Forum

Themen im Forum

Pagewizz Aktuell

Geschlossen

Ein Test zur Seitenoptimierung

primapage
Beiträge: 610
Nachricht
am 14.05.2015

Entwicklung der Besuche 2011 - 2015 130-165 Artikel primapage 

(2011 enthält Besuche Start Sept.-Dez. 2010)

  • Jahr Besucher
  • 2015 = 29.697 (Trend berechnet am 1. Mai bis 31.Dez.)
  • 2014 = 66.047
  • 2013 = 61.410
  • 2012 = 92.789
  • 2011 = 93.208

Die Zahlen zeigen eindeutig, dass sich bereits 2013 die Besuche um etwa ein Drittel verminderten. 2015 dürfte sich diese Besuchszahl halbieren.

Fast alle meiner Artikel beschreiben Ausflüge und Wanderungen. Somit ist davon auszugehen, dass die Art der Artikel keinen Einfluss auf die Entwicklung der Besuchszahlen hat. Wobei ich über Alter in Tagen je Artikel alle Einzeldaten zur Verfügung habe (Durchschnitt je Tag und Artikel). 

primapage
Beiträge: 610
Nachricht
am 14.05.2015

Das Problem ist der Größenwahn: Google will in allen Bereichen mitspielen. Das Gesetz Teilen und Herrschen und sich auf die eigene Stärke konzentrieren wird nicht mehr wahrgenommen. Google ist dem System Bauchladen verfallen. Und damit hat Google seinen Höhepunkt überschritten.

Besonders dreist: Neben den Werbekunden konkurrierend selbst alles verkaufen wollen. Es wird langsam Zeit, sich unabhängig von Googles Suchmaschine - dessen Werbung zu machen.

Arlequina
Beiträge: 332
Nachricht
am 14.05.2015

Ich habs jetzt satt - fange an, wichtige Buchtitel mit Verlags- und eigenen Fotos zu bestücken. Ich kann das nicht länger mitansehen. Dann fliegt halt Amazon raus, auch wenns bequem war.

Arlequina

Für Spanienliebhaber: www.onlinemagazinspanien.info
janee
Beiträge: 232
Nachricht
am 14.05.2015

hm, es stimmt wirklich, dass in letzter Zeit bei Google vermehrt Shops gelistet werden und man zumindest auf der ersten Seite kaum noch Infos findet.... dann wäre die Sache hier mit Pagewizz aber keine Frage von zu viel Werbung. .Dann würden jetzt neuerdings Infoseiten weiter hinten gelistet, weil der Leser ja nur shoppen will.... (merkwürdige Entwicklung..).

Online
Simon
Admin
Beiträge: 3218
Nachricht
am 14.05.2015

Das deckt sich auch mit dem Experiment: Weniger Werbung = weniger Besucher. Ergo, wir müssen einfach *mehr* Werbung einbauen, damit es für Google passt laughing.

Ich denke, wir werden das noch zwei Wochen laufen lassen, und dann alles wir gehabt anzeigen. Bislang bringt es gar nichts, die Werbung zu reduzieren. Lediglich AdSense lassen wir die neuen Anzeigen, denn obwohl es weniger sind, funktioniert AdSense damit etwas besser - und ist schöner anzusehen.

LG Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
rainerinnreiter
Beiträge: 362
Nachricht
am 15.05.2015

Lagebericht meinerseits: Meine ohnehin geringen Besucherzahlen sind noch einmal deutlich eingebrochen und bei Amazon habe ich buchstäblich 0 Einnahmen. Nicht gerade erbauend, um ehrlich zu sein.

Coming soon: "Vollkoffer - Der Antifrauenroman"
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3048
Nachricht
am 15.05.2015

Deshalb werden wir uns jetzt Google anpassen und die Werbung verdoppeln, dafür die Infos reduzieren und das Niveau absenken. wink Nach dem Test wird es eine vorgeschriebene Mindestanzahl an Werbeblocks geben, und die Überschriften so gestaltet, dass sie sich dem Zeitgeist anpassen, z.B. "Sie dachte, sie würde nur einkaufen gehen, dann geschah das Unglaubliche", "Als er dieses Video sah, musste er weinen", "Dieses Produkt rettete sein Leben".

laughingcool

SabineWolfram
Beiträge: 296
Nachricht
am 15.05.2015

Liebe Grace,

man müsste es wirklich mal mit solchen Dingen versuchen, ob das Google besser gefällt. Ein Testartikel, den man danach halt wieder löscht.

Ansonsten versuche ich halt weiterhin bei passender Gelegenheit die entsprechenden Links zu den Texten zu verteilen, was zumindest erst mal Leser bringt. Ob sie wiederkommen, wird sich dann eben erst in Zukunft zeigen.

Efes
Beiträge: 559
Nachricht
am 15.05.2015

Allerdings muss aber auch erwähnt werden, dass die Besucherzahlen ja schon vor dem Test runtergingen und dass der Test ja zunächst nur die Reaktion und nicht die Ursache für die Entwicklung war.

Reisefieber
Beiträge: 245
Nachricht
am 15.05.2015

Diesen Link habe ich auf Facebook gefunden:

http://www.searchenginejournal.com/google-phantom-update-rolling-out-targeting-informational-how-to-content/132812/?utm_content=buffer1607b&utm_medium=social&utm_source=facebook.com&utm_campaign=buffer

NBC reports that an undisclosed, "phantom” algorithm update is rolling out in Google search right now which is primarily impacting publishers of "how-to” style content.

HubPages, a collection of more than 870,000 miniblogs containing informational content about wide varieties of topics, saw its Google search traffic drop 22 percent from one week to another on May 3.

Websites like eHow, WikiHow, and Answers.com are other sites that have seen significant drops in traffic over the past couple of weeks.

Man reist ja nicht, um anzukommen, sondern um zu reisen. Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)
SabineWolfram
Beiträge: 296
Nachricht
am 15.05.2015

Für alle die nicht selbst übersetzen möchten....Es geht uns nicht allein so. Und wo früher bei Updates einzelne Unterseiten - bei uns als Artikel - im Ranking nach unten gerutscht sind, wurde das jetzt auf die ganze Domain angewandt.

ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1974
Nachricht
am 15.05.2015

hier noch was auf deutsch

http://www.tagseoblog.de/bewegung-in-den-serps-was-ist-das-los

Arlequina
Beiträge: 332
Nachricht
am 15.05.2015

Ha! Habe wie angekündigt vier Artikel wieder mit eigenen Buchfotos versehen (denn Rezensionen ohne Buchtitelabildung und Daten geht ja gar nicht)! - schon geht die Klickzahl hoch - werde weiter so korrigieren und warte nicht auf Ende des Tests!

Schönes Wochenende 

Gabriele

Für Spanienliebhaber: www.onlinemagazinspanien.info
Reisefieber
Beiträge: 245
Nachricht
am 15.05.2015

Tut mir leid, dass ich nicht in Deutsch übersetzt habe. War schnell einkaufen. Fand den Hinweis interessant, da er auch das von uns Beobachtete zeigt. So manche Wissenstexte werden auch weniger angezeigt, obwohl hier kaum Anzeigen geschaltet sind. Was ist da nur los?

Man reist ja nicht, um anzukommen, sondern um zu reisen. Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)
primapage
Beiträge: 610
Nachricht
am 15.05.2015

Zum Verwenden eigener Bilder kann ich Dir nur gratulieren. Unabhängigkeit ist das Wichtigste bei wertvollen Artikeln. Seit vor einiger Zeit plötzlich viele pagewizz-gespeicherte Bilder in meinen Artikeln verschwanden - weil durch neue und umständliche Anzeige (Blättern) ersetzt - habe ich meine Albumbilder genommen. Die beliebige Einbindung in den Text jeder Größe ist nur einer von mehreren Vorteilen. Beschrieben habe ich das einfache Verfahren unter Bilder sichern im Internet - variabel im Text einbinden im Pagewizz-Artikel und Webseite.

primapage
Beiträge: 610
Nachricht
am 15.05.2015

Anscheinend zählen nicht die Inhalte. Beispiel: In der Ergebnisliste der Suche zipfelsalpe iseler hindelang finden sich "ungefähr" 6.160 Ergebnisse. Dabei stehen meine google+ posts Album1 und 2 an 8. und 9. Stelle, jeweils nur wenige Zeilen Inhalt. Der von dort aufgerufene Artikel mit 11.883 Zeichen, ohne Amazon-Werbung, steht an 11. Stelle dieser Google-Suchliste! 

Beim verkürztem Suchbegriff zipfelsalpe iseler stehen die posts noch weiter vorne; mein pagewizz-Artikel jedoch an etwa 65. Stelle! 

Das zeigt doch, dass Google sein Konkurrenzprodukt zu Facebook sehr starkt bevorzugt in der Suche.

Grace
WizzAngel
Beiträge: 3048
Nachricht
am 15.05.2015

Dass der Inhalt bzw. die Länge des Inhalts nicht zählt, kommt mir auch so vor. Der gemeine Internetuser mag es gerne kurz und anspruchslos, er will die gesuchte Info auf den ersten Blick sehen, ein paar Bildchen dazu, evtl. noch ein Video und was zum Anklicken.

Längere Texte erfordern ein höheres Useniveau und das ist nicht das allgemeine Ziel (der Konzerne, die wollen nur stumpfsinnige Käufer und Klicker). Deshalb denke ich nicht, dass es irgendwas bringt, die Artikel noch länger zu machen. Ganz ehrlich: Wenn ich z.B. nach neuen Trends suche, dann will ich auch nicht lesen, sondern Bilder sehen.

Wenn ich aber nach Infos und Hintergrundthemen suche, dann hätte ich gerne mehr Inhalt, aber der ist immer schwerer zu finden. undecided Und im Internet ist es nicht die Mehrzahl der User, die gerne viel lesen wollen. (RTL-Generation halt)

Hm ... an der Theorie, dass Google+ bevorzugt wird, könnte was dran sein. Ich hab mich damals da wieder abgemeldet, weil es mich genervt hat. Allein schon, dass ich meinen vollen Namen dort angeben musste und Google ständig meine sämtlichen Onlinekonten dort verknüpfen wollte. Ich will einfach nicht, dass jeder Hanskasperl alles von mir an einer Stelle findet und dann auch noch unter meinem richtigen Namen. (Die NSA und der BND haben sowieso alles, aber die belästigen mich wenigstens nicht tongue-out )

primapage
Beiträge: 610
Nachricht
am 15.05.2015

Anstelle weitere Artikel zu schreiben, habe ich meine etwa 30 bestbesuchten auf 9.999 Zeichen gedehnt. Dass hier dies Besucher lesen, wird wohl kaum geschehen. Ist mir aber egal. VG-Wort verlangt irgendwelche 10.000 Zeichen bei einer Besuchszahl von jährlich mehr als 750 Besuchern je Artikel um aus den Raubkopien bezahlte Kopien zu machen (10 Euro). Wer weniger Besucher hat geht leer aus im Staate Deutschland.

ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1974
Nachricht
am 15.05.2015

Hm ... an der Theorie, dass Google+ bevorzugt wird, könnte was dran sein. Ich hab mich damals da wieder abgemeldet, weil es mich genervt hat. Allein schon, dass ich meinen vollen Namen dort angeben musste und Google ständig meine sämtlichen Onlinekonten dort verknüpfen wollte. Ich will einfach nicht, dass jeder Hanskasperl alles von mir an einer Stelle findet und dann auch noch unter meinem richtigen Namen. (Die NSA und der BND haben sowieso alles, aber die belästigen mich wenigstens nicht tongue-out )

genau aus dem Grund könnte man vielleicht mal versuchen, einen Pagewizz Google+ Account anzulegen, um alle Artikel dort automatisch zu promoten. Ginge das nicht?

Grace
WizzAngel
Beiträge: 3048
Nachricht
am 16.05.2015

Gute Idee. smile

Ich hab gestern mal einen kleinen Test gemacht, und mich bei Google+ wieder angemeldet. (Neuerdings akzeptiert der wohl auch ein Pseudonym, Gott sei Dank).

Hier das Ergebnis: zwei meiner momentan am schlechtesten besuchten Artikel

Ein paar andere hab ich auch bei Google+ gepostet, die erscheinen aber nicht auf den ersten drei Seiten. Aber die beiden ganz weit oben auf Seite 1. Bin mal gespannt, ob das was bringt.

Geschlossen
Zurück 1... 4 5 6 7 8 9 Weiter
Laden ...
Fehler!