Was gibt es denn alles?

Ein Jumpsuit ist ein Schlafanzug zum Hineinspringen. Der Ausdruck to jump kommt aus dem Englischen und bedeutet auf Deutsch "springen". Und suit ist eben der Anzug.
Es handelt sich dabei um Einteiler; Oberteil und Hose sind also verbunden. Diese "Bauart" hat Vorteile im Hinblick auf die Wärmedämmung und auf das lustige Erscheinungsbild. Sie hat Nachteile, wenn Kindchen nachts mal schnell auf Töpfchen muss. Da ist es vorteilhaft, wenn die Eltern vorher eine Lehrstunde mit Praxistest abhalten.
Und so sieht ein tolles Teil für Kinder aus:

Worauf kommt es an?

Das Motiv. Jeder kann es halten wie er will. Eine Idee geht dahin, dass man die Kinder selbst ihre Favoriten aussuchen lässt. Sie wollen sich mit dem Motiv identifizieren. Sie wollen es "sein". Also ein Krokodil als Überraschung zu schenken, wenn Kindchen ein Tiger sein will, das kann daneben gehen.

Passform. Man muss schon genau hinsehen.. Manche Modelle können auch aus einer Fertigungsstätte in Asien kommen. Dort gelten andere Größenmaße wegen der unterschiedlichen Körperformen von Asiaten und Europäern. Ein Blick in die jeweiligen Produktbeschreibungen sollte die Maße in Zentimeter aufführen. Der Käufer achtet also genau auf die Längenangaben von Brust, Schulter, Taille und Ärmel.

Beschaffenheit. Einige Modelle werden in Fleece Stoff angeboten. Andere sind in Flanell oder Microfaser gefertigt. Nicht jedes Kind verträgt den jeweiligen Stoff. Es ist schade, wenn die Haut des Kindes sich wehrt, und die Eltern müssen den Tiger Schlafanzug gegen Geheul wegnehmen und bestenfalls ersetzen.

Tragekomfort. Ein solcher Schlafanzug soll sich warm und weich anfühlen. Das weiß man natürlich erst nachher. In diesem Punkt muss man sich auf die Kommentare von Käufern stützen. Eventuell muss man Meinungen auf verschiedenen Plattformen im Internet einholen.
Farbfestigkeit und Waschbarkeit. Ein gutes Thema. Wenn der Tiger nicht mehr schön aussieht, dann verliert er seine Attraktivität. Fusseln kann die Hausfrau verärgern. Eventuell muss man Kindchens Lieblings Style gesondert waschen. Da hilft vor dem Kauf nur die Erkundung im Netz. Multifunktionalität. Es ist schon richtig. Man kann diese Schlafanzüge mehrfach verwenden. Einige Kunden berichten davon, dass das Teil auch als Hausanzug und Karnevalskostüm benutzt wird. Das kann jedes Elternteil selbst entscheiden. Als Hausanzug und Pyjama kann das durchaus lustig aussehen, wenn der Nachwuchs in dieser Verkleidung durch das Wohnzimmer tollt.
Preis. Die Preise sehen im Mittel bezahlbar aus. Man kann auch schon eine Bandbreite zwischen zehn und dreißig Euro erkennen.
Extras. Füße oder Schuhe werden oft extra angeboten. Die Teile sehen recht lustig aus. Da kann man kaum Nein sagen.

Wer die Wahl hat …

Und weil es so schön war, sind hier noch ein paar weitere Motive zur Auswahl.

Laden ...
Fehler!