Kuscheldecke mit Ärmel …

So einfach kann eine Erfindung sein

Es müssen nicht immer die ganz großen Erfindungen wie das Auto, der PC oder das Flugzeug sein, die das Leben vereinfachen, vieles erleichtern oder einfach nur schön sind. Häufig sind es die einfachen, kleinen Dinge, die den Alltag wesentlich angenehmer machen können und die einem fehlen würden, gäbe es sie nicht. Eine solche einfache Erfindung ist definitiv die Kuscheldecke mit Ärmeln. 

Bekannt ist sie in der Zwischenzeit unter der Bezeichnung Snug Rug, Slanket oder Hugz. Der Vorteil einer Kuscheldecke mit Ärmeln gegenüber einer gewöhnlichen Kuscheldecke liegt im wahrsten Sinne des Wortes auf der Hand. Wer sich in eine herkömmliche Kuscheldecke einwickelt, kann zwar die Wärme genießen, ins Feuer schauen oder sich vom Fernseher berieseln lassen, viel mehr geht jedoch nicht. Möchte man ein Buch lesen, zieht es garantiert irgendwo oder die Armhaltung ist derart verkrampft, das es keinen Spaß macht. 

Ab und zu ein Schlückchen aus dem selber gemachten Glühwein und schon wieder wird's kalt. Und irgendwie nervt es auch, ständig die Kuscheldecke wieder zu Recht ziehen zu müssen. Die Kuscheldecke mit Ärmeln bietet da schon einen ganz anderen Komfort. Sie ist kuschelig warm und bietet dennoch die volle Bewegungsfreiheit für die Arme. Zudem ist sie lang genug, um die Füße zu verdecken, schließlich möchte jeder nie mehr kalte Füße haben. Mit der Kuscheldecke mit Ärmeln lässt sich ganz bequem nahezu all das machen, was man im Alltag auch machen kann. Selbst stundenlange Telefonate ohne krampfhaftes festhalten der Decke sind kein Problem mehr.

Kuscheldecke mit Ärmeln haben prominente Fans

In den USA bereits weit verbreitet

Nicht alles was aus den USA kommt, ist großartig oder empfehlenswert. Doch der Trend zur Kuscheldecke mit Ärmeln bekommt zu Recht auch hierzulande immer mehr Anhänger. Und in der Tat, gibt es in Amerika zahlreiche prominente Fans der Kuscheldecke. Die Reihe reicht hier von Morgan Rose bis Samuel Jackson und in diversen TV Show, wie etwa den großen Shows von Oprah Winfrey oder David Letterman, sind sie Thema. Die Zahl der Kuscheldecke mit Ärmeln die in den USA bereits verkauft wurde ist schon längst im zweistelligen Millionenbereich. Aber auch in Deutschland wächst die Fangemeinde rasant. Vielleicht sind sie ja bald so beliebt, wie der Schlafoverall (Funzee) oder die Plüsch-Tiermützen (Spirit Hoods).

Laden ...
Fehler!