Recherchiert man im Internet nach Begriffen wie "Schufafrei", "Kredite ohne Schufa-Auskunft" oder ähnliches, so findet allein die führende Web-Suchmaschine Google unüberschaubar viele Einträge zum Thema. Ein guter Teil davon sind direkte Kreditangebote mehr oder weniger seriöser Vermittler. Angebot und Nachfrage zur Darlehensaufnahme ohne Wissen der Schufa scheinen also entsprechend hoch zu sein. Doch bei diesem Thema ist höchste Vorsicht geboten.

Was ist die Schufa?

Die Schufa Holding AG, 1927 als "Schutzgemeinschaft für Absatzfinanzierung" gegründet, speichert die Auskünfte über Kredite, bestehende Konten, Zahlungsschwierigkeiten oder Privatinsolvenzen von rund 75 % aller Deutschen. Bei Verbraucher- und Datenschützern erfreut sie sich ähnlicher "Beliebtheit" wie die GEZ. Allerdings ist die Schufa nur das bekannteste der vielen Unternehmen, die Daten zur Kreditwürdigkeit sammeln. Schufa wird in entsprechenden Annoncen daher gelegentlich auch als Synonym oder Gattungsname verwendet. Die Schufa ist, entgegen einer weit verbreiteten Annahme, also kein halbstaatlicher Überwachungsverein. Wer wissen möchte, welche Daten die Schufa über ihn gespeichert hat, kann dies seit einiger Zeit leichter als bisher überprüfen. Es besteht Anspruch auf eine so genannte Eigenauskunft, welche jedoch meist mit Kosten verbunden ist.

Sind Kredite ohne Schufa-Auskunft eine Alternative?

Trotz aller, zum Teil berechtigten, Kritik empfiehlt es sich in der Regel nicht, einen so genannten "Kredit ohne Schufa-Auskunft" aufzunehmen. Gewähren seriöse Banken oder Unternehmen aufgrund eines negativen Schufa-Eintrags einen gewünschten Kredit nicht, so geschieht dies oftmals nicht nur zu deren eigenem Schutz gegen Zahlungsausfälle. Auch der Verbraucher selbst soll dadurch gegen eine, für ihn nicht immer erkennbare, Überschuldung abgesichert werden. Eine pauschale Verurteilung der auskunftsfreien Kredite als unseriös ist jedoch ebenfalls unangebracht, denn in einigen Fällen mag ein solches Darlehen durchaus eine Alternative darstellen. Die Gefahr, ein Opfer windiger Geschäftemacher zu werden, ist allerdings trotzdem recht groß:

Vorsicht Falle!

Anbieter schufafreier Kredite spekulieren in der Regel darauf, dass ihr Klientel bei herkömmlichen Instituten kein Darlehen erhalten würde. Davon betroffen ist neben bereits hoch verschuldeten und einkommensschwachen Personen auch ein gut Teil der Rentner, da sich bei ihnen Einkommenshöhe und verbleibende Lebenserwartung negativ auswirken. Die Zwangslage dieser Kunden sowie das gestiegene Ausfallrisiko führen daher oft dazu, dass schufafreie Kredite mit höheren Zinsen belastet werden, wodurch der Kreditnehmer leicht in einen Teufelskreis finanzieller Abhängigkeiten geraten kann.
Ganz schwarze Schafe unter den "schufafreien" Anbietern setzen zudem auf eine weitere Masche: Dem Interessenten wird ein gewaltiger Stapel an Papieren präsentiert, welche hier und da an markierten Stellen unterschrieben werden sollen. Der Trick: Durch seine Unterschriften schließt das ahnungslose Opfer gleich mehrere Versicherungen oder Sparverträge ab. Nur auf den erhofften Kredit wird der Betreffende vergeblich warten.

Autor seit 5 Jahren
97 Seiten
Laden ...
Fehler!