Am virtuellen Beach

So lässt man sich das Wochenende gefallen. Schön am Strand sitzen und auf das Meer hinaus schauen.

hanging around in blau und weiss

hanging around in blau und weiss (Bild: KRILLE44)

Das Strandbild lässt sich auch mit einem Panoramablick in die Eifel oder in den Westerwald austauschen. Oder in den Dünen bei Scharbeutz. Alles was man zuhause braucht ist ein Vierer Sofa und ein Rattan Tisch.

Was gehört zu einem solchen Set?
Mehrere Einzelsitze. Ein der zwei Eckelemente. Ein formschöner Tisch für die veggie Grillsachen und für die Cocktailgläser. Bequeme Sitzkissen mit abnehmbaren und waschbaren Bezügen. Fertig ist das kleine Paradies.

Der Platzbedarf liegt bei vier Quadratmetern. Im Garten mag das hingehen. Auf der Terrasse muss mancher schon vorher ausmessen.

Der Preis für eine höherwertige Garnitur fängt bei etwa 400 Euro an und kann auch leicht bis zu 1.500 Euro reichen. Dafür gibt es dann aber auch schicke Designer Möbel mit edlen Stoffen.

Holz und Rattan. Holzdekor in Verbindung mit Poly-Rattan macht sich optisch immer gut.
Beige und dunkelbraun sind beliebte Farben. Als Option bietet sich ein Set in sand-grau an. Der Tisch sollte je nach Größe des Freundeskreises entsprechend dimensioniert sein. Bei einem Set mit acht Sesseln ist die schöne Stimmung beinahe schon garantiert.

Your Island in the Sun

Diese Sonneninseln ziehen alle Blicke auf sich. Der Designer, der zuerst auf diese Idee gekommen ist, hat ein Meisterwerk an Kreativität abgeliefert.

Eine solche komfortable Liegewiese bietet oft um die zwei Meter Platz zum Genießen und Wohlfühlen. Das Sonnendach ist in der Regel aufklappbar. Damit können die Benutzer an den richtigen Tagen auch schön braun werden. Die Bezüge für Kissen und Liegeflächen sollten abnehmbar und waschbar sein. Die Farbkombination von grau und beige gibt dem ganzen Set einen edlen Touch. Die Liegefläche ist optimal um die 180x160 cm, damit man sich auch schön räkeln kann.

Solche Garnituren werden in der Regel mit soliden Metallgestellen und kräftigen Füßen ausgeliefert. Der Interessent sollte sich vor dem Kauf im Internet bei den Vorgängern in die Kommentare einlesen.

Das Zubehör

Was braucht man sonst noch? Abdeckplanen sind ein gute Idee.
Spezielle Schutzhüllen werden im Internet schon zu Preisen um die fünfzig Euro angeboten. Oft werden die Planen in Verbindung mit den Sonneninseln dargestellt. Dies ist sehr hilfreich, damit die Abmessungen übereinstimmen.
Für die rechteckigen Sitzgruppen findet der Käufer ebenfalls ein breites Spektrum an Abdeckhauben. Diese Planen werden in erfreulich vielfältigen Farbnuancen angeboten. Dies ist angenehm, wenn man dann im Herbst oder Winter sein kleines Paradies betrachten will.

Schließlich eröffnet sich dem Gartenfreund noch die weite Welt der Beistelltische und Sonnenschirme. Gartenmöbel zu kaufen macht Spaß.

Laden ...
Fehler!