Entspannung, die man als Gutschein verschenken kann

Grundsätzlich können Sie natürlich alles, was Sie verschenken können, auch als Gutschein verschenken. Nur ob das auch alles wirklich einen Sinn macht, ist eine zweite Frage.

Ich möchte Ihnen hier einmal verschiedene Varianten vorstellen, bei denen ein Gutschein wirklich eine gute Lösung ist. 

Der richtungsweisende Gutschein

Einmal sind Gutscheine interessant, wenn Sie zwar die Richtung des Geschenks wissen (in diesem Fall eben Entspannung), aber nicht den ganz genauen Geschmack des Empfängers kennen.

Also beispielsweise, Sie möchten jemandem etwas schenken, womit er zu Hause entspannen kann, sie kennen aber nicht seinen Einrichtungsstil. In dem Fall ist es sicher sinnvoller, dem Beschenkten die letzte Auswahl zu überlassen.

Schreiben Sie so etwas wie: GUTSCHEIN über eine Duftlampe deiner Wahl.

Damit zeigen Sie, dass Sie sich Gedanken über das Geschenk gemacht haben, laufen aber nicht Gefahr, dass eine von Ihnen gewählte Lampe, beim Empfänger auf dem Dachboden verstaubt.

Der Erlebnisgutschein

Diese Gutscheinvariante eignet sich wunderbar dazu, jemandem etwas zu schenken, was derjenige sich aller Wahrscheinlichkeit nach nicht selber kaufen würde.

Beispiele hierfür wären ein Gutschein über eine professionelle Entspannungsmassage, einen Tag in einem Spa oder ein Floating-Gutschein.

Erkundigen Sie sich hierfür am besten bei einem Anbieter in der Nähe des Empfängers. Die meisten dieser Läden bieten schon direkt Gutscheine an. 

Badeerlebnis

Badeerlebnis (Bild: Pixabay)

Der Gutschein für ein ideelles Geschenk

Dann gibt es die ganz besonderen Geschenke. Das sind Geschenke, die sehr wenig, bis gar nichts kosten, die aber einen sehr hohen ideellen Wert haben.

Hierzu gehört zum Beispiel ein Gutschein über entspannende Stunden für den Partner (wie die aussehen, überlasse ich jetzt mal Ihrer Fantasie).

Auch bei einem Gutschein kommt es auf das Äußere an

Natürlich sollte auch ein Gutschein ansprechend präsentiert werden und nicht einfach lieblos in einem schlichten Umschlag überreicht werden. Das kann man auf verschiedene Art und Weise machen. 

  • Schreiben Sie die Gutschrift auf ein einfaches weißes oder buntes DIN-A4 Blatt, rollen Sie das Blatt ein und schieben Sie es in eine dekorative Flasche. Vielleicht noch etwas Sand oder Glitter dazu und schon haben Sie eine ansprechende Verpackung.
  • Eine andere Möglichkeit ist den Gutschein in einem schönen Bilderrahmen zu präsentieren.
  • Wenn Sie schon einen fertigen Gutschein aus dem Geschäft haben, der womöglich in einem langweiligen Umschlag steckt, dann legen Sie ihn doch in eine hübsche Schachtel oder verpacken Sie ihn in Klarsichtfolie. Noch ein nettes Schleifchen drum, und fertig.
Flasche mit Geschenkgutschein zum Beschriften

Was immer gut ankommt ist, wenn Sie dem Gutschein noch ein kleines Präsent beilegen, das vielleicht sogar auf seinen Sinn und Zweck hinweist.

monros, am 04.05.2013
4 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
© axel alm (Gassi gehen ist auch für Herrchen gesund)

Autor seit 6 Jahren
113 Seiten
Laden ...
Fehler!