Testsieger im Eierkocher Test von Haus & Garten: Russell Hobbs 14048-56 Stylo aus Edelstahl

Nicht nur bei der Zeitschrift Haus & Garten, sondern auch bei den Kunden von Amazon hat der Eierkocher von Russell Hobbs am besten abgeschnitten. Bis zu sieben Eier können in drei unterschiedlichen Härtegraden zubereitet werden. Sobald die Eier fertig sind, ertönt ein Signal und eine Lampe leuchtet auf. Ein Messbecher mit Eierpicker ist natürlich ebenfalls enthalten. Der Deckelgriff ist wärmeisoliert, so dass man sich beim Herausnehmen der Eier nicht die Hände verbrennen kann. Ein weiteres Extra bei diesem Modell ist der Eierpochierer, in diesem Eierkocher können also auch Spiegeleier zubereitet werden.

Auch die Kundenbewertungen von Amazon zeigen, dass dieses Gerät durchweg empfehlenswert ist. Es gibt hier kaum negative Bewertungen oder Kritikpunkte, die Zeitschrift Haus & Garten kührte den Eierkocher von Russell Hobbs zum Testsieger.

Fazit: Wer auf einen Eierpochierer Wert legt und zudem auch eine schöne Optik bei Küchengeräten schätzt (denn dieses Modell ist aus Edelstahl), entscheidet sich am besten für den Russell Hobbs 14048-56 Stylo. Wer hingegen nur Eier in drei Härtegraden kochen möchte, findet auch eine günstigere Alternative:

Bester Eierkocher im Test: Russell Hobbs 14048-56 Stylo
Russell Hobbs 14048-56 Cook@Home Eierkocher
EUR 39,99  EUR 28,79

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis im Test: Severin EK 3051 Eierkocher

Der Eierkocher von Severin ist mein persönlicher Testsieger. Wer nach einem guten aber günstigen Gerät sucht, sollte sich für dieses Modell entscheiden. Was sollte ein Eierkocher können? Eier in drei Härtegraden sicher und zuverlässig zubereiten. Das alles schafft dieses Modell ganz hervorragend. Die Verarbeitung wirkt solide, zumindest ist die Materialqualität nicht schlechter als bei wesentlich teureren Modellen. Für unter 20 Euro ist dieser Eierkocher derzeit erhältlich, ein klares Kaufargument! Wenn Sie also auf pochierte Spiegeleier verzichten können, machen Sie mit diesem Gerät ganz sicher nichts falsch. Amazon Kunden vergeben für dieses Modell ebenfalls sehr gute Bewertungen,.

Immer noch gut aber längst kein Testsieger mehr: Krups Ovomat

Wer diesen Eierkocher von Krups in den achtziger Jahren gekauft hat, hat großes Glück gehabt. Die meisten Ovomaten funktionieren auch heute noch, denn früher hat Krups Küchengeräte gebaut, die mindestens ein halbes Leben lang gehalten haben. Das ist heute leider nicht mehr der Fall, die Firma ist längst nicht mehr das, was sie mal war. Billigere Materialien, schlechtere Verarbeitung und das immer noch zu stolzen Preisen - in gewisser Weise gilt das auch für das Nachfolgemodell des berühmten Eierkochers.

Zweifelsohne ist der neue Ovomat von Krups immer noch eine gute Option, allerdings ist er nicht mehr der beste Eierkocher im Test. Es gibt den Ovomat heute in verschiedenen Ausführungen, die teuerste kostet um die 60 Euro. Dafür bietet er im Prinzip alles, was auch das vergleichbare und besser verarbeitete Modell von Russell Hobbs leisten kann. Neben der Zubereitung von Eiern in drei Härtegraden können auch Spiegeleier pochiert werden. Kritikwürdig ist hier vor allem der Preis, denn wer sich die Verarbeitung anschaut merkt schnell, dass hier jede Menge Plastik in durchschnittlicher Qualität verarbeitet wurde.

Fazit: Im Eierkocher Test belegt dieses Gerät nicht mehr den ersten Platz, es ist aber trotzdem empfehlenswert. Wenn Sie ein gutes Angebot finden und die Möglichkeit haben, den Eierkocher von Krups zu einem günstigen Preis zu kaufen, können Sie ruhig zuschlagen. Ansonsten ist das Modell von Russel Hobbs die bessere Option, weil es etwas hochwertiger ist, stilvoller aussieht und weniger kostet. Selbst der preiswerte Eierkocher von Severin schneidet im Vergleich nicht schlechter ab, er hat allerdings keine Pochierfunktion.

 

 

Krups Ovomat in unterschiedlicher Ausführung erhältlich:
Krups F 230 70 Ovomat Super Eierkocher weiss
Laden ...
Fehler!