Schnupfen, Husten, Heiserkeit - Wenn alles weh tut...

Besonders schnell kommt die Erkältung immer dann, wenn die Temperaturen rasch sinken.
War es gestern noch schön warm, und die Sonne strahlte, dann ist der
nächste Tag verregnet und kalt. Und dann kommt Sie – die
Erkältung. Aber wie sagt man so schön : Eine Erkältung dauert mit
Medikamenten sieben Tage, und ohne eine Woche.

 

Wichtig ist es, den Körper zu stärken und mit ausreichend Vitaminen zu versorgen.
Damit wir im Notfall auch auf diesen Speicher zugreifen können, muss
also immer ein Vorrat angelegt werden, den wir bei Bedarf nutzen
können. Das heißt nichts anderes, als dass wir unseren Speicher
immer schön mit Vitaminen füllen müssen.

Ausgewogene und gesunde Nahrungsmittel - Obst, Gemüse & Co.

Vitamin C steht immer an oberster Stelle, wenn es um Erkältungskrankheiten geht.
Meist greift man erst dann zur Orange oder kauft sich im nächsten
Geschäft Vitamin-Tabletten. Sinnvoller und vor allen Dingen viel
besser ist es, dem Körper Vitamine und Mineralstoffe immer
zuzuführen. Diese Stoffe wirken am besten und können am besten im
Speicher aufgenommen werden, wenn sie möglichst natürlich sind.

 

Eine Vitamin-C-Tablette enthält natürlich Vitamin C, hat aber mit einem
Apfel oder einem anderen vitaminreichen Lebensmittel nichts mehr zu
tun. Besser ist es, wenn man täglich auf natürliche Art ein paar
Vitamine zu sich nimmt, und der Körper diese teilweise speichern
kann, und teilweise verwertet. Mit einem bunten Speiseplan gelingt
das sogar ohne großes Fachwissen.

Das Ampel-System gegen Erkältungen - Was ist das denn?

Das Ampel-System basiert ganz einfach auf den Farben der Ampel: Rot, Gelb und Grün.
Das Ganze dann noch mit frischem Obst oder Gemüse kombiniert, gibt
einen leichten Anhaltspunkt für gesunde Vitamine und Mineralstoffe.
Obst und Gemüse in den genannten Farben, und das jeden Tag, braucht
der Körper um genügen Abwehrkräfte zu haben.

 

Die meisten Vitamine sind natürlich in frischem und rohem Obst oder Gemüse
enthalten. Durch längeres oder falsches Lagern und durch die Hitze
beim Garen können bereits viele Vitamine verloren gehen. Daher
sollte mindesten einmal am Tag Rohkost auf dem Plan stehen.

Gesunde Getränke und kleine Knabbereien - Schneller gesund werden

Heiße Zitrone:

Saft ½ Zitrone

3 TL Honig

 

Zitronensaft in
eine Tasse geben, mit heißem Wasser auffüllen und mit Honig süßen.

 

Honig hat eine antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung. Nimmt man ihn
rechtzeitig ein,  dann kann er u.U. Sogar ein Antibiotika ersetzen.
Wer also Halsweh hat, darf ruhig auch mal einen Löffel voll Honig
pur naschen.

 

Paprika zum Dippen:

½ rote Paprika

½ grüne Paprika

Magerquark

1TL gehackte
Kresse

1 TL gehackte
Petersilie

1 TL gehackter
Dill

1 Knoblauchzehe

1 TL Meerrettich

1 EL Zitronensaft

Salz Pfeffer

 

Die Paprika in Viertel schneiden, entkernen und in Streifen schneiden. Den Quark mit
den Gewürzen und dem gepressten Knoblauch mischen und als Tunke zu
dem Paprikastreifen servieren.

 

Wussten Sie, dass Paprika wesentlich mehr Vitamin C enthält, als eine Zitrone? Also
ruhig mal eine rohe Paprika essen, um dem Körper Vitamine zu
liefern. Kresse enthält neben Senföl auch viele Vitamine und
antibiotische Stoffe. Petersilie liefert neben den Vitaminen C, E und
Vitamin A auch Mineralstoffe wie Kalzium, Eisen und Kalium. Auch die
enthaltene Folsäure und der Gehalt an Niazin machen Petersilie zu
einem wichtigen Heilkraut bei Infektionen und bei einer
Abwehrschwäche. Meerrettich hat wie Knoblauch auch eine
antibiotische und bakterienbekämpfende Wirkung.

 

Apfelviertel mit Quark:

Äpfel

Magerquark

Honig

Fenchel

 

Äpfel gründlich abwaschen, aber nicht schälen und dann in Viertel schneiden. Das
Kerngehäuse entfernen. Den Quark mit viel Honig und 1 TL Fenchel
würzen, und als Tunke zu dem Apfel reichen. Fenchel enthält neben
Kalium und Kalzium auch Eisen und vor allen Dingen ätherische Öle,
die eine positive Wirkung auf die Schleimhäute haben. Fenchel ist
daher ein idealer Schleimlöser bei Erkältungen und Husten.

 

Gesundes von der Biene - Honig
Autor seit 5 Jahren
85 Seiten
Laden ...
Fehler!