Das Sofa im Garten

Ein wichtiger Gartenmöbel Trend zeichnet sich schon seit vielen Jahren ab: gemütliche Sitzmöbel für die Terrasse. Ein Sofa oder eine Lounge Gruppe aus Polyrattan sind gemütlich und finden sich inzwischen auf vielen deutschen Terrassen. Hinzu kommen Couchtisches und kleine Beistelltische, die das wohnliche Ambiente perfekt machen.

Gartenmöbel Trends 2014: Multifunktionsmöbel für kleine Balkone

Wer keinen großen Garten hat, braucht multifunktionale Möbel, die selbst auf dem kleinsten Balkon noch finden. Tatsächlich zeichnet sich auch hier ein Trend ab, Gartenmöbel werden immer durchdachter gestaltet. Kleine ausziehbare Tische und klappbare Stühle sind für Balkone besonders praktisch. Da bleibt auch noch Platz für Topfpflanzen und Kräutertöpfe.

 

Polyrattan: Kunststoff hat sich durchgesetzt

Echte Rattan Möbel findet man vor allem im Outdoor Bereich heute kaum noch. 2014 setzen die Hersteller hochwertiger Gartenmöbel ganz auf Kunststoff. Polyrattan sieht aus wie Korb, besteht aber aus geflochtenen Kunststoffstäben. Die Möbel sind pflegeleicht, langlebig und witterungsbeständig. Wenn es regnet müssen sie nicht hereingeholt werden. Selbst die Polstermöbel sind heute mit wasserdichten Bezügen versehen. So sitzt man weich und bequem und trotzdem wird nichts nass.

Trend: Gartenmöbel aus Beton

Gartenmöbel aus Beton gab es früher schon einmal, nämlich in Form von einfachen Bänken und Tischen für öffentliche Parkanlagen und Raststätten. So ähnlich werden auch die neuen Betonmöbel für den Garten hergestellt, allerdings sind die Designs wesentlich raffinierter. Beton ist langlebig und kann im Winter natürlich draußen bleiben. Damit es sich auf dem kühlen Beton gemütlich sitzt, werden im Sommer ganz einfach dekorative Sitzkissen auf die Bänke gelegt.

 

Bild: Beton Tisch von Jan Kurz - Bestellbar über Amazon

Geradliniges Design 2014 dominant

Verschnörkelte, romantische Möbel für den Garten sind derzeit nicht gefragt, zumindest wenn man den Trendreports der Möbeleinkäufer glaubt. Auf der Gartenmesse in Köln waren vor allem Möbel mit geradliniger Formensprache zu sehen.

Holz wird natürlich für den Garten immer noch verwendet, auch in Kombination mit Metall. Vor allem Edelstahl entspricht dem Trend zur Geradlinigkeit. Zudem ist das Material witterungsbeständig und pflegeleicht.

Auch bunte Farben dürfen im Garten nicht fehlen, sie machen den blühenden Blumen durchaus Konkurrenz. Poppige, bunte Gartenmöbel in Grün, Gelb oder Rot sorgen für fröhliche Farbkleckse im Garten.

Kronleuchter für die Terrasse

Kronleuchter für die Terrasse sind der größte Trend im Garten 2014. Der Kronleuchter wird dabei unter einem Vordach aufgehängt und sorgt an lauen Sommerabenden für ein romantisches Ambiente auf der Terrasse. Ein wetterfestes Modell gibt es von Fatboy:

Hängematten, Hängesessel und Hollywoodschaukeln

Unter den Gartenmöbel Trends 2014 sind natürlich wieder die klassischen, schwingenden Möbelstücke wie die Hängematte, die Hollywoodschaukel oder der Hängesessel zu finden. Solche gemütlichen Sitzmöbel sind nach wie vor beliebt, sie werden aber in diesem Jahr designorientierter und stylischer. Die Hängematte wird im edlen Holzgestell aufgehängt und die Hollywoodschaukel macht ihrem Namen alle Ehre.

 

Laden ...
Fehler!