit Ihrer eigenen, diesmal natürlich schön duftenden Wachsflüssigkeit auffüllen. Gießen Sie ein wenig Wachs nach, wenn Sie die Teelichter beim abkühlen an der Oberfläche vertiefen sollten.

 

Wenn die Duftkerzen abgekühlt und hart sind, dann können Sie direkt einen Test machen, und Ihre eigenen Duftkerzen anzünden. Die Kerzen haben eine ganz normale Brenndauer, und Sie können sogar die Formen immer wieder verwenden, um daraus wieder neue Duftkerzen herzustellen.

Wenn Sie möchten, dann können Sie auf einmal mehrere verschieden Duftkerzen selber machen, oder Sie können die Kerzen noch einfärben. Auch Kleine Rosenblätter oder kleine Knospen lassen sich ohne Probleme mit in das Wachs geben.

Damit der Duft möglichst lange erhalten bleibt, sollten Sie die selbst gemachten Duftkerzen in kleine Beutel füllen, und diese gut verschließen. So können Sie jeden tag gerade den Duft benutzen, der Ihrer Stimmung entspricht, und sich immer wieder an den selbst gemachten Duftkerzen erfreuen.

 

Aber auch als Geschenk eignen sich die kleinen Duftkerzen ganz besonders gut, wenn Sie einem lieben Menschen eine kleine Freude machen möchten.

 

 

AlexandraMuders, am 06.11.2011
9 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Ruth Weitz (Upcycling: Aus Müll und Schrott Nützliches und Dekoratives herstellen)
https://pagewizz.com/wie-bastelt-man-ein (Wie bastelt man eine Collage aus Herbstblättern?)
Amazon (Wie bastelt man Trommeln mit Kindern?)

Laden ...
Fehler!