Klassisches Konfirmationskleid vs. Cocktailkleid

In der Tat gibt es noch das klassisches Konfirmationskleid, doch längst haben elegante Abendkleider und Cocktailkleider Einzug gehalten und bringen damit zusaätzliche modische Raffinesse in die Kirche. Viele Mädchen werden sich dadurch und darin auch wohler fühlen als in streng geschnittenen Kleidern, die außerhalb der Konfirmation wohl kaum mehr getragen werden können.

Wer sich alte Konfirmationsfotos aus den 1970er du 80er Jahren anschaut, wird wohl schmunzelnd feststellen können, dass dies auch gut so ist …

Wer sich allerdings für ein Cocktailkleid entscheidet, sollte darauf achten, dass dieses wenigstens bis an die Knie reicht. Alternativ sind inzwischen wieder Hosenanzüge für Mädchen modern, allerdings sportlicher geschnitten als früher.

Welche Farbe muss ein Konfirmationskleid haben?

Über die Farbe musste man sich lange Zeit keine Gedanken machen. Schwarz oder Dunkelblau waren die ungeschriebene Vorgabe. Heute sieht dies freilich anders aus.

Es gibt keine festen Vorgaben mehr und man darf sich nach Belieben etwas aus der ganzen Farbpalette aussuchen. Zumindest fast. Zu knallige und schreiende Farben sind nach wie vor nicht wirklich passend zur Konfirmation. Beliebte Farben hingegen sind verschiedene Pastelltöne aber auch kräftigeres Blau Grün und Violett. Wer es schlichter mag aber dennoch kein schwarzes Konfirmationskleid will, für den sind Brauntöne bestens geeignet. Nach wie vor in der Kirche nicht gerne gesehen ist allzu viel nackte Haut. Bei kurzen Kleidern ist eine Feinstrumpfhose also obligatorisch.

Haben schwarze Konfirmationskleider ausgedient?

Das eben Genannte könnte den Eindruck erwecken, dass es heute nur noch bunt vor dem Altar zugeht. Das ist aber natürlich genauso wenig zwingend wie schwarze Kleidung zwingend ist. Vielmehr hat das schwarze Konfirmationskleid auch heute noch nicht ausgedient. Denn Schwarz steht eigentlich jedem.

Elegant und raffiniert geschnitten wirken solche Kleider modisch und zeitlos zugleich. Übrigens für manche Mädchen, die sich mit 14 Jahren bekanntlich in einem nicht ganz einfachen Alter befinden, in dem man häufig (meist zu Unrecht) an sich selbst zweifelt, ein angenehmer Nebeneffekt ist der, dass ein schwarzes Konfirmationskleid einen fülligeren Körper schlanker wirken lässt und einen kleinen etwas größer. Wer die Farbe Schwarz wählt hat es zudem leichter bei der Wahl der Accessoires. Silber- oder Goldschmuck passen perfekt dazu, aber auch jede andere Farbe kann gewählt werden und harmoniert mit dem schwarzen Konfirmationskleid.

Laden ...
Fehler!