Auf der bunten Hollywood-Schaukel

Das Gerät selbst besteht aus folgenden Komponenten: einem Metall- oder Holzgestell, einer Sitzfläche und einem sogenannten Sonnendach.

Das Gestell wird in der Regel aus einem stabilen, aber formschönen Metall gefertigt. Die Stützröhren scheinen ausschließlich in Rundform hergestellt zu werden. Dies ist sehr komfortabel, weil der User sich dann keine tiefen Blessuren zuzieht, falls er sich einmal anstößt.
Die Sitzfläche ist an einem Mittelgestell aufgehängt, das zwischen den beiden Doppel-Seitenholmen befestigt ist. Die Sitzkissen selbst liegen auf einer metallischen Unterlage auf. Diese wird über stabile Seitenstützen an den oben liegenden Holm zugeführt. Holzvarianten sind ähnlich formschön angefertigt.
Der Sitzbezug ist, neben der stabilen technischen Ausführung, das Alpha und Omega der Hollywoodschaukel. In alten Filmen aus der Peter Alexander-Zeit sieht man oft bunt-gestreifte Bezüge im Capri- Style. Das war seinerzeit wohl stylish, oder der letzte Schrei, wie man damals wohl gesagt hat.

Was gibt es aktuell an Alternativ-Mustern?

Zum Sonnendach. In der Regel sind die Sitzkissen und. das Dach im gleichen Design gehalten.
Hat ein findiger Stoffkünstler auch schon Alternative Misch-Konzepte erdacht? Das wäre einmal etwas Anderes. Hollywoodschaukel – old style, im Mix mit aktuellen, knalligen Stoffmuster.
Man muss noch etwas suchen. Bis zum Ergebnis kann ein herkömmliches Beispiel durchaus gefallen.

Strandkorb-Idylle

Dieser Gartenartikel ist dem Autor kürzlich aufgefallen, weil ein Nachbar ein solches Stück auf dem Balkon installiert hatte. Der Platz dort oben war wohl etwas eng, aber die Wirkung auf den Betrachter unten war durchaus angenehm. Strandkörbe kann man sehr kommod im Garten aufstellen.

Geflochtene Exemplare wirken immer heimelig. Sie können Erinnerungen an den Ostsee-Urlaub in Scharbeutz wecken. Ganz toll sind die Angebote, die mehrere Muster und Farben in den Bezügen anbieten. Da hat jemand beim Hersteller mitgedacht. Preiskategorien bei Gartenmöbeln sind halt überlegenswert. Vergleichen hilft immer – dies gilt im Geschäfts- wie im Privatleben.

Die Lounge Garnitur

Dieses Stück wäre dem Autor gar nicht aufgefallen, wenn der Texter im Prospekt nicht diese ausgefallene Bezeichnung gewählt hätte: Lounge Garnitur, das hört sich edel und exklusiv an. Man denkt vielleicht an eine Werbung für Süßigkeiten auf Bora Bora oder an anderen exotischen Orten, an denen es schön ist. Im eigenen Garten ist es auch schön.
Ersetzt man nun die herkömmliche Bestuhlung mit integriertem Rechtecktisch gegen eine aktuelle Neuheit?

Was macht denn eine Lounge Garnitur aus?
Sie besteht aus mindestens drei, in der Regel unterschiedlichen Elementen. Dazu gehör ein auffälliger Einzelsitz mit hochgezogenen Seiten. Diese laufen bis etwa zur Ellbogenhöhe in einem Stück durch, sodass sie gleichzeitig obenauf die Armlehnen bilden. Das sieht schon fast feudal aus. Es muss nicht sein, aber es gibt doch einen Hauch von Herz.

Die übrigen Stühle, die doch recht übersichtlich in der traditionellen Form als Einzelelemente angeordnet sind, werden bei der Lounge Garnitur in einer Eckbank couchähnlich zusammengefasst. Das macht den zweiten Unterschied zum herkömmlichen Gartenstuhl-Arrangement aus.
Eine Eckbank bringt die Familienmitglieder und die Besucher in engeren Kontakt. Die Lieben können "in touch" gehen. Körperkontakt verbindet, der Garten macht sowieso gute Laune. Die Lounge Couch ist eine überlegenswerte Idee. Beim Preis muss man in der Regel schon ein- bis zweimal nachdenken.

Beim Tisch muss der Käufer gut überlegen. Oft sieht man in dieser Art der Möbelanordnung tiefgelegte Tische. Da muss sich der User halt immer entsprechend mit seinem Erdbeerbowlenglas bücken. Das ist eventuell ein Show Stopper. Es bleibt nun jedem Betrachter selbst überlassen, wie er sich entscheidet. Jedoch, ein Tisch in Bauchhöhe und innerhalb der Reichweite eines Armes ist schon überlegenswert.

ein gemütlicher Garten

ein gemütlicher Garten (Bild: cocoparisienne/ pixabay.com)

Summa summarum. Hollywoodschaukel, Strandkorb und Lounge Garnitur - die Gartenmöbelindustrie hat den potenziellen Verbraucher wieder einmal zum Nachdenken gebracht. Gut gemacht.

Autor seit 2 Jahren
181 Seiten
Laden ...
Fehler!