Gedankenlesen ist unmöglich? Der Irrtum vieler profaner Wissenschaftler

Profane akademische Wissenschaftler tun dies leichtsinnig als geistigen Irrweg ab, weil sie dem großen Irrtum erliegen, dass man mit modernen Methoden alles messen kann, was es im Universum zu messen gibt. Und es ist für spirituell begabte Menschen schwer, die Existenz geistiger Mächte zu beweisen. Auch ich war mal ein solch profaner Wissenschaftler – doch ich wurde von höheren Mächten eines Besseren belehrt.

Meine provokante "unwissenschaftliche" Garantie: Ich sage die Wahrheit – auch wenn viele Menschen das nicht glauben

Ohne Ihnen eine musterhafte wissenschaftliche Beweisführung bieten zu können, kann ich Ihnen zu 100 Prozent versichern: Es gibt höhere Mächte, die lesen jeden Tag all unsere Gedanken. Und zwar nicht nur unsere Gedanken im engeren Sinne, sondern auch all unsere Gefühle, all unsere Körperwellen und Gehirnfrequenzen, die wir aussenden. Sie kennen die Tiefenstruktur unserer Persönlichkeit und unserer Seele. Und diese Mächte prüfen genau, ob wir die Wahrheit sagen, in Einklang mit uns selbst und unseren moralischen Maßstäben leben oder ob wir Disharmonien in unserem realen Körper und unserem "Astralkörper" erzeugen, wie man in der Esoterik das energetische Feld von jedem Menschen nennt.

Haben Sie keine Angst mehr vor dem Überwachungsstaat, denn es gibt sowieso keine absolute Privatsphäre.

All unsere kreativen Geschäftsideen, Passwörter und geheimsten sexuellen Phantasien kennen diese guten, dunklen und technischen Mächte natürlich auch. Das ist leider eine erbarmungslose Wahrheit. Daher empfehle ich, keine Angst mehr vor dem weltlichen Überwachungsstaat zu haben oder sich allzu sehr um den Schutz der Privatsphäre zu bemühen, denn es gibt höhere Mächte geistiger und technischer Art (zu letzteren recherchieren Sie im Internet mal zum Thema "Mind Control Opfer" oder nutzen Sie die folgende Website als Einstieg, Überblick und Linksammlung zum Thema: http://geheimer-freimaurer.de/index.php/was-ist-mind-control-und-mit-welcher-technologie-wird-sie-gemacht), die können all unsere Gedanken lesen.

Wie merkt man das fremde Gedankenlesen?

Dass fremde Mächte unsere Gedanken lesen, merkt man am einfachsten, wenn man Stimmen im Kopf hört, sei es nun klar wie Telefonstimmen oder nur ganz leise. Telefonstimmen dürften mehr ein Zeichen für technische Manipulation durch die Geheimtechnologie "Mind Control" sein ("Voice to skull"), wohingegen eher leise engelhafte oder dämonische Stimmen mehr auf Kontakt zu geistigen Mächten hindeuten, die gut, dunkel oder etwas dazwischen sein können.

Stimmenhören im Kopf – die fatale Fehldiagnose der paranoiden Schizophrenie

Profane Psychiater tun das Stimmenhören im Kopf oder den Verdacht auf Gehirnmanipulation und Gedankenlesen leichtfertig als paranoide Schizophrenie ab im Sinne einer Erkrankung des Gehirns, als Halluzinationen, die der Mensch nicht weiter beachten sollte. Doch wenn diese Stimmen nicht nur zusammenhanglosen Schwachsinn erzählen oder ein "unverständliches Tinnitusrauschen" erzeugen, sondern ein durchdachtes Gespräch führen, moralische Lehren verkünden, luziferisch-listig mit den Ängsten des Menschen spielen, die Seele besser kennen als er selbst oder ihm Handlungsanweisungen geben, dann sollte ein profaner Psychiater sich ernsthaft fragen, wo so eine "hochintelligente Krankheit" bei Menschen mit Paranoider Schizophrenie eigentlich herkommt. "Geisteskrankheiten", die diesen Namen ernsthaft verdienen, sollten einen Menschen schließlich dümmer machen und nicht intelligenter im Sinne einer noch besseren Selbstkenntnis.

Bitte bedenken Sie: Die meisten Psychiater halten sich aufgrund eines Studienzeugnisses für Experten zu angeblichen Geisteskrankheiten wie das Stimmenhören im Kopf, ohne eine ernsthafte Ahnung zu haben, wovon sie eigentlich reden. Die Psychiater wissen im Grunde selber nicht, wo dieses Phänomen des Stimmenhörens herkommt und versuchen alles mit rein biochemischen Reaktionen zu erklären. Doch sagen wir es mal so: Selbst viele Gottesmächte oder Engel und Dämonen würden das Stimmenhören vermutlich biochemisch beim Menschen erzeugen, also sich der bekannten Naturgesetze bedienen.

Gedankenlesen und Stimmenhören – die Erklärungen spiritueller Experten sind besser

Besser als die profanen Psychiater erklären daher schon die "Dämonenaustreiber" und die "spirituellen medialen Lichtarbeiter" das Phänomen des Stimmenhörens und der körperlichen Fremdbeeinflussung (etwa leichte Nadelstiche am Körper), indem sie von einer dämonischen Besetzung ausgehen. Das ist aber auch nur die halbe Wahrheit, weil die Menschen dann denken, geistige Besetzungen und Gedankenleserei durch fremde Wesen seien dämonische Ausnahmen und nicht die Regel. Dabei ist nach meiner Überzeugung das Gegenteil der Fall, also dass alle Menschen immer von irgendwelchen geistigen guten und dunklen Mächten umgeben sind, die ihre Gedanken lesen und ihr Leben beeinflussen – nur die meisten Menschen merken es nicht, weil diese Wesen nicht allzu offensichtlich in ihr Leben eingreifen, sondern sich im Hintergrund halten. Viele Menschen sind auch schlicht zu unsensibel, um fremde Mächte in sich zu bemerken, wenn diese nicht gerade Holzhammermethoden anwenden.

Neben den Erklärungen der spirituellen Menschen betreiben auch viele Mind-Control-Opfer eine ernsthafte Forschung und Aufklärung zum Bereich "Stimmenhören und Gedankenlesen", der qualitätsmäßig deutlich hochwertiger ist als die Erklärungen der sogenannten offiziellen Wissenschaft (Medizin und Psychiatrie). Wenn Sie also ein Mensch sind, der trotz allem nicht an geistige Mächte glauben will, dann möge er bitte den Tatsachen von eingetragenen technischen Patenten rund um das Thema Mind Control und Strahlenwaffen glauben, bei den in der primitiven Form schon Mikrowellen ausreichen. Profane Psychiater, die selbst davor die Augen und Ohren verschließen, sollten sich wirklich mal fragen, wer eigentlich geisteskrank ist und ein Problem mit dem Gehirn hat: Deren Patienten oder die selbst?

Paranormale Erlebnisse von einem ehemaligen Zufallstheoretiker

Mehr über die geistigen Mächte und meine persönlichen paranormalen Erlebnisse mit ihnen finden Sie auf der Website www.geheimer-freimaurer.de, insbesondere unter der Rubrik "Geheimwissen und Paranormales": http://geheimer-freimaurer.de/index.php/paranormales/.

Das ist meine Art der Indiziensuche und Beweisführung, die durchaus die Ansprüche der weltlichen Wissenschaft erfüllt, indem einfach die Tatsachen von paranormalen Zusammenhängen und Erlebnissen aufgelistet werden – und zwar von einem Menschen, der 30 Jahre lang ein Zufallstheoretiker gewesen ist, der so etwas als Schwachsinn abtat, bis er es selbst erlebte. Es ist tatsächlich so, dass statistisch signifikante Zusammenhänge zwischen Gedanken und seltsamen Körperreaktionen sowie Erlebnissen aus der Umwelt messbar sind. Wäre es anders, hätte ich als studierter soziologischer Statistiker diese Zusammenhänge nicht bemerken können. Auf der Website finden Sie unter dem Punkt "Zentrale Aussagen" auch mehr zu meiner zentralen Botschaft: "Es gibt eine Macht, die kann all unsere Gedanken lesen."

Autor seit 5 Jahren
9 Seiten
Laden ...
Fehler!