Wissenswertes über die Erkrankung lesen Sie hier

Fibromyalgie: Eine Krankheit mit vielen Gesichtern

Grüner Tee anstelle von Kaffee

Viele Fibromyalgie-Betroffene leiden unter Schlafstörungen und sind am Tage müde und schlapp. Dies versuchen Sie durch den Genuss von Kaffee auszugleichen. Kaffee kann die Unruhezustände und die Schmerzen jedoch noch vergrößern. Empfohlen wird daher der Genuss von maximal 2-3 Tassen Kaffee pro Tag.

Greifen Sie statt dessen zu grünem Tee. Dieser hat eine ähnliche Wirkung wie der Kaffee, allerdings ohne Folgen für das Befinden. Grüner Tee regt an und ...

Bei der Zubereitung von grünem Tee, sollten Sie einige Regeln beachten, damit sich die volle Wirkung entfalten kann. Kochen Sie zunächst Wasser auf und lassen Sie das Wasser dann auf etwa 70 Grad abkühlen. Dies ist etwa 8 Minuten nach dem Kochen der Fall. Erst dann übergießen Sie die Teeblätter mit dem Wasser. Grüner Tee sollte maximal 2-3 Minuten ziehen.

So zubereitet entfalten sich die Wirkstoffe optimal und der Tee lindert die Erschöpfung und steigert die Konzentration. 

Gemüse und Obst reichlich

Greifen Sie 5 mal am Tag zu Gemüse und Obst. Beschränken Sie sich dabei nicht auf einige wenige Sorten, sondern genießen Sie die volle Vielfalt an Gemüse und Obst.

Verarbeiten Sie Gemüse und Obst möglichst frisch und garen es nur kurz. Gelegentlich können Sie auch eine Portion an Gemüse und Obst durch einen Saft oder einen Smoothie ersetzen.

Vollwertige Ernährung

Wählen Sie bei Reis, Nudeln und Brot die Vollkornvariante. Bevorzugen Sie pflanzliche Fette und Öle. Verwenden Sie Zucker und Salz in Maßen und trinken Sie ausreichend. Als Getränke eignen sich Wasser, Kräutertees und Saftschorlen. Verzichten Sie weitgehend auf Fast-Food und Fertiggerichte. 

Vegetarische Ernährung

Ein Verzicht auf Fleisch, Wurst, Milch und Käse wirkt sich günstig bei Fibromyalgie aus. Wenn Sie nicht völlig auf tierische Produkte verzichten möchten oder können, versuchen Sie den Verzehr einzuschränken. 

Kochbuch mit vielen Rezepten

Fibromyalgie-Betroffene leiden häufig unter stark ausgeprägten Beschwerden im Magen-Darm-Bereich.

In diesem Buch wird ein Stufenprogramm vorgestellt, nach welchem die Ernährung schrittweise umgestellt wird. Zunächst wird dem Körper eine Phase der Ruhe gegönnt, in welcher er regenerieren kann. Dann wird die Ernährung schrittweise umgestellt, um den Magen-Darm-Trakt nicht zu überfordern.

Nach dieser Trainingsphase für Magen und Darm, wird die Nahrung besser vertragen. Sodbrennen, Aufstoßen, Blähungen, Verstopfung oder Durchfall werden deutlich gelindert. Der Schlaf wird besser, die Konzentrationsfähigkeit und die Stimmung gesteigert. 

Das erfolgreiche Ernährungsprogramm in verschiedenen Stufen
Fibromyalgie: Das erfolgreiche Ernährungsprogramm: Das er...
Nur EUR 12,95
Autor seit 4 Jahren
97 Seiten
Laden ...
Fehler!