Forum

Themen im Forum Thema erstellen

Geld verdienen mit Pagewizz

VG Wort - Meldung erstellen

Hans
Admin
Beiträge: 2135
Nachricht
am 11.09.2013

Lasst das mal so drin, was Ihr bis jetzt habt. Die VG-Wort weiß ja selber nicht genau, was sie möchte 

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
profkm
WizzAngel
Beiträge: 1338
Nachricht
am 11.09.2013

jofl: 11.09.2013 - 08:14

Hans: 11.09.2013 - 07:49

Sie weiß auf jeden Fall Bescheid  Was mich wirklich bei der VG-Wort ärgert: Sie können (oder wollen) nicht konkret antworten. Auf die Frage, welche Angaben denn bitte unter den Artikel müssen, um ein gültiges Autorenimpressum darzustellen, hat sie geantwortet: Das was ein gültiges Impressum benötigt! Super! Ich hab die Frage mindestes 3 mal gestellt -> Kennt sich jemand aus, ob Name, Anschrift und Kontakt genügt... Soweit ich verstanden habe ja...

Aber wie auch immer: Die Zusage, dass es nun ohne den Impressum's Link im Footer passt, haben wir...

LG Hans

Informationspflicht nach dem Telemediengesetz

Ja, ich lese daraus, das ICH als Autor auch eine Impressumspflicht habe - genauso und gleichzeitig wie Hans & Simon ;-) Hans & Simon trifft das Telemediengesetz als Dienstanbieter und mich das Presserecht. Daher habe ich überhall hier einen entsprechenden Footer. Ist doch ähnlich wie Ebay. Da muss der gewerbliche Anbieter auch offenlegen, "wer er ist" ;-) Alle die hier Geld verdienen (wollen), sind IMHO auch als gewerblich im Sinne der Gewinnabsicht anzusiedeln.

Telefonanrufe bleiben aber selten.  Nur mein Artikel über Langhaarschneider bringt immer mal wieder Leute, die den gleich kaufen und abholen wollen.. 

primapage
Beiträge: 603
Nachricht
am 11.09.2013

Als Artikelverfasser bin ich kein Dienstanbieter. Der Artikel ist eine Auslage oder ein Schaufenster. Da stehen Angebote von Google, Amazon und anderen Milliardären drin.  Dies sind die Dienstleister. Falls irgendein Besucher zufällig mit diesen Giganten Geschäfte macht, so nicht mit mir. 

Für die Schaufenster, meine Internetseiten, erhalte ich weniger als nichts - also gar nichts. Also ich arbeite hunderte Stunden kostenlos. Wenn ich für das Werbeflächen-Angebot an Google und Co. auf meinen für Besucher kostenfreien Seiten bei Werbeerfolg Vergütungen im Mikrobereich erhalte (170 Euro jährlich), dann bin ich für diese ein Dienstleister. Diese "Geschäftspartner" haben jedoch mehr Informationen über mich, als gesetzlich erforderlich.

Ich bin der Ansicht, dass Name und Adresse für die kostenfreien Angebote genügen muss. Auch für VG-Wort, der verlängerte Arm des Staates für die Regelung des Zweitverwertungsrechtes. Und dort befinden sich alle von mir erforderlichen Daten und Informationen.  Wer ein Telefon hat oder braucht muss nicht überall die Nummer aufführen. Und schon gar nicht auf jeder Seite im Internet.

Grace
WizzAngel
Beiträge: 3048
Nachricht
am 11.09.2013

Für Affilinet reicht mein bisheriges Impressum zum Glück aus - also nix mit Handelsregistereintrag und Telefonnummer, dann dürfte das ja für die VG-Wort auch genügen! (Hoffe ich, auf die 40 Prozent mehr verzichte ich dann meinetwegen und begnüg mich mit den 60%)

you won't fool the children of the revolution
profkm
WizzAngel
Beiträge: 1338
Nachricht
am 11.09.2013

Stimmt, Diensteanbieter sind Hans & Simon.

Aber redaktioneller Content ist, wenn er regelmäßig auftritt, meiner Meinung nach möglicherweise unter Presserecht - was ja durchaus positiv ist - zu sehen. 

Dazu kommt, dass wenn die Anzeigen nicht ausschließlich auf  Hans und Simon laufen, dies vielleicht wegen Geringfügigkeit nicht das Gewerbeamt oder Finanzamt interessiert, was das Impressum angeht aber schon juristisch als gewerbliches Handeln eingestuft wird. Hier gibt es leider Urteile, wie auch Urteile bei Ebay-Verkäufern, die mehr als 10 Teile aus einer Haushaltsauflösung binnen weniger Wochen verkauften... man macht sich einfach angreifbar für Abmahnungen etc.

Muss aber jeder selbst wissen. Telefonnummern gibt es heute für lau.

LG
peter 

profkm
WizzAngel
Beiträge: 1338
Nachricht
am 11.09.2013

Grace: 11.09.2013 - 16:37

Für Affilinet reicht mein bisheriges Impressum zum Glück aus - also nix mit Handelsregistereintrag und Telefonnummer, dann dürfte das ja für die VG-Wort auch genügen! (Hoffe ich, auf die 40 Prozent mehr verzichte ich dann meinetwegen und begnüg mich mit den 60%)

Handelsregister brauchst du ja auch nur, wenn du da eingetragen bist. Ist man ja nicht unbedingt, wenn man keine Kapitalgesellschaft oder bilanzpflichtig ist... 

Arlequina
Beiträge: 329
Nachricht
am 18.08.2014

Heute mal ein dickes Dankeschön der lieben Kolleging Grace für die zeitaufwändige Führung Schritt-für Schritt-Betreuung für mich Begriffsstutzige, nur um bei VGWort einen einzigen meiner vielen Pagewizz-Artikel zu melden, der die geforderte Besucherzahl "erreicht" hat! Sie opferte gestern kostenlos den halben Nachmittag für mich! Ich schließe sie ins Nachtgebet ein! Auch mein Mann bewunderte diese selbstlose Kollegen-Hilfe, weil der die lauten Flüche von mir mitbekam!

Dabei kommt mir ein destruktiver Gedanke. Um das "erreicht" zu erreichen lohnt es sich kaum, in der letzten Hälfte des Jahres Artikel zu veröffentlichen, die haben doch dann weniger Chance, auf die Besucherzahl zu kommen als die im Januar z.B:?

Außerdem lohnt sich die Meldung "anteilig" nicht, wie ich auch feststellen musste, denn die müssen mindestens 10.000 Zeichen aufweise,. aber: gerade am Bildschirm sind doch lange Textriemen kontraproduktiv!! Ich steige da oft vorher aus - und ich bin da nicht allein...

Mein subjektiver Verdacht: Die Hürden bei VGWort legen die schon extra hoch, damit einem die Meldung vergeht! tongue-out

Für Spanienliebhaber: www.onlinemagazinspanien.info
Hans
Admin
Beiträge: 2135
Nachricht
am 18.08.2014

Mein subjektiver Verdacht: Die Hürden bei VGWort legen die schon extra hoch, damit einem die Meldung vergeht!

Genau so ist es. Ist allerdings ein Artikel erst einmal gemeldet, so kann er auch im nächsten Jahr Tantiemen bringen.

Vor 4 Jahren habe ich zu dem Thema diesen Artikel verfasst (ich hoffe der Inhalt ist noch aktuell):

http://pagewizz.com/als-autor-geld-verdienen-mit-vg-wort/

Er erklärt im Detail wie man Artikel meldet bzw. Zählmarken einbaut.

LG Hans

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
PetraAnderson
Beiträge: 49
Nachricht
am 15.01.2019

Stand bei Dir explizit 9 Artikel? Bei mir stand nur 1 oder mehrere und ich suche mich gerade dämlich, welcher oder welche Artikel das sein könnten? Bei mindestens 8 Artikeln hatte auch ich auf Auszahlung gehofft, aber 10.000 Zeichen waren anscheinend nicht erreicht worden.

Schön für Dich - 9 x ca. 25 €!

Gruss
Petra

sorry, war zum falschen Beitrag...

Online
Adele_Sansone
Beiträge: 416
Nachricht
am 16.01.2019

@PetraAnderson

du musst bei der Suche sowohl nach anteilig suchen; und/oder nach erreicht ...

PetraAnderson
Beiträge: 49
Nachricht
am 21.01.2019

Danke, Adele, sehe gerade erst Deinen Eintrag. Wenn die 10.000 Zeichen nicht erreicht sind, sagt das VG-Wort-System "10.000 Zeichen leider nicht erreicht", d.h. man hat halt Pech gehabt!?:-)
Das ist so zeitaufwändig. Die machen es einem wirklich nicht leicht!

primapage
Beiträge: 603
Nachricht
am 21.01.2019

wenn über 1.500 Besuche, dann braucht es für das Erreichen nur 1.800 Zeichen. Wobei das Limit 1.500 bzw. 750 Besuche von VG-Wort nach ihrem eigenen Ermessen ( bsp. nur deutsche Server) beachtet wird!

Gruß aus Sonthofen

primapage

Laden ...
Fehler!