Frage 1: Wie teuer darf die neue Herrenuhr sein?

Diese Frage ist für viele Männer tatsächlich eine der wichtigsten. Wenn Sie auch nicht so spektakulär ist, so ist der finanzielle Rahmen doch nicht außer Acht zu lassen. Am Preis entscheidet sich schließlich, ob die neue Herrenuhr eine Rolex oder eine Casio wird. Stellen Sie sich also zunächst die Frage, wie viel Geld Sie für Ihre Herrenuhr ausgeben möchten. Soll die Armbanduhr etwas fürs Leben sein? Möchten Sie die Uhr möglicherweise später an Ihren Sohn weitergeben? Dann wäre es vielleicht angebracht, etwas mehr zu investieren. Manche Menschen kaufen eine Uhr auch als Geldanlage, das ist gar nicht so dumm. Eine Rolex Dayota beispielsweise können Sie kaufen und in den Tresor legen. Sie verliert auf keinen Fall an Wert und wahrscheinlich gewinnt sie sogar. Allerdings sollten Sie eine Uhr, die Sie als Geldanlage kaufen, natürlich nicht tragen.

Sind Sie eher der modische Typ, der öfter eine neue Trend Uhr kaufen möchte? In diesem Fall werden Sie sicher nicht ganz so viel ausgeben wollen. Die Frage des Preises wird Ihre Suche also schon einmal ganz schön eingrenzen. Sie entscheidet darüber, ob Sie sich für eine handgemachte Luxusuhr oder ein schönes Modell von der Stange entscheiden werden.

Frage 2: Welches Material finden Sie angenehm?

Eine Herrenuhr zu kaufen ist immer auch Gefühlssache. Die Uhr muss im besten Falle mit Ihnen eine Einheit bilden. Dazu ist es wichtig, dass Sie das Material mögen. Wir alle haben unterschiedliche Vorlieben, während die einen gerne kühles Metall anfassen, mögen andere lieber warme Materialien wie zum Beispiel Kautschuk oder Leder. Diese Fragestellung spielt bei der Wahl Ihrer neuen Herrenuhr eine große Rolle.

Die wichtigsten Materialien, die für Uhren verwendet werden, sind neben Edelstahl natürlich die Edelmetalle wie Gold oder Silber, Keramik, verschiedene Kunststoffe und Gummi für das Armband zum Beispiel Kautschuk oder Silikon, Leder für das Armband und neuerdings auch immer öfter Titan oder Karbon.

Mögen Sie es, das Gewicht Ihrer Uhr zu spüren? Dann entscheiden Sie sich eher für eine Herrenuhr mit Metallarmband. Uhren sind Ihnen eigentlich nicht so angenehm und es ist Ihnen ganz recht, wenn Sie die Uhr gar nicht spüren? Dann sind Leichtgewichte aus Karbon, Holz oder mit Kunststoffarmband richtig für Sie.

Falls Sie sich für Metall entscheiden, bleibt noch die Frage nach Gold oder Silber. Auch das ist eine Typfrage. Tragen Sie auch sonst gerne Schmuck? Dann sollten Sie die Uhr passend zum Schmuck kaufen also eine goldene Uhr zu Goldschmuck oder eine silberfarbene zu Silberschmuck.

Auch farbige Uhren gibt es mittlerweile für Herren.

Frage 3: Zu welchem Anlass möchten Sie Ihre neue Herrenuhr tragen?

Diese Frage ist ebenfalls sehr wichtig, wenn Sie eine neue Herrenuhr kaufen möchten. Soll es eine Uhr für alle Gelegenheiten sein, die Sie im Alltag ebenso tragen wie beim Sport? Oder möchten Sie sich die Uhr zu einem ganz bestimmten Anlass beispielsweise für den Job kaufen? Uhren die Sie zu allen Anlässen tragen können sind Chronographen zum Beispiel von TAG Heuer oder auch von Breitling. Solche Uhren sind elegant, zeitlos, klassisch und trotzdem sportlich. Da sie robust sind, können sie sogar beim Schwimmen getragen werden.

Frage 4: Die letzte Frage ist die schwerste: Wie ist Ihr Kleidungsstil?

Während die meisten Frauen durchaus gut wissen, wie sie Ihren Kleidungsstil beschreiben würden, tun sich viele Männer mit diesem Thema schwer. Haben Sie überhaupt einen Kleidungsstil? Wenn ja, werden Sie ganz sicher wissen, ob Sie sich eher auffällig, konservativ, sportlich oder elegant kleiden. In diesem Fall wird die Frage nach dem Stil Ihrer neuen Armbanduhr für Sie auch nicht schwer zu beantworten sein. Viele Männer haben jedoch gar keinen eindeutigen Kleidungsstil. Sie kleiden sich nach Lust und Laune und je nach Anlass unterschiedlich. Manch ein Mann lässt sich die Kleider auch von seiner Frau aussuchen. Wenn dies auf Sie zutrifft, sollten Sie sich also zunächst fragen, welcher Kleidungsstil Ihnen persönlich am besten gefällt und wie Sie sich am häufigsten kleiden. Denn natürlich sollten Sie die neue Herrenuhr auch passend zu Ihrer Garderobe kaufen.

Autor seit 5 Jahren
1023 Seiten
Laden ...
Fehler!