Konfirmation und Firmung – ähnlich aber nicht gleich!

Der wohl bedeutendste Unterschied zwischen den beiden Ritualen ist schnell erklärt: Firmung ist katholisch und Konfirmation ist evangelisch. Und das war‘s im Grunde auch schon. Natürlich werden mir hier Insider beider Glaubensgemeinden widersprechen und haarklein die Unterschiede aufzählen, aber für religiöse Kleingeister wie meine Wenigkeit reicht diese Unterscheidung vollkommen.

Konfirmation - ein großer Tag für junge Christen

Auf Wikipedia finden sich – wie zu fast jedem Thema – schier unzählige Infos rund um diese Thematik. Das Wort Konfirmation leitet sich übrigens aus dem Lateinischen ab und bedeutet so viel wie "Befestigung" oder "Bestärkung".

Was geschieht bei einer Konfirmation?

Bei der Konfirmation werden im Wesentlichen vier Dinge gefeiert:

  • Sie symbolisiert den Übertritt des Jugendlichen in das kirchliche Erwachsenenalter, also zu einem mündigen Kirchenmitglied.
  • Der Konfirmand bestätigt persönlich seine Taufe und sagt ganz bewusst Ja zu seinem Glauben.
  • Mit der Konfirmation wird der kirchliche Unterricht mit einer sogenannten Katechismusprüfung abgeschlossen. Doch dieser Brauch wird heute meist durch regelmäßige Teilnahme eines Gottesdienstes ersetzt.
  • Der nun erwachsene Gläubige darf beim Abendmal teilnehmen.

 

Wann werden Jugendliche konfirmiert?

Die Konfirmation wird in der Regel im Alter von 14 Jahren durchgeführt, denn mit der Vollendung des 14. Lebensjahrs haben die jungen Menschen ihre Religionsmündigkeit erreicht. Die Schweizer sind etwas praktischer veranlagt und konfirmieren zwischen dem 15. und dem 16. Lebensjahr, da in dieser Periode auch das Ende der weltlichen Schulzeit ansteht und so zusätzlich den Übertritt ins Erwachsenenalter markiert.

Konfirmation – wenn aus jungen Christen erwachsene Christen werden

Warum die Konfirmation auch ganz toll ist ...

Es gibt Geschenke und ein riesen Fest! Damals wurden traditionell Armbanduhren und Geld geschenkt. Heute verhält sich das ähnlich, wobei ich mit nicht sicher bin, ob Uhren noch auf dem Wunschzettel stehen. Konfirmationskleider für den besonders feierlichen Tag sind meist in Schwarz gehalten, wobei auch etwas Farbe durchaus OK ist. Nun fällt mir auch wieder ein, warum ich damals ganz kurz mit meiner religiöse Unzugehörigkeit gehadert habe. Aber wirklich nur ganz kurz...

Danke für die Bilder

photo credit: aalborgstift via photopin cc photo credit: aalborgstift via photopin cc photo credit: slattner via photopin cc

Autor seit 5 Jahren
135 Seiten
Laden ...
Fehler!