Galerie mit historischer Holzdecke in der Mühle syrau

Die Syrauer Mühle direkt am Müllerburschenwanderweg ist ein beliebtes Ausflugsziel. Mehrmals im Jahr laden die Mühlenfreunde zum Flügeldrehen ein. Projekte für Kinder werden angeboten und seit dem letzten Jahr können Künstler auch ihre Werke dort ausstellen. Damit hat die Gemeinde Rosenbach eine zweite, die kleine Galerie, zur Verfügung um neben Historie auch Kunst zu zeigen. Aktuell findet die zweite Ausstellung in dem alten Gebäude statt und kann bis zum 08. September besucht werden.

Fakten zur Windmühle

Die erste Mühle, eine Bockwindmühle, wurde 1850 von Müller Eisenschmidt errichtet. Der Standort war an der heutigen Straße nach Kauschwitz und bereits 14 Jahre später brannte diese Mühle ab. Besitzer war zu diesem Zeitpunkt Müller Schlott und der Neubau begann auf der Drachenburg. Bei 489 Metern Höhe waren dort bessere Windverhältnisse. 1883 erwarb dann Gustav Seyfarth das Geschäft, doch auch ihn ereilte das Schicksal vier Jahre später. Ein Blitzschlag ließ erneut Feuer ausbrechen und abbrennen. Noch im selben Jahr wurde der Bau der heutigen Mühle begonnen und bis 1929 auch betrieben. Nach langem Stillstand wurde die Mühle erst 1982 als technisches Denkmal für Besucher geöffnet. Nach großen Sanierungsarbeiten seit 2008 konnte im letzten Jahr das 125-jährige Jubiläum gefeiert werden.

Kleine Galerie in der Mühle

Im Jubiläumsjahr 2012 begann die Galeriegeschichte des technischen Denkmals. Eine Fotoausstellung von Kai Malditz bereicherte erstmals den Besuch der Mühle. In diesem Jahr stellen Claviez, Juschten und Sprenger gemeinsam ihre regionalen Motive aus. Doch man beschränkt diese Möglichkeit nicht nur auf regionale Künstler. Dabei existieren bereits Pläne für einen Austausch mit der Partnergemeinde Bergatreute aus Baden-Würtemberg.
Allerdings sollte sich jeder Künstler bewusst sein, dass die Ausstellungsfläche sehr gering ist. Darauf hat Heidrun Bauer vom Eigenbetrieb Mühle und Drachenhöhle Syrau hingewiesen. Aber man ist sich sicher, dass es viele Künstler gibt, die nur wenige Werke zeigen möchten und denen andere Galerien einfach zu groß sind.

Anfahrt zur Mühle und Öffnungszeiten

Syrau liegt an der Bundesstraße 282. Mitten im Ort folgt man der Ausschilderung in Richtung Fröbersgrün. Nach dem Ort selbst liegt die Mühle auf der rechten Seite und Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Während der sächsischen Sommerferien, im Juli und August, hat die Mühle Dienstags bis Sonntags jeweils von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Außerhalb der Ferien, vom 01. Mai bis zum 03. Oktober kann man die Mühle an den Wochenenden und an Feiertagen von 11 bis 16 Uhr besuchen. Weitere Informationen und die Kontaktmöglichkeiten findet man auf der Webseite von Syrau.

Ausstellung in der Syrauer Mühle mit Mahlwerk

Laden ...
Fehler!