20.000 Meilen unter dem Meer - Das U-Boot "Nautilus" als Modell

Unterseeboot in WilhelmshavenDer spannende Roman "20.000 Meilen unter dem Meer" des französischen Autoren Jules Verne wurde im Jahr 1954 erfolgreich verfilmt. In den Hauptrollen waren Kirk Douglas, Peter Lorre, Paul Lukas und James Mason zu sehen. Das US-Filmstudio Walt Disney zeichnete sich für die Verfilmung verantwortlich und setzte bei der Darstellung von Kapitän Nemos U-Boot "Nautilus" auf ein kantiges Design. Die Nautilus gilt heute als die weltweit berühmtestete Version des Unterseeboots.

Bei den Dreharbeiten kamen zwei Modelle von 3,6 Metern und 7,3 Metern zum Einsatz. Die Produktionskosten erreichten nicht zuletzt wegen der technisch sehr aufwändigen Szene mit dem Riesenkalmar die damals schwindelerregende Höhe von 5 Millionen US-Dollar. Das Geld wurde allerdings schnell wieder eingespielt, weil der Film zu einem internationalen Erfolg an den Kinokassen wurde.

Ich habe den Klassiker auf DVD und schaue ihn mir immer wieder gerne an. Bereits seit meiner Kindheit faszinieren mich Unterseeboote und träume seit Jahren davon ein Modell der "Nautilus" in Händen zu halten. Das Internet erleichtert einem die Suche danach und ich wurde schließlich endlich fündig.

Kapitän Nemos NautilusDer Onlineshop www.replix.de bietet ein Luxusmodell des schnittigen Tauchboots für sagenhafte 1590 Euro an. Das Modell umfasst eine Länge von 1,22 Meter und ist 38 Zentimeter hoch. Gefertigt wurde es aus PVC, Metall und ABS. Der Salon, das Steuerhaus und das Aussichtsfenster sind mit LED-Lichteffekten ausgestattet worden. Die Schiffsschraube und das Ruder sind frei beweglich. Das Steuerhaus wurde sehr detailliert gestaltet. Das Tauchboot steht auf einem Display mit nummerierter Plakette. Der Käufer erhält ein Echtheitszertifikat. Nur 500 Exemplare weltweit werden hergestellt. In den nächsten Monaten wird diese beeindruckende Luxusausführung der Nautilus erhältlich sein. Auf Grund des hohen Preises wird sie wohl nur für Sammler mit dem notwendigen Kleingeld erschwinglich sein.

Bildquelle Unterseeboot: Eigenes Foto in Wilhelmshaven fotografiert
Bildquelle Nautilus: Replix.de (danke für die freundliche Genehmigung für die Verwendung des Bildes)

Videos zum Film "20.000 Meilen unter dem Meer"

Die Zeitmaschine - Modell der Zeitmaschine

 

SanduhrIm Jahr 1895 veröffentlichte der ScienceFiction-Autor H.G. Wells seinen bekannten Roman "Die Zeitmaschine" und wurde 1960 mit Rod Taylor in der Hauptrolle von George Pal verfilmt. In der Geschichte geht es um einen Erfinder namens George, der eine Zeitmaschine entwickelt hat und mit ihr durch die Zeit bis in das Jahr 802.701 reist. Die Menschheit existiert noch aber sind zu Sklaven und Nahrungsquelle der Morlocks geworden. Die Morlocks sind Wesen, die einst Menschen waren aber unter der Erde leben und dafür sorgen dass die Eloi gut mit Nahrung versorgt sind. Zugleich müssen die Eloi für die Morlocks unter härtesten Bedingungen arbeiten um am Ende den Kannibalen zum Opfer zu fallen.

George greift mit Unterstützung der hübschen Eloi-Frau Weena ein und kann die Morlocks vernichten. Bei seiner Rückkehr ins Jahr 1900 erzählt er seinen Freunden davon, die ihm keinen Glauben schenken. Nur David Filby, sein bester Freund glaubt ihm als George ihm eine Blume aus dem Jahr 802.701 zeigt. Am Tag seiner Rückkehr reist er wieder zurück in die Zukunft um den Eloi beim Aufbau einer neuen Welt zu helfen.

Ich habe diesen SF-Klassiker auf DVD und sehe ihn mir gerne an. Am Wochenende konnte ich ihn auch im Fernsehen sehen. Er wird leider nicht oft ausgestrahlt obwohl er ein internationaler Kino-Erfolg war. Als ich den Film vor über 20 Jahren zum ersten Mal sah, packte mich das Thema Zeitreise und fasziniert mich noch immer.

Ein Modell der Zeitmaschine aus dem Film zu haben wäre echt toll. Im Rahmen meiner Recherche entdeckte ich im Onlineshop www.spaceart.de tatsächlich ein Modell für satte 755 Euro. Es ist beeindruckende 33 Zentimeter groß, aus Resin gefertigt und aufwändig von Hand bemalt worden. Nur ein einziges Exemplar ist erhältlich und dürfte Sammlerwert haben. Ein zweites Modell besteht aus Kunstharz, kostet 995 Euro und verfügt über eine Beleuchtung. Es sind nur sehr wenige Exemplare erhältlich und müssen vor Ort bei Spaceart abgeholt werden. Auf Grund der hohen Preise werden die beiden Modelle für mich leider ein Traum bleiben aber immerhin gibt es ja einen Modellbausatz für "nur" 259 Euro.

Bildquelle: Eigenes Foto einer Sanduhr 

Videos zum Film "Die Zeitmaschine"
Poster zu den Filmen

20,000 Leagues Under the Sea, 1954 (Bild: AllPosters)

Infoblogger, am 21.06.2011
2 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
http://www.amazon.de (Horrorfilme: Nach wahrer Begebenheit oder frei erfunden?)

Autor seit 5 Jahren
70 Seiten
Laden ...
Fehler!