Das ist ja super!

Superhelden sind in. Zu Karneval kann jeder ein Batman oder ein Supergirl sein. Dazu braucht der Karnevalsfreund den richtigen Outfit. Enge Hose und straffes T-Shirt bilden den Unterbau. Darüber trägt der Held ein Cape. Ein Cape ist Pflicht, sonst gilt die Verkleidung nicht. Die Maske in Blau gibt es nur im Theater. Echte Supermänner tragen schwarze Masken. Die Mädchen gehen dann in Rot. Das sieht super aus.

Süße Früchtchen tragen zur Feier des Tages Erdbeere oder Himbeere. Meistens handelt es sich um Einteiler, die der Träger desselben einfach überstreifen kann. Dieses Outfit bringt natürlich massig Punkte bei den fiktiven Punktrichtern, denn Hingucker sind an den tollen Tagen besonders gefragt. Für den Tragekomfort spielt das Material schon eine Rolle. Es lohnt sich, auf die Qualität des Stoffes und Verarbeitungsgüte zu achten. Bei der Größe muss man und frau ein bisschen großzügig sein. Schließlich muss noch etwas Bier und Wein und sonstige Leckereien im Bauch Platz haben.

Tieranzüge zum Kinderkarneval

Als was geht Junior dieses Jahr? Panda ist der Renner. Ein Panda Kostüm für Kinder ist eine fantastische Karnevalsidee. Dabei ist immer schön auf die Größe zu achten. Pandas klettern gern überall herum. Da muss das Kostüm flexibel mitmachen.

Gleich nach Panda kommt der Koala Bär. Die Mütze muss besonders gut aussehen. Koalas haben nämlich ausdrucksvolle Ohren. Diese müssen gut zu erkennen sein.

Einhorn geht noch, obwohl die Hype möglicherweise den Zenit bereits überschritten hat. Dann kann die Familie über Superman im Miniformat beraten. Oder Löwen. Löwen können ordentlich Rabbatz machen. Das ist gut, denn sonst pachten die Erwachsenen zu Karneval den ganzen Lärm für sich.

Tüllgardinen für die Zuckerpuppen

Ja sind denn die tollen Zwanziger Jahre schon wieder da? Alles was Laune macht, das kommt wieder. Es ist schon seltsam, dass der Jux jener Zeit so lange im Verborgenen blühte. Jetzt darf wieder das Tanzbein zu Jive und Co geschwungen werden. Knallig bunt, bitte schön, sollen die Farben sein. Es werden gern mehrere Stoffschichten übereinander getragen. Schleifchen hier und Schleifchen da machen das Überraschungspaket perfekt.

Fehlt noch etwas?

Zubehör sagt man nicht mehr. Das heißt jetzt Accessoires oder Add-Ons. Egal, jedenfalls gehört zu einem echten Narrenkostüm noch allerlei dazu.

Brillen. Brillen machen sich immer gut. Riesengroße Räder fallen besonders auf. Das haben die Popstars schon lange spitzgekriegt. Darum sollen wir zu Karneval bei den Brillen nicht geizen.

Rote Partybrillen mit weißen Punkten erinnern an die Capri Mode von Oma. Das bringt nicht jeder. Das gibt Extrapunkte. Patches Aufkleber sind jetzt in jeder vertretbaren Version erlaubt. NASA, Mondfahrer, Alien oder Einstein – der verrückte Professor hat heute Ausgang.

Gut so, an Karneval muss alles raus. Und jetzt geht's los.

(Bild: Ben-Kerckx)

Autor seit 3 Jahren
123 Seiten
Laden ...
Fehler!