Machen Sie den Milbentest

Staubwischen mit einem feuchten Tuch bindet den Staub. Beim trockenen Staubwischen wird der Milbenstaub aufgewirbelt. 

Einen Milbentest gibt es für jeden Staubsauger in der Apotheke für etwa 14€.

Daran erkennen Sie, wie viele Milben sich bei Ihnen tummeln.

Beugen Sie der Allergie vor, bekämpfen Sie die Allergie

Es ist unglaublich, was Sie nach dem Saugen zu sehen bekommen.

Wo die Milbe gut gedeiht

Besonders gute Überlebenschancen finden die Milben in einem feucht - warmen Klima, wo die Ernährung von kleinen Hautschuppen gegeben ist. Der ideale Nährboden ist auf der Matratze, im Bettzeug, auf Polstermöbel und Teppiche.

Neue Bezüge für ihre Matratze

Zu empfehlen ist auch ein neuartiger milbendichter Schutzbezug (Encasing) für Matratzen. Der Bezug ist sehr eng gewebt und verhindert das der Milbenstaub durchdringt. Auch für Bett-und Kissenbezüge erhältlich.

Benutzen Sie ein Federbett, und nicht die Synthetikbetten, die in der Waschmaschine gewaschen werden. Das bringt kaum etwas. Beim Aufschütteln der Betten wird durch die Chemiefasern der Milbenstaub angezogen, was bei Federbetten nicht der Fall ist.

Ein Milbenspray ist hilfreich

 

Vor dem Beziehen der Matratzen und Betten benutzen Sie zusätzlich ein Milbenspray.

In früherer Zeit wurden die Matratzen und das Bettzeug regelmäßig in der Sonne gelüftet und gründlich mit dem Ausklopfer bearbeitet. Heute wird das leider nicht mehr praktiziert. Aber es war eine sichere Methode den Milbenstaub Einhalt zu gebieten.

In der Sonne sterben die Milben und haben keine Überlebenschance.

Das mögen die Milben nicht

  • Halten Sie ihr Schlafzimmer auf angenehme 16° und lüften Sie häufig. Die Temperatur ist außerdem für ein Schlafzimmer am gesündesten.
  • Frische Luft und Sonne mögen die Milben nicht und sterben ab. Wenn Sie die Möglichkeit haben, lagern Sie Ihr Bettzeug öfter einmal in der Sonne oder an der frischen Luft.
  • Inlett und Matratzen sollten jährlich gereinigt werden.
  • Wechseln Sie häufig die Bettwäsche und waschen diese nicht unter 60°.
  • Tiere sind potenzielle Milbenüberträger und haben im Schlafzimmer nichts zu suchen. 
  • Wer allergisch auf Milbenstaub reagiert, sollte auch auf Teppichboden verzichten. Stattdessen lieber im Schlafzimmer kleine Teppichläufer auslegen, die in der Waschmaschine auf 60° gewaschen werden können.
Alma, am 30.05.2012
4 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Amazon (Rollos für die Dusche, selbsttrocknende und platzsparend)

Autor seit 5 Jahren
49 Seiten
Laden ...
Fehler!