Forum

Themen im Forum Thema erstellen

Fragen & Antworten - Tipps & Tricks  

Artkelkorrektur - Fragen zu minderwertiger Content

 
astella
Beiträge: 3
Nachricht
am 12.05.2012

Hallo,

mir wurde ein Artikel zurückgereicht (Thema Fantasy Bücher), weil ein zu großer Teil meines Contents bereits im Internet vorhanden sein soll. Nun habe ich aus keiner Quelle abgeschrieben, also ganz frei formuliert. Zugegeben, der Inhalt ist nicht hochindividuell, aber der Artikel hat eine gewisse Ausführlichkeit und behandelt verschiedene Dimensionen des Themas.

Könntet ihr euch das mal anschauen? (ich hoffe, ihr könnt diesen Link anklicken, der Artikel ist ja wieder auf "unveröffentlicht" gesetzt worden).

http://pagewizz.com/was-ist-ein-gutes-fantasy-buch-von-zauberern-vampiren-und-neuen-welten/

Als ich den Artikel ursprünglich abgesandt habe, kam lediglich die Meldung, dass einiges schon auf einer konkreten Seite von autorenforum.de vorhanden sein sollte. Aber zugleich schrieb Pagewizz darunter etwas wie dass das nicht so schlimm sei, wenn man nicht bewusst und eindeutig abgeschrieben habe (kenne den Wortlaut jetzt nicht mehr). Ich war da guten Gewissens, denn ich habe ja nicht abgeschrieben. Ich ging also davon aus, dass ich da sicherlich nicht ganze Passagen kopiert habe, sondern die Meldung nur kam, weil auf autorenforum.de vermutlich öfter Schlagworte wie "Show don't tell" oder "glaubwürdige Charaktere" u. ä. Ausdrücke fallen wie auch in meinem Artikel.

Aber diese Meldung kann nur 58 Worte von 966 betreffen. Ich glaube nicht, dass das das Problem löst. Ich denke, es hängt mehr mit dem generellen Thema des Artikels und den Schlagwörtern  zusammen, nur wie kann ich dieses Problem lösen bzw. in Zukunft bei anderen Artikeln vermeiden? Bzw. wenn es in meinem Artikel um ganz konkrete Stellen geht, würde ich gerne wissen, welche das sind, damit ich diese konkreten Stellen umschreiben kann.

Danke schon mal für eure Mühe

Annette

 

Hans
Admin
Beiträge: 2126
Nachricht
am 12.05.2012

Hallo Annette,

alles klar. Dein Artikel ist freigegeben. 

Viele Grüße,

Hans

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
astella
Beiträge: 3
Nachricht
am 14.05.2012

Hallo Hans,

das verstehe ich nicht. Ich habe den Artikel nicht verändert, also dürfte er doch wohl nicht freigegeben sein. Er wurde doch von der Reaktion zurückgereicht.

Viele Grüße

Annette

 

Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 14.05.2012

 

Hans: 12. May 2012, 19:54

Hallo Annette,

alles klar. Dein Artikel ist freigegeben. 

Viele Grüße,

Hans

Ich seh ich nicht bei den veröffentlichten.....   ??

you won't fool the children of the revolution
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 14.05.2012

 

annette_scholonek: 14. May 2012, 12:52

Hallo Hans,

das verstehe ich nicht. Ich habe den Artikel nicht verändert, also dürfte er doch wohl nicht freigegeben sein. Er wurde doch von der Reaktion zurückgereicht.

Viele Grüße

Annette

 

Hallo Annette,

war das eine "Markierung" eines Redakteurs oder die automatische Anzeige beim Veröffentlichen? Wir haben hier so ein automatisches System, das beim Veröffentlichen Duplicate Content (doppelte Inhalte) anzeigt, das liegt allerdings manchmal komplett danbeben (die liebe Technik halt). Unentschlossen

Falls der Artikel aber von einem im Team zurückgegeben wurde wg. DC, dann weiß ich es leider nicht, ich hab ihn nicht geprüft. Stirnrunzelnd

you won't fool the children of the revolution
Hans
Admin
Beiträge: 2126
Nachricht
am 14.05.2012

Hallo Annette,

wenn Du den Artikel erneut veröffentlichst, beginnt der Review Prozess von vorne. Dann haben die Redakteure wieder dieselben Möglichkeiten (also Artikel zurück zur Korrektur oder z.B. auch Sperren). Da ich gewissermaßen zum Redaktionsteam gehöre kann ich die Artikel auch freischalten. D.h. wenn Du jetzt den Artikel veröffentlichst wird er gleich online gestellt.

Hans

 

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
astella
Beiträge: 3
Nachricht
am 06.07.2012

Hallo.


ich werde mir diesen Artikel gleich nochmal ansehen, das mit der Eigenwerbung natürlich bearbeiten und dann erneut veröffentlichen. Aber wie gesagt, wegen dem DC habe ich keine rechte Ahnung, woran das genau liegen sollte, ich habe von nirgendwo wissentlich abgeschrieben, da bräuchte ich schon konkretere Infos zu den fraglichen Stellen. Ich vermute aber mal, dass da einfach die Technik daneben lag.


Insgesamt finde ich es jedenfalls sehr gut, wie pagewizz alles mit den Artikeln handhabt. Qualitätsbewusstsein ist da, die Background-Technik für den Autor Top und der Leser bekommt auch ein sehr schönes und inidviduelles Layout im Vergleich zu manchen anderen Artikelverzeichnissen zu sehen.

Laden ...
Fehler!