Kunstkalender 2015

Besonders edel und atemberaubend sind Kunstkalender, die nach Vorlagen professioneller Künstler angefertigt werden. Schon das Titelblatt ist sehr ansprechend und verzichtet ganz auf nervige Werbeaufdrucke. Die "Toskana-Impressionen" enthalten zwölf zauberhafte Aquarellbilder im impressionistischen Kunststil. Über das Bild gelangen Sie direkt zum Kalender und können dort einen Blick auf die einzelnen Blätter bzw. Monate werfen.

Für wen ist ein Kunstkalender geeignet?

Speziell dieser hier ist im Stil besonders neutral, sodass Sie ihn bedenkenlos verschenken können. Die warmen mediterranen Farben laden zum Träumen und Entspannen ein, was für eine positive Stimmung sorgt. Erhältlich ist der Wandkalender in den Formaten Din A 4 und Din A 3.

 

Jahreskalender 2015 mit abstrakter Kunst

Wild und feurig sind abstrakte Motive, die das Büro/die Wohnung in eine Kunstgalerie verwandeln. Auch dieser Jahreskalender für 2014 ist in DIN A 4 und DIN A 3 erhältlich und ideal für alle Kunstliebhaber unter Ihren Geschäftspartnern oder Sie selbst, schließlich muss sich niemand zu Hause einen popligen Kalender ohne Bilder an die Wand hängen.

... (Bild: Amazon.de)

 

Stimmungsvolle Fotokalender: "Inntal-Impressionen"

Das Jahr im wunderschönen Inntal: Falls Sie Fotografien bevorzugen, kann ich Ihnen diesen hier empfehlen. Die Motive stammen alle aus dem nördlichen Inntal in Oberbayern.

 

Aber Vorsicht: Kitschige Kuhweiden oder Lederhosenstimmung werden Sie darin nicht finden. Stattdessen enthält er von Januar bis Dezember individuelle und kunstvolle Landschaftsaufnahmen.

 

 

Kalenderblätter rahmen - warum nicht?

Früher wurde man ganz gerne belächelt, wenn man ein Kalenderblatt als Bild an der Wand hängen hatte. Das hat sich mittlerweile radikal geändert, seitdem die Kunstdrucke einen absoluten Boom erleben, was vor allem an den modernen Motiven liegen dürfte.

Die Jahreskalender sind alle auf hochwertigem robusten Material gedruckt und viel zu schade, um sie nach Ablauf des Jahres einfach wegzuwerfen. Stattdessen können Sie Ihre Lieblingsmotive als Kunstwerken behalten und nebenbei die Wohnung/das Büro stilvoll dekorieren.

Dazu brauchen Sie einen Rahmen in der richtigen Größe und ein hochwertiges Passepartout. Und verzichten Sie um alles in der Welt darauf, einfach nur das abgerissene Blatt mit Reißnägeln an die Wand zu klatschen - die Reaktionen darauf wären wie oben beschrieben oder schlimmer. Ein Rahmen und Passepartout sind unverzichtbar! Erst dadurch wirkt es wie ein echtes Gemälde.

Schneiden Sie das Kalendermotiv vorsichtig zu, indem Sie mit einem Cutter oder Schneideschiene die Perforierung oben abtrennen. Der Schnitt sollte ganz gerade sein und nicht ausfransen.

 

Den richtigen Rahmen verwenden

Messen Sie nun das Blatt genau ab und besorgen ein weißes Passepartout, das mit dem inneren Ausschnitt das Bild höchstens 1 cm an jeder Seite bedeckt. Besonders schön ist auch ein farblich passendes, es sollte aber genau auf einen Farbton des Bildes abgestimmt sein und auch noch zum Rahmen passen.

Nach den Größenangaben des Passepartouts können Sie nun einen schönen Rahmen für das Bild besorgen. Ist das Kalenderblatt fertig zugeschnitten und gerahmt, wird niemand so schnell sehen, dass es sich um einen Druck handelt.

Grace, am 28.11.2012
6 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 6 Jahren
161 Seiten
Laden ...
Fehler!