Forum

Themen im Forum

Pagewizz Wettbewerbe

Geschlossen

2. Autorenbewerb 2014

Sweet_Word
WizzAngel
Beiträge: 468
Nachricht
am 02.11.2014

smile Danke, ich freu mich 

Wer immer nur macht was er schon kann, bleibt immer nur das, was er schon ist.
chefkeem
Admin
Beiträge: 4143
Nachricht
am 02.11.2014

Auch von mir herzliche Glueckwuensche an die Gewinner und danke fuer Euer Mitmachen.

An Scully geht ein besonderes Lob fuer ihre tolle Nutzung von Social Media (ueber 500 Facebook-Likes!). smile

Hilfreiche Tipps für Artikel schreiben und Geld verdienen findet man auf meinen Pagewizz Tutorials!
Adele_Sansone
Beiträge: 521
Nachricht
am 02.11.2014

Scully und die Facebook-Likes

jaja, und fast jeden Tag kam auf facebook der Aufruf, doch ihren Artikel aufzurufen und zu liken.

Da sich unsere Freundeskreise überlappen, bekam ich das jedes Mal auf die Äuglein gedrückt.

ich persönlich mag solche Wettbewerbs"verzerrungen" nicht so besonders. Aber ich meine, diese Diskussion hatten wir schon wiederholte Male.

Malaikha
Beiträge: 388
Nachricht
am 02.11.2014

Adele_Sansone: 02.11.2014 - 15:17

Scully und die Facebook-Likes

jaja, und fast jeden Tag kam auf facebook der Aufruf, doch ihren Artikel aufzurufen und zu liken.

Da sich unsere Freundeskreise überlappen, bekam ich das jedes Mal auf die Äuglein gedrückt.

ich persönlich mag solche Wettbewerbs"verzerrungen" nicht so besonders. Aber ich meine, diese Diskussion hatten wir schon wiederholte Male.

 Naja, um die Likes ging es ja nicht, aber ich verstehe, was du meinst. Direkt zum Anklicken auffordern würde ich persönlich nicht, auch bin ich nicht eine von denen, die ihre Artikel ständig und immer wieder täglich posten, aber die meisten meiner LeserInnen kamen und kommen in der Regel auch von FB. ich habe dort einmalig, direkt nach Veröffentlichung, meine Artikel in ein paar Gruppen gepostet, bei denen das Thema passte und einmalig auf meiner Pinnwand, das wars....

Adele_Sansone
Beiträge: 521
Nachricht
am 02.11.2014

Also noch kurz zur Erklärung - natürlich wäre man dumm, wenn man einen Artikel auf fb nicht teilen würde. Wozu ist das denn sonst gut ;-)
Aber alle paar Tage zum liken aufrufen, ist halt für mich eine Art Wettbewerbsverzerrung.



Es stört mich genauso, wenn von Freunden an mich wiederholt die Anfrage für Likes bei zB Fotowettbewerben kommt.
ich like ein Foto, weil es mir gefällt. Aus.Punkt.Basta.
Ich like einen Artikel, weil er mich interessiert, wenn er gut geschrieben ist, dann teile ich ihn.

so sehe ich das halt.

Außerdem glaube ich mich zu erinnern, dass wir ähnliche Einwände auch schon bei den letzten Bewerben hatten.

SabineWolfram
Beiträge: 296
Nachricht
am 02.11.2014

Die Likes sind ja nicht das Problem. Ich sehe das eher in der Aufforderung täglich den Text aufzurufen, nur damit man gezählte Leser hat. Und ob man das loben sollte, ist für mich recht fraglich. Denn damit hat man ja Klicks gezählt, die von einer Person kommen, aber das eben dann täglich mindestens einmal. Das ist damit kein echter Leser, sondern nur ein Freundschaftsdienst.

chefkeem
Admin
Beiträge: 4143
Nachricht
am 02.11.2014

Soweit ich weiss, werden Klicks von denselben Besuchern (gleiche IP-Adresse) nur einmal gezaehlt.

Hilfreiche Tipps für Artikel schreiben und Geld verdienen findet man auf meinen Pagewizz Tutorials!
Sweet_Word
WizzAngel
Beiträge: 468
Nachricht
am 02.11.2014

Zur allgemeinen Info:

Ich hab heute keinerlei Werbung gemacht und bisher 40 Aufrufe .. hochgerechnet sind das 1200 Klicks im Monat

Ihr hättet ja auch Werbung machen können, dafür sind die sozialen Netzwerke doch da. 

Ich erkenne wirklich nicht, was daran falsch gewesen sein soll. Ich bewerbe auch alle meine anderen Links, ansonsten dümpeln die ja ungenutzt im Internet herum

PS... außerdem wurden die IP-Adressen gezählt, von daher konnte keiner mehrmals am Tag klicken..

und noch ein PS.. dann müsst ihr euch auch über die Editor's Choice - Artikel beschweren, die täglich auf der Startseite gezeigt wurden, ohne dass der jeweilige Autor den Artikel bewerben musste,

Wer immer nur macht was er schon kann, bleibt immer nur das, was er schon ist.
Die_Utopische
Beiträge: 509
Nachricht
am 02.11.2014

chefkeem: 02.11.2014 - 19:30

Soweit ich weiss, werden Klicks von denselben Besuchern (gleiche IP-Adresse) nur einmal gezaehlt.

Aber wenn sie sich am nächsten Tag neu ins Internet einloggen, haben sie doch eine andere IP-Adresse.

Wie auch immer: Glückwunsch an die Gewinner! smile

Mit meinen drei Wettbewerbsartikeln habe ich eh nicht viel erwartet.

Die_Utopische
Beiträge: 509
Nachricht
am 02.11.2014

Scully_van_Funkel: 02.11.2014 - 19:35

und noch ein PS.. dann müsst ihr euch auch über die Editor's Choice - Artikel beschweren, die täglich auf der Startseite gezeigt wurden, ohne dass der jeweilige Autor den Artikel bewerben musste,

Ich beschwere mich nicht, da die ausgezeichneten Artikel wirklich gut sind.

Aber vielleicht wäre es für den nächsten Wettbewerb eine Überlegung wert, dass die ECs für Wettbewerbsartikel erst nach Ablauf des Wettbewerbszeitraums vergeben würden. Dann fiele zumindest dieser Aspekt etwaiger "Wettbewerbsverzerrungen" weg, und in dem Punkt hätten dann alle die gleichen Wettbewerbsbedingungen.

Die_Utopische
Beiträge: 509
Nachricht
am 02.11.2014

Für mögliche "Wettbewerbsverzerrungen" in sozialen Netzwerken fällt mir jetzt auch keine Lösung ein. Wie will man verhindern, dass um Aufrufe gebettelt wird?

Ich habe meine Links nur im eigenen FB-Profil und in ein paar Gruppen geteilt (Letzteres auf dem letzten Drücker - klar, dass da nicht allzu viel zusammenkommen konnte). Und natürlich wie immer je 1X in Twitter und Google+, was mir ohnehin kaum etwas bringt. Das Teilen finde ich ja auch OK. Aber mir würde es nicht im Traume einfallen, um Likes oder sogar Seitenaufrufe zu betteln. Wer sich für meine Inhalte interessiert, kann sie anklicken. Wenn nicht, dann nicht. Punkt.

So habe ich zumindest mit Würde "verloren". smile

Malaikha
Beiträge: 388
Nachricht
am 02.11.2014

Die_Utopische: 02.11.2014 - 22:41

Scully_van_Funkel: 02.11.2014 - 19:35

und noch ein PS.. dann müsst ihr euch auch über die Editor's Choice - Artikel beschweren, die täglich auf der Startseite gezeigt wurden, ohne dass der jeweilige Autor den Artikel bewerben musste,

Ich beschwere mich nicht, da die ausgezeichneten Artikel wirklich gut sind.

Aber vielleicht wäre es für den nächsten Wettbewerb eine Überlegung wert, dass die ECs für Wettbewerbsartikel erst nach Ablauf des Wettbewerbszeitraums vergeben würden. Dann fiele zumindest dieser Aspekt etwaiger "Wettbewerbsverzerrungen" weg, und in dem Punkt hätten dann alle die gleichen Wettbewerbsbedingungen.

 Ja, das ECThema hatten wir beim letzten Wettbewerb schon und es wurde damals echt heftig diskutiert... Also ich hatte diesmal keinen EC dabei und Scully's Artikel war auch keiner? Ich weiß nicht, wie es bei Reisefieber war, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass der eine EC so viel ausgemacht hat, schließlich hat sie am meisten Artikel geschrieben und ich denke bei ihr war die Menge auch entscheidend...

Leseratte
Beiträge: 659
Nachricht
am 02.11.2014

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner! LG Leseratte

Malaikha
Beiträge: 388
Nachricht
am 02.11.2014

Die_Utopische: 02.11.2014 - 22:56

Für mögliche "Wettbewerbsverzerrungen" in sozialen Netzwerken fällt mir jetzt auch keine Lösung ein. Wie will man verhindern, dass um Aufrufe gebettelt wird?

Ich habe meine Links nur im eigenen FB-Profil und in ein paar Gruppen geteilt (Letzteres auf dem letzten Drücker - klar, dass da nicht allzu viel zusammenkommen konnte). Und natürlich wie immer je 1X in Twitter und Google+, was mir ohnehin kaum etwas bringt. Das Teilen finde ich ja auch OK. Aber mir würde es nicht im Traume einfallen, um Likes oder sogar Seitenaufrufe zu betteln. Wer sich für meine Inhalte interessiert, kann sie anklicken. Wenn nicht, dann nicht. Punkt.

So habe ich zumindest mit Würde "verloren". smile

 Schließe mich da absolut an.... Wie schon erwähnt würde ich niemals dazu aufrufen, meine Artikel anzuklicken! Und täglich posten? - Ich will ja nicht alle nerven! Einmal in der richtigen Gruppe geteilt bringt sowieso viel mehr, solange es thematisch passt, denn Leute die am Thema interessiert sind, verbreiten es sowieso weiter.... Meinen erfolgreichsten Artikel über die nachwachsenden Lebensmittel habe ich persönlich genau EINMAL direkt nach Veröffentlichung auf FB geteilt.... Er hat inzwischen fast 42.000 Leser und ich habe dazu nichts ggemacht, ihn nur offensichtlich beim ersten Posten den richtigen Leuten präsentiert, ohne es zu wissen!

chefkeem
Admin
Beiträge: 4143
Nachricht
am 03.11.2014

Na gut, in Zukunft werde ich keine EC mehr fuer Wttbewerbsartikel vergeben, zumindest nicht waehrend des Wettbewerbs. smile

Hilfreiche Tipps für Artikel schreiben und Geld verdienen findet man auf meinen Pagewizz Tutorials!
Simon
Admin
Beiträge: 3218
Nachricht
am 03.11.2014

Ich meine, die Bewerbung auf Facebook und Co. sollte jedem selbst überlassen sein und bleiben. Ich finde daran nichts auszusetzen. Es kann ja auch jeder Facebook Nutzer selbst entscheiden, ob er/sie diese Meldungen erhalten möchte.

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3048
Nachricht
am 03.11.2014

Erstmal: Glückwunsch an die Gewinner und viel Spaß mit eurem Gewinn smile

Die FB-Likes: Wenn das ein Problem ist, dann dürfte man im Zeitalter der sozialen Netzwerke keinen WB veranstalten, bei dem es um Leserzahlen geht. Es könnte ja auch mal passieren, dass jemand was zu einem brisanten Thema schreibt und ein Leser mit vielen FB-Freunden das dann postet. Wer kann dann nachprüfen, ob es "Wettbewerbsverzerrung" ist oder nicht? Seht das ein bisschen lockerer.

Ich bin auf FB auch mit Scully befreundet und hab den Artikel vielleicht 2-3 Mal gesehen. Bei FB ist das aber auch so: Wenn einer der Freunde einen Artikel kommentiert, auch wenn er schon älter ist, dann erscheint er jedesmal ganz oben bei den Meldungen (wissen evtl. nicht alle wink )

Außerdem steckt jahrelange Arbeit, Vorbereitung und extrem viel Zeit dahinter, wenn man es mal geschafft hat ein paar hundert klickfreudige Anhänger auf FB zu finden. Ich bewundere das eher, wie das manche schaffen, mir würde dafür die Zeit und Geduld fehlen.

P.S.: Hat Scully überhaupt schon mal einen PW-Wettbewerb gewonnen? Also ich gönn es ihr. smile

Außerdem hatten alle Gewinner riesiges Glück, dass sich der Puzzlemaker diesmal zurückgehalten hat. wink

SabineWolfram
Beiträge: 296
Nachricht
am 03.11.2014

@Grace: Es geht nicht um die Werbung auf FB an sich, sondern um das wie. Adele hatte es schon geschrieben, dass da direkt dabei stand, dass man doch bitte täglich mal aufrufen sollte. Und wer noch nicht auf einen IP basierten Anschluss umgestellt ist, hat eben mit jedem Einwählen in das Inet auch eine neue IP Adresse und der Aufruf wird gezählt.

Es spricht nichts dagegen auch zu schreiben, dass es sich bei dem Artikel um die Teilnahme an einem Wettbewerb handelt. Aber die Aufforderung einfach nur täglich den Artikel anzuklicken, hat doch nichts mehr mit normaler Werbung zu tun.

Nordlicht
Beiträge: 35
Nachricht
am 03.11.2014

Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern.

Ach die Aufrufe aller Artikeln werden zusammen gezählt - dachte es zählt nur der beste Artikel. Hatte mich schon gewundert, wieso so viele Beiträge noch am Ende eingericht wurden, obwohl die überhaupt keine Chance mehr hatten so viele Klicks wie die ersten Beiträge zu erhalten.:-D

Reisefieber
Beiträge: 245
Nachricht
am 03.11.2014

Oh, hier war jede Menge los, seit ich das letzte Mal geschaut habe. Vielleicht sollte man den EC beim nächsten Mal erst nach dem Wettbewerb vergeben. Wobei die Clicks auf meinem Artikel nicht so viele waren. Wie Malaikha schon sagte, Reiseartikel erhalten nicht so viele Leser. Sie sind halt mein Leib- und Magenthema.

Ich finde die Suche nach dem leserstarken Artikel noch immer spannend. Abgesehen vom Wettbewerb, auf Dauer zählt nur, was die Leser auch interessiert. Marketing ist eine Sache, das Interesse der Leser eine andere. Mit meinen leserstarken Artikeln verdiene ich meist nichts. Dann gibt es andere, die wenige Clicks haben und es kauft tatsächlich mal jemand was.

Ich gratuliere allen zum Gewinn.

Vielleicht sieht der Wettbewerb im nächsten Jahr anders aus.

Man reist ja nicht, um anzukommen, sondern um zu reisen. Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)
Geschlossen
Zurück 1... 7 8 9 10 11 12 Weiter
Laden ...
Fehler!