Forum

Themen im Forum Thema erstellen

Die Plauderecke  

Anbieterwechsel DSL & Festnetz

 
Infoblogger
Beiträge: 93
Nachricht
am 04.03.2013

Hallo Texterkollegen/innen,

im April soll mein DSL-Vertrag um weitere 2 Jahre verlängert werden. Bin seit 2010 bei Vodafone und immer wieder gibt es DSL-Ausfälle. Ich überlege nun zu einem anderen Anbieter zu wechseln. Ich dachte dabei für das Festnetz-Telefon an Kabel Deutschland http://www.kabeldeutschland.de/internet-telefon/festnetz-telefonanschluss.html und bei den Breitbandzugang an einen "Only DSL"-Flatratetarif. Mit beiden Tarifen zusammen würde ich rund 12,00 Euro gegenüber dem bisherigen Tarifkosten sparen.

Welche Erfahrungen habt ihr und welche Anbieter empfiehlt ihr? Der Trend geht ja mittlerweile zum mobilen Telefonieren mit Festnetzflatrate.

Viele Grüße
Andreas

Pauli_Herrchen
Beiträge: 54
Nachricht
am 04.03.2013

Hallo,

selbst hab ich keine Erfahrungen mit den von Dir genannten Internet- und DSL-Anbietern gemacht. Ich hatte mal große Probleme mit Tele2. Vielleicht helfen Dir die Schlussempfehlungen von meinem Artikel hier etwas weiter. Der Link dazu: http://pagewizz.com/telefon-und-internet-vorsicht-bei-anbieterwechsel/#module_134441

Oft heisst es, dass die Telekom immer noch am besten ist - die haben zumindest eine kostenlose Hotline bei Problemen. Der Telekom gehört ja praktisch das gesamte Netz, die Billiganbieter müssen sich dort einmieten, soviel ich weiss. Und die Hotline der Billiganbieter kostet oft sehr viel. Seit ich bei der Telekom bin, habe ich keine größeren Probleme mehr.

Viele Grüße

Gerhard Künl gk60

AlphaBeta
WizzAngel
Beiträge: 356
Nachricht
am 04.03.2013

Schau Dich doch mal bei lokalen Anbietern um. Wir sind beispielsweise bei M-Net seit mehreren Jahren und sehr zufrieden. Das I-Net läuft stabil, es ist wesentlich günstiger als der magentafarbene Riese und die Betreuung (kostenlose Hotline, Service-Points vor Ort) ist super.

Infoblogger
Beiträge: 93
Nachricht
am 05.03.2013

 

Jodomus: 05.03.2013 - 10:48

Die Telekom das "Beste"? Das ist eindeutig ein Mythos. Erinnere mich noch gut an deren Support-Hotlines mit methusalemschen Wartezeiten. "Please hold the line"... zwei Tage später... "Please hold the line"... zwei Tage später... "Tut mir leid, wir konnten keinen Servicemitarbeiter freimachen... bitte rufen sie während der nächsten Eiszeit nochmal an" *bibber*

Bin dann zu Arcor (heute Vodafone) gewechselt, habe seitdem keinerlei Probleme. Deine DSL-Ausfälle könnten eventuell auch mit deinem Standort zusammenhängen, nicht unbedingt mit Vodafone. Bevor du dir also den Streß machst, zu einem anderen Anbieter zu wechseln, würde ich lieber erstmal prüfen lassen, ob es evtl. an der Leitung/am Verteiler etc. liegen könnte. Hatte auch mal ein technisches Problem, Vodafone hat mir dabei sehr kompetent, um nicht zu sagen 1A weitergeholfen. 

Die DSL-Ausfälle können übrigens auch an alter/nicht mehr 100%ig funzender Hardware (Splitter/Modem/Router etc.) liegen. So war's bei mir, Voda hat mir daraufhin ein neues Gerät geschickt, danach flutschte DSL wieder wie Hugh Hefners Specht auf Viagra. 

Ich hoffe, ich konnte mit diesen kleinen Tipps ein bisschen weiterhelfen.

Kruderjodo. Cool

 

Ja, du konntest weiterhelfen. Bin bis auf die DSL-Ausfälle eigentlich zufrieden mit Vodafone auch wenn die mir mit 40 Euro pro Monat mittlerweile teuer geworden sind. Ich könnte ja rein theoretisch nur den Festnetzanbieter wechseln, also DSL weiterhin bei Vodafone und Festnetz-Telefon bei einem günstigeren Anbieter.

ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1863
Nachricht
am 05.03.2013

es kommt ja auf den Wohnort an, es ist ja nicht überall alles verfügbar.

So einfach kann man das nicht sagen. Ich könnte Dir für meine Stadt eine Empfehlung geben, aber ob mein Anbieter dann auch bei Dir gut ist? Ich würde besser im Freundes- und Bekanntenkreis nach Erfahrungen in Deiner Region fragen.

LG,

Angela

FreeAuthor
Beiträge: 16
Nachricht
am 05.03.2013

Hallo Infoblogger

 

Bei mir steht jetzt ein Wechsel an. War mit meinem bisherigen Anbieter in allen Bereichen unzufrieden (waschige Antworten zu konkreten Anfragen, schwankende Geschwindigkeiten bis hin zu Telefonieausfällen). Schau Dir doch mal den Anbieter Easybell an. Ein Versuch ist es für mich Wert, da nur eine 4 Wochen Kündigungsfrist einzuhalten ist und ich so schnell wieder aus dem Vertrag raus komme.

Gruß

 

 

Leseratte
Beiträge: 626
Nachricht
am 05.03.2013

Wir sind bei Acor, das jetzt ja auch irgendwie Vodafone ist glaube ich, und es gab kaum Probleme. Ist aber Hamburg, vielleicht ist es woanders schlechter. LG Leseratte

Infoblogger
Beiträge: 93
Nachricht
am 05.03.2013

Ich wohne in Schmallenberg und muss leider Regiozuschlag zahlen und Vodafone nutzt hier das DSL-Netz der Telekom. Ich würde gerne zu einem Kabelanbieter wechseln aber leider haben die in meiner Strasse noch nicht ausgebaut.

Was ist eigentlich generell davon zu halten, wenn man den DSL-Anschluss bei Anbieter A und den Festnetzanschluss bei Anbieter B hat? Riskant oder egal?

KreativeSchreibfee
Beiträge: 485
Nachricht
am 05.03.2013

Hallo Andy,

ich bin vor einigen Jahren ebenfalls komplett umgestiegen, nachdem ich einige "Pleiten" erlebt habe. Mit Versatel bin ich nunmehr sehr zufrieden, klappt alles reibungslos kann ich nur sagen. 

LG Kerstin

Hans
Admin
Beiträge: 2126
Nachricht
am 06.03.2013

Scheint je nach Standort ziemlich unterschiedlich zu sein. Bin hier in Neu-Ulm seit Jahren bei der Telekom und kann mich nicht beklagen... Evtl. zahl ich 5 Euro zu viel aber alles andere war hier ein riesen Mist. Kabel BW/Deutschland klappt hier leider nicht.

VG Hans

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
Laden ...
Fehler!