Benötigt wird

Aus 1,5 mm starker Graupappe

     zwei Streifen 34 x 10 cm hoch für Vorder- und Rückseite

     zwei Streifen 34 x 9 cm für die Seiten

     ein Rechteck 10 x 9 cm für den Boden

Gewebeband 19 mm breit oder Naht- bzw. Schrägband 

40 Gramm Klebestift und/oder Kleber

     Kein Bastelleim, damit wellt sich das Papier, es sei denn, Sie bevorzugen Buchbinderleim

Dickeres Papier zum Beziehen der Pappe 45 x 75 cm, ab 90g/qm aufwärts, z.B. handgeschöpftes Bastelpapier; für eine Collage jegliches nicht durchsichtige Papier

Kordel und Perlen für die Griffe 2 x 50 cm, alternativ zwei Stoffstreifen

Heißklebepistole

Schere

Schneidemesser und/oder

Cutter

Cutterunterlage

4 mm dicker Nagel

3 Gummis

Bleistift

Schmierpapier  

Die Kartonstreifen verbinden

Wer im Besitz eines mechanisches Schneidemesser ist, tut sich leicht. Ansonsten müssen die Streifen mit dem Cutter geschnitten werden. Mit der Schere gelingt es leider nicht. Legen Sie die Streifen plan nebeneinander und befestigen Sie sie mit dem Gewebeband. Wer das noch nie gemacht hat: Stellen Sie einen schweren Gegenstand auf den unteren Teil der Streifen und kleben Sie erst den oberen Teil fest. Dann sind die Streifen fixiert, können also nicht mehr auseinander- rutschen. Für mit Kleber eingestrichenes Nahtband gilt das gleiche.

Kleben Sie so nacheinander die vier Streifen fest, natürlich im Wechsel 10 und 9 cm breite. 

mit Gewebeband die Streifen aneinander befestigen

Beziehen der Pappe innen

Die Flaschentüte wird innen bezogen. Wenn Sie die graue Farbe nicht stört, können Sie den folgenden Schritt auch überspringen. 

Schneiden Sie das Bezugspapier etwa 36 x 42 cm. Legen Sie die Seite mit dem Gewebeband nach oben. Das wird die Innenseite der Flaschentüte. 

Streichen Sie den ersten Pappstreifen satt (!) mit dem Klebestift oder dem Kleber ein unter besonderer Beachtung der Schnittränder. Da die Pappe den Kleber schnell aufsaugt, empfehle ich für die größeren Flächen den Klebestift und zum Nachbessern den Tubenkleber.

Legen Sie das Papier erst an einer Seite mit einem Überstand an und streichen Sie es über den Pappstreifen aus. So vermeiden Sie Luftblasen. Verfahren Sie genauso mit den restlichen Pappstreifen. Heben Sie das Bezugspapier jeweils bis zum letzten Kleberand an und streichen Sie jeweils satt den nächsten Pappstreifen samt Gewebeband ein.

Lassen Sie die entstehende Flaschentüte kurz trocknen, legen sie auf die andere Seite und schneiden mit dem Cutter das überschüssige Papier ab.

Knicken Sie einmal vorsichtig das Gebilde nach innen und prüfen, ob die Ränder gut verklebt sind.

Kontrolle

alles fest?

In Form bringen

Jetzt wird die Flaschentüte geschlossen.

Damit sie rechteckig wird, nehmen Sie am besten den späteren Boden als Hilfsmittel,

bringen ihn in die geknickten Teile und arretieren Sie alles mit Gummis. 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

Verbinden Sie die offene Seite mit dem Gewebeband.

 

 

 

 

 

  

 

 

 

Beziehen Sie den Boden der Flaschentüte mit dem Papier auf beiden Seiten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Drücken Sie den Boden etwa 2 – 3 cm in die "Röhre" und befestigen ihn sorgfältig mit Heißkleber.

 

 

 

 

 

 

 

  

Beziehen der Pappe außen

Falls Sie ein gemustertes Papier mit einer Laufrichtung haben, achten Sie darauf, dass nicht innen z.B. die Blumen nach unten und außen nach oben wachsen. Legen Sie das Papier entsprechend zurecht. Kalkulieren Sie einen Überstand von drei bis vier cm. Fangen Sie an einem 10 cm Pappstreifen an (etwa in der Mitte), verfahren wieder wie oben und schneiden zum Schluss  das Papier in den Ecken ein, bevor Sie es nach innen verkleben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Löcher für die Griffe

Messen Sie für die Löcher jeweils1,5 cm vom oberen und seitlichen Rand ab. Bohren Sie sie mit dem Nagel ein. Wenn Ihnen die Löcher zu klein sind, vorsichtig mit einer spitzen Schere nachbohren.

 

 



 

Die Griffe

Im Beispiel sind die Griffe 32 cm lang und mit Perlen aufgereiht Dazu benötigen Sie zwei Kordeln, die knapp 50 cm lang sind. Sie können aber auch einen Stoffstreifen nehmen.

Knoten Sie einfach die Enden innen zusammen. 

Kleine Hingucker geben der gebastelten Flaschentüte zum Schluss einen Kick.

 

Hingucker für den letzten Schliff
Idee und Foto von Alicia Vaness

Idee und Foto von Alicia Vaness

Collagen machen sich gut
Idee und Foto von Alicia Vaness

Idee und Foto von Alicia Vaness

AliciaVaness, am 25.03.2013
1 Kommentar Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Ruth Weitz (Upcycling: Aus Müll und Schrott Nützliches und Dekoratives herstellen)
https://pagewizz.com/wie-bastelt-man-ein (Wie bastelt man eine Collage aus Herbstblättern?)
Amazon (Wie bastelt man Trommeln mit Kindern?)

Laden ...
Fehler!