Füße vermessen

Um einen wirklich passenden Schuh zu finden, sollten Sie den Fuß des Kindes in einem Fachgeschäft vor dem Kaufen unbedingt ausmessen lassen. Nur so können Sie die richtige Größe und die richtige Weite finden. Viele Hersteller haben sich auf Kinderschuhe spezialisiert und bieten Ihnen nicht nur gesunde, sondern auch kindgerechte und farbenfrohe Schuhe an. Hier kann Ihr Kind nach Herzenslust zwischen peppigen Sandalen, flippigen Turnschuhen und schönen Winterstiefeln das passende Exemplar auswählen.

 

Kontrolle der Größen

Da Kinderfüße oft sehr schnell wachsen, kann es sein, dass Ihr Kind im Durchschnitt alle drei Monate neue Schuhe benötigt. Keinesfalls sollten Sie dem Kind zu kleine oder zu große Schuhe anziehen, da es hierdurch zu Fehlstellungen und zu Verformungen der noch weichen Knochen kommen kann. Unter Umständen trägt das Kind sogar dauerhafte Schäden an den Füßen und eine daraus resultierende Fehlhaltung davon.

Preiswerte Modelle

Da gute Kinderschuhe oft sehr teuer sind, ist es nicht für jede Familie möglich, in so kurzen Abständen hochwertige Kinderschuhe zu kaufen. Trotzdem müssen Sie nicht auf gute Qualität bei Kinderschuhen verzichten. In großen Schuhgeschäften finden Sie regelmäßig verschiedene Modelle im Abverkauf, oder Kinderschuhe aus der letzten Kollektion. Scheuen Sie sich also nicht, und fragen Sie bei Bedarf im Schuhgeschäft nach preisreduzierter Markenware.

Tabellen und Maße

Wenn der Schuh gefällt, dann passt er auch. Das sagen auf jeden Fall die meisten Kinder, wenn es um die neuen Lieblingsschuhe geht. Selbst wenn es hinten schlappt, oder die Zehen keinen Platz haben, die Kids sind sich sicher, der Schuh sitzt.

Deswegen ist es nicht ratsam, sich auf die Aussagen der Kleinen zu verlassen. Eine Tabelle mit den einzelnen Maßen und der jeweiligen Schuhgröße kann als erster Anhaltspunkt genutzt werden, wenn es darum geht nicht nur hübsche, sondern vor allem gut passende Kinderschuhe zu finden.

Autor seit 5 Jahren
85 Seiten
Laden ...
Fehler!