Forum

Themen im Forum

Pagewizz Aktuell

Geschlossen

Ein Test zur Seitenoptimierung

ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1974
Nachricht
am 26.04.2015

@Merlin: das beobachte ich auch, allerdings nur bei Pagewizz. Das sind eigentlich typische Zeichen, dass Google der Domain Pagewizz nicht mehr so traut, also eher ein Hinweis auf einen Filter.

LG,

Angela

Efes
Beiträge: 559
Nachricht
am 26.04.2015

Irgendwie ist das zur Zeit tatsächlich wenig erquickend …

Vorgestern die "gigantische" Leserzahl von 335! Das hatte ich vermutlich in meinem ersten Jahr mit wenigen Artikeln. Gestern dann immerhin die Steigerung auf 347 … cry

Ähnliches Phänomen wie Merlin hatte ich (allerdings schon vor Längerem) auch schon festgestellt. Es macht den Eindruck, als würde man "persönlich" abgestraft.

LG Efes

Federspiel
Beiträge: 105
Nachricht
am 26.04.2015

Normalerweise habe ich keine Zeit, nach meinen eigenen Artikeln zu suchen. Aber jetzt, angeregt durch diese Diskussion, mache ich auch gerade diese überraschenden Entdeckungen. Mir war schon vorher aufgefallen, dass die letzten Artikel nach Achims Titelvorschlägen sehr schlecht liefen. Jetzt sehe ich, dass es mehrere ältere Artikel mit denselben oder sehr ähnlichen Titeln gibt, die natürlich vor mir gelistet sind. Aber auch andere Artikel, in denen nur einzelne Wörter aus dem Titel vorkommen, stehen vor meinem Artikel. Und auch, was Primapage schon mal erwähnte, kann ich bestätigen: Google+-Einträge stehen vor dem eigentlichen Artikel, auch wenn sie kaum Text enthalten. Die Reihenfolge scheint mir da doch beträchtlich manipuliert zu sein. Ob das wirklich was mit Amazon zu tun hat?

SabineWolfram
Beiträge: 296
Nachricht
am 26.04.2015

Ich meine neulich mal was mitbekommen zu haben, dass Google sein Google Shop bevorzugen würde, was das Ranking angeht. Das würde sich ja dann auf unsere Artikel negativ auswirken, da wir eben zu Amazon verlinken. Zumindest wären die schlechter werdenden Besucherzahlen damit zu erklären.

Aber dann müsste ja beim Ausblenden der entsprechenden Links die Besucherzahl steigen. Was man aber kaum erkennen kann, dass es seit Beginn der Testphase besser wird.

ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1974
Nachricht
am 26.04.2015

das alles ist kompliziert und nicht leicht nachzuvollziehen. Ich bin auch kein Experte auf diesem Gebiet, ich schreib aber trotzdem mal, was ich an Infos aus den Medien aufschnappen konnte.

Grundsätzlich: Dass Google eigene Dienste (nicht Shops) in der Suche bevorzuge, ist ein Vorwurf, der, soweit ich weiß, nicht bewiesen ist, das Verfahren dazu hat ja gerade erst begonnen. Mit uns hat das aber alles denke ich nix zu tun, denn es geht nicht um Shops und wir sind ja ohnehin weder ein Shop noch bieten wir einen Dienst wie z. B. Fahrplanauskunft oder Wetterbericht an.

Google hat klare Richtlinien für Webmaster aufgestellt, zu viel Werbung in jeglicher Form führt zu einer schlechteren Bewertung von Webseiten in den Suchergebnissen von Google. Für die Maschine ist möglicherweise jedes beworbene Amazon Produkt eine Werbeanzeige, da kann man sich schon vorstellen, dass unsere Seiten da in einen Filter geraten könnten.

Es ist ja nicht sicher, dass es daran liegt, aber es ist sehr gut möglich, deswegen ist es sehr wichtig, finde ich, dass wir das ausprobieren.

Der Test hat gerade erst begonnen, bis sich irgendwas auswirkt, das kann dauern. Es ist jetzt auf jeden Fall noch zu früh. Einige Updates werden angeblich einmal monatlich aktualisiert. Bei Seiten, die vom ersten Panda Update abgestraft wurden, haben die Auswirkungen von Änderungen, wie ich gelesen habe, über ein Jahr gedauert, nämlich bis zum nächsten großen Update.

LG,

Angela

Leseratte
Beiträge: 659
Nachricht
am 26.04.2015

ultimapalabra: 26.04.2015 - 10:48

Leseratte: 22.04.2015 - 22:17

@ Malaikha

Das ist ja super für dich!

Könnte man das vielleicht rausfinden, warum die Entwicklung beispielsweise bei zwei Autoren mit sehr vielen Beiträgen wie dir und Ultimapalabra - bei der die Besucher und Euros anscheinend auch deutlich weniger geworden sind - so unterschiedlich ist? Macht die eine etwas grundsätzlich anders als die andere?

(Meine Besucher haben sich beispielsweise in den letzten Monaten halbiert, und die Einnahmen sind auch um einiges geringer geworden. Ich weiß aber selber nicht sicher, ob das an generellen Problemen von Google mit PW als solchem liegt - oder hauptsächlich an einer deutlichen Verringerung der Besucherzahlen bei einem bisher sehr gut laufenden Artikel, der auch für einiges an Adsense Einnahmen sorgte.)

LG Leseratte

 Hallo Leseratte:

ich vermute, Malaikha hat einen großen Leseranteil, der über Facebook und Co kommt (hat sie letztens selbst irgendwo geschrieben), da haben Google Updates natürlich keinen Einfluss.

Meine Leser kommen hauptsächlich über Google.

Das könnte die Ursache sein.

LG,

Angela

 Ja, das klingt nachvollziehbar! LG Leseratte

Malaikha
Beiträge: 388
Nachricht
am 26.04.2015

Leseratte: 26.04.2015 - 21:29

ultimapalabra: 26.04.2015 - 10:48

Leseratte: 22.04.2015 - 22:17

@ Malaikha

Das ist ja super für dich!

Könnte man das vielleicht rausfinden, warum die Entwicklung beispielsweise bei zwei Autoren mit sehr vielen Beiträgen wie dir und Ultimapalabra - bei der die Besucher und Euros anscheinend auch deutlich weniger geworden sind - so unterschiedlich ist? Macht die eine etwas grundsätzlich anders als die andere?

(Meine Besucher haben sich beispielsweise in den letzten Monaten halbiert, und die Einnahmen sind auch um einiges geringer geworden. Ich weiß aber selber nicht sicher, ob das an generellen Problemen von Google mit PW als solchem liegt - oder hauptsächlich an einer deutlichen Verringerung der Besucherzahlen bei einem bisher sehr gut laufenden Artikel, der auch für einiges an Adsense Einnahmen sorgte.)

LG Leseratte

 Hallo Leseratte:

ich vermute, Malaikha hat einen großen Leseranteil, der über Facebook und Co kommt (hat sie letztens selbst irgendwo geschrieben), da haben Google Updates natürlich keinen Einfluss.

Meine Leser kommen hauptsächlich über Google.

Das könnte die Ursache sein.

LG,

Angela

 Ja, das klingt nachvollziehbar! LG Leseratte

 Naja, dass nur am Anfang. FB hilft sehr, die Artikel kurz nach Veröffentlichung schnell publik zu machen. Bei meinen konstant meistgelesensten Artikeln kommen natürlich schon die meisten LeserInnen von google. Ich sitz ja nicht den ganzen Tag rum und poste fast 400 Artikeln dauernd auf FB, sondern immer nur kurz nach Veröffentlichung eben den einen in 2-5 Gruppen, das wars dann auch schon. Lese ich zufällig mal irgendein Posting auf FB, bei dem mir einfällt, dass ich da etwas passendes habe, dann wird er vielleicht irgendwann nochmals gepostet.

Ich habe jetzt mal bei meinen schon seit langem am besten besuchten Artikeln nachgesehen und ich muss sagen, bei mir sind da die Besucher ziemlich konstant, also ich merke wirklich nicht so viel von wenigeren Besuchern... Habe nach ein paar meiner Artikel gegoogelt und sie kamen auch unter den Top 3-5....

SabineWolfram
Beiträge: 296
Nachricht
am 26.04.2015

Was ich seit Beginn der Testphase feststellen kann, sind weniger Schwankungen bei den Lesern. Sonst ging es halt mal einen Tag rauf und den nächsten wieder in den Keller. Das ist jetzt nicht mehr so extrem.

Federspiel
Beiträge: 105
Nachricht
am 26.04.2015

Ich habe zwar keine große Datenbasis, aber im Prinzip kann ich das, was Malaikha sagt, sogar bestätigen. Die paar Artikel von mir, die gut liefen, laufen auch weiterhin gut, da kann ich keinen Unterschied feststellen. Aber bei den anderen (das sind bei mir leider die meisten), die eh nur mau liefen, ist es jetzt meinem Eindruck nach noch weniger geworden. Dazu kommt, dass ich einige Artikel habe, in denen die Amazon-Werbung als Illustration unverzichtbar ist (Buch- und Filmvorstellungen), und die sind ohne die Bilder jetzt natürlich fast gänzlich uninteressant.

ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1974
Nachricht
am 27.04.2015

ich habe auch einige solcher Artikel, die nach wie vor viel gelesen werden, viele haben aber leider extrem verloren. Ich konnte bisher keine Zusammenhänge feststellen, es ist mir ein Rätsel.

@Simon und Hans: Vielleicht könnt Ihr ja über die Webmastertools Unterschiede sehen,ich kann mir z. B. gut vorstellen, dass die Artikel, die immer noch unverändert gut ranken, viele Links von anderen Seiten haben.

Grace
WizzAngel
Beiträge: 3048
Nachricht
am 27.04.2015

ultimapalabra: 27.04.2015 - 00:33

@Simon und Hans: Vielleicht könnt Ihr ja über die Webmastertools Unterschiede sehen,ich kann mir z. B. gut vorstellen, dass die Artikel, die immer noch unverändert gut ranken, viele Links von anderen Seiten haben.

 Hm ... das fällt mir bei mir auf. Artikel, die nach wie vor gut laufen, haben entweder Links von anderen Seiten (Foren und Blogs), extrem viele FB-Likes oder wenig Konkurrenz. Bei anderen, die extrem gefallen sind, liegt es nur daran, dass die Themen nicht mehr gesucht sind.

Ansonsten konnte ich die letzten Monate sowieso keine Einbrüche (bei den Leserzahlen - von den Einnahmen will ich lieber nicht reden) feststellen. Die hatte ich schon vor über einem Jahr, seitdem läuft es konstant. undecided

Arlequina
Beiträge: 332
Nachricht
am 27.04.2015

Sch....- ich bin leicht angesäuert! Ich bin Autorin, Buchmensch sowieso, mache viele Rezensionen und nichts war arbeitserleichternder, als für Buchfoto + Angaben wie Seite, Preis etc. dies einfach mit einem Amazon-Link zu bewerkstelligen! Abgesehen davon, dass eine Riesenmenge der Leute bei Amazon bestellen - da mag sich Google auf den Kopf stellen!

Jetzt kann ich für die paar Cent Verdienst hier eine Menge Artikel umarbeien und halt Fotos vom Verlag nehmen und alles nochmal selbst eintippen! Grrrrrrrrrr!yell

Toll, was Ihr mir da eingebrockt habt!

Arlequina

Für Spanienliebhaber: www.onlinemagazinspanien.info
Online
Simon
Admin
Beiträge: 3218
Nachricht
am 27.04.2015

Hallo Arlequina,

die Artikel sollten nicht bearbeitet werden, um die vorübergehenden Löcher zu füllen. Der Test dauert relativ kurz und danach sind die momentan ausgeblendeten Amazon-Blöcke wieder sichtbar. Es sei denn wir erkennen, dass Google mehr Besucher schickt, dann werden wir überlegen, wie wir dauerhaft die Werbemenge reduzieren. Im Moment macht es keinen Sinn, an den Inhalten zu schrauben.

LG Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Arlequina
Beiträge: 332
Nachricht
am 27.04.2015

Okay, da fällt mir doch ein Felsbrocken vom Herzen! Dann lasse ich es mal so - und nehme alle Flüche zurück!

Aber Google regt mich auf!! Und das nicht erst seit diesen Euren "Verrenkungen."

Wisst Ihr, dass ich auf meinem Onlinemagazin - residentenkurier.com - keinerlei dieser doch unkontrollierten Google-Werbung gestatte (damit werbe ich sogar!), sondern mich ganz auf die gute alte Regionalwerbung verlasse? W e n i g e r kommt da auch nicht rein!

Eure Arlequina mit den besten Wünschen für eine gute Woche und einen fröhlichen Tanz in den Mai!

Für Spanienliebhaber: www.onlinemagazinspanien.info
ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1974
Nachricht
am 27.04.2015

Google regt mich auf

verstehe ich!

ich vermute aber, es hat einen Grund, warum Pagewizz schlechter bewertet wird. Das einzige, was mich daran aufregt ist, dass Google Webseitenbetreiber nicht über die Gründe informiert. So stochern wir im Dunklen und können nur Dinge ausprobieren.

@Sonja: die Rankingverluste haben nicht gerade erst stattgefunden, sondern irgendwann im letzten Jahr, bei mir war es zumindest noch vor Beginn der Weihnachtssaison. Da es etwa 40% sind, ist das doch deutlich.

LG,

Angela

Online
Simon
Admin
Beiträge: 3218
Nachricht
am 27.04.2015

Ja, es gab immer wieder kleine Stufen nach unten im Google-Traffic und keinen satten, schlagartigen Einbruch. Ich denke, auch ein Aufwärtstrend wird/würde sich auf diese Weise bemerkbar machen.

Ich hab noch mehr darüber nachgelesen: Es ist so, dass der Google-Bot täglich nur eine begrenze Anzahl von Artikeln neu besucht und auch neu wertet. So lange eine bestimmte Gesamtmenge an Pagewizz-Beiträgen für Google problematisch ist, ist der Traffic begrenzt. D.h. der Bot musste öfters vorbei schauen und nach und nach wird Pagewizz dabei neu eingestuft. D.h. das ganze ist ein eher schleichender Prozess als etwas Plötzliches, wenn das Problem behoben ist.

Als Leser geht es mir schon so, dass mir auf Pagewizz einfach zu viel Werbung begegnet. Daher kann ich Google hier schon verstehen und würde nicht behaupten, dass die Einstufung Quatsch ist. Auch wenn uns das nicht gefällt ...

Ich denke, Google verrät die Details in den Webmaster Tools nicht, da man sonst zu viel über den Algorithmus austüfteln könnte.

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3048
Nachricht
am 27.04.2015

ultimapalabra: 27.04.2015 - 10:59

Google regt mich auf

verstehe ich!

 Mich auch - da sind wir uns einig yell

Bin ja gespannt, was der Test an Ergebnissen bringt - und ob er überhaupt welche bringt. Ein paar Wochen sollte er schon laufen.

Ich hab den Einbruch schon 2013 festgestellt, so ca. als Google damals motzte wg. unserer Bilder (Frauen im Badeanzug bei Artikeln über Bademode). Ich glaub, da haben die Probleme schon angefangen ... Von den Einnahmen her hab ich sonst nur bei Adsense festgestellt, dass es weniger wurde, Amazon lief bis März immer relativ gut.

Evtl. könnte man es ja nach dem Test so machen, dass man bei schlecht besuchten Seiten nur 1 Google Anzeige und 1 Amazon-Link erlaubt. Das wäre auch für die vielen Buchrezis sinnvoll. Und bei Artikeln mit vielen Besuchern auch nur wenig Werbung - dann müssten wir die Artikel halt wirklich umbauen, aber dann wäre es einigermaßen gerecht (und sparsam) aufgeteilt. Ich kann ja nicht in die Gehirnwindungen von Google reinschauen, aber evtl. "gefällt" das dieser Maschine, wenn die Artikel gleichmäßiger als jetzt mit Werbung bestückt sind. undecided

Oder ich irre mich komplett und Google mag was ganz anderes nicht.

janee
Beiträge: 232
Nachricht
am 27.04.2015

Hallo Pagewizzer,

hab mich auch grade gewundert, wo die Werbung hin ist.. Bin gespannt was ihr rausfindet..

In meinem Modeblog merk ich nichts von den Veränderungen.. und da hab ich fast in jedem Artikel Affiliate-Links drin und Google Adsense im Artikel und seitlich. (nur zum Vergleich.. ich hab monatlich 6000 Besucher.. ich weiß ein Witz.. im Vergleich zu Pagewizz.. aber müssten kleine Blogs nich auch was vom Update merken?). Vielleicht sind auch kleine Seiten nicht so intressant bei den Updates, keine Ahnung..
Aber insgesamt gibt es doch viele Online-Magazine, die viel mehr Werbung vor allem nervige Banner drauf haben als Pagewizz..
Vielleicht ist es ja die einseitige Werbung für Amazon? Vielleicht will Google wirklich nich so sehr Amazon unterstützen und es wären gemischte Affiliate-Links besser?

Grüße, Janee

ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1974
Nachricht
am 27.04.2015

Aber insgesamt gibt es doch viele Online-Magazine, die viel mehr Werbung vor allem nervige Banner drauf haben als Pagewizz..
Vielleicht ist es ja die einseitige Werbung für Amazon? Vielleicht will Google wirklich nich so sehr Amazon unterstützen und es wären gemischte Affiliate-Links besser?

es gibt sogar Seiten, die bestehen quasi nur aus Affiliate Links wie Ladenzeile oder Stylefruits. Es gibt aber eben immer mehrere Kriterien, die haben viele Direktaufrufe, stecken viel Geld in Werbung und haben viele Backlinks. Außerdem gibt es Seiten, die Werbelinks scheinbar verstecken können, dann ist es aber eine Frage der Zeit, bis Suchmaschinen reagieren.

Letzteres denke ich nicht, im Gegenteil. Amazon ist eine Seite mit viel Trust ( im Gegensatz zu vielen Affiliate-Netzwerken), wenn es überhaupt einen Unterschied macht, dann kann ich mir eigentlich nur vorstellen, dass es ein positiver Aspekt ist.

Wir müssen das ehrlich betrachten, wie Simon schon geschrieben hat, wir haben teilweise viel Werbung auf unseren Seiten (ich auch, ich bin kräftig am ausmisten). Ein Artikel mit 2 Amazonbausteinen und 3 Adsenseanzeigen besteht für die Google-Maschine rein faktisch dann aus 500 Wörter und 9 Werbebannern. Das ist viel!

janee
Beiträge: 232
Nachricht
am 27.04.2015

Ja, das kann sein. Leider kann man schlecht vergleichen. Gibt ja kaum Autorenportale. Helpster fällt mir da nur noch ein, die arbeiten in den Artikeln nur mit Google Adsense. Man weiß aber auch nicht wie da die Leserzahlen sind und wie der Umsatz.
Tja, sind wir mal gespannt, was ihr rausfindet.

Geschlossen
Zurück 1 2 3 4 5 6 ...9 Weiter
Laden ...
Fehler!