Trendiger Deutschpop verbreitet Weihnachtstimmung

Trendiger Deutschpop, der das Tanzbein zum Zucken und den Mund zum Spitzen animiert, das vereint sich unter dem Namen "LiebesFräulein". Mit dem Song "Küss mich unterm Weihnachtsbaum" hat die aus Dresden stammende Formation den Weihnachtshit 2012 gelandet.
Der Name ist kein Programm, sondern Elektro-Pop. "LiebesFräulein", das ist nicht einfach so aus dem Boden gestampft. Der Name hat einen Hintergrund, der gerade in der Konversation von Eltern mit ihren heranwachsenden Töchtern eine Rolle spielt: "Liebes Fräulein! Mach bloß keinen Quatsch!". Auf der Homepage der Band wird dieser Spruch zwar in die Vergangenheit gerückt, aber er schlüpft nach wie vor manchem Vater oder mancher Mutter noch über die Lippen.

Musikstil zwischen Katy Perry und Andrea Berg - und gute Laune gratis

Die Musiker selbst sehen sich gemeinsam im Kampf um einen Sound irgendwo zwischen Katy Perry, Black Eyed Peas und einer Stimmfarbe á la Andrea Berg. Doch glänzen sie mit eigenen Titeln und interessanten Geschichten, frechen Texten im Stil von Elektro-Pop-Schlager-Rock. Im Jahr 2011 hatten die Dresdner Deutsch-Pop-Damen mit dem Fußball-Lied "Spiel mit Stil" für Furore gesorgt. Würde es "LiebesFräulein" noch nicht geben, so müsste die Gruppe auf jeden Fall erfunden werden, um die launige Musik zu hören. Seit dem Frühjahr 2012 als Trio auf der Bühne, zeigt sich das Damenduo mit Sängerin Claudia Hoffmann und Bassistin Wera Kristen gemeinsam mit Andreas Goldmann an der Seite, einem echten Schwergewicht in der Musikszene und einer der erfolgreichsten Musikproduzenten im Lande, der auch das erste Album der beiden Fräuleins produziert hat.

Zum Frauenfußball - von Liebesfräulein
Spiel mit Stil

Peppiger Pop-Song zur Weihnachtszeit

Ein peppiger Popsong zur Weihnachtszeit, das ist "Küss mich unterm Weihnachtsbaum. Frech, aber nicht derb sind die "LiebesFräulein"-Songs allesamt, bei denen Andreas Goldmanns Komponisten-Feder eine klar erkennbare Spur hinterlassen hat. Seit er bei "LiebesFräulein" mitmischt, haben die Lieder nicht nur an Frische gewonnen, sondern sich zum Tanz- und Mitsing-Pop gemausert. Mit "Küss mich unterm Weihnachtsbaum" ist dem Trio zwar nicht der absolut große Wurf gelungen, aber ein peppiger Popsong,  pünktlich zum Fest und fern von süßlicher Säuselei aus den Lautsprechern der Kaufhäuser und Supermärkte. "Küss mich unterm Weihnachtsbaum": ein cooler Weihnachtshit, der zum Mitsingen anregt.

Krimifreundin, am 30.11.2012
7 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Donnaya (Gothic, Mittelalter, Dark Metal - Musik außerhalb des Mainstreams)
Peter Hamann ("The Discords" rocken das Haus in Fiefbergen)

Autor seit 5 Jahren
227 Seiten
Laden ...
Fehler!