Aufstieg anstelle Bergbahn "Böser Tritt Steig"
Böser Tritt Steig - Lünersee

Böser Tritt Steig - Lünersee

Diaschau oder auf Bild klicken - Für Vollbildanzeige auf Bild klicken

Der Klick zeigt die Diaschau sowohl für die Wandertour zu diesem Artikel als auch für die Wanderung zum Rossberg.

Wer die Position der Aufnahmen sehen will, klickt auf die Lünersee Karte (Google Map). Ein Klick in der Karte oder auf ein Foto zeigt in etwa die entsprechenden Aufnahmeort.

Für die Vollbildanzeige eines Fotos in höherer Qualität (1MB) bitte auf das gewählte Bild klicken. Auf Wunsch noch größer mit Taste F11 (auch für F11 beenden).

Wanderung rund um den Lünersee

Die aussichtsreiche Seeumrundung mit herrlichen Fotomotiven kann jeder erleben, dem die etwa 100 Höhenmeter Steigung zu Beginn der Wanderung nicht zu anstrengend ist.

Wer die Wanderung ohne der Auffahrt mit der Lünerseebahn beginnt, den führt der "BöserTritt Steig" bequem hoch zur Douglashütte. Bei Familien oder Gruppen kann ein Teil hochsteigen, der andere per Bahn hochfahren. Nach 75 Minuten Aufstieg und 1.800 Metern Wegstrecke spazieren alle Besucher dann gemeinsam rund um den See. 

Von der Douglasshütte geht es in Richtung Osten - im Uhrzeigersinn - nach der Staumauer zum bergauf führenden Wanderpfad auf etwa 2.070 Meter hoch.

Lünersee - Spaziergang oder Bergwandern

Diese Richtung ist empfehlenswert - sie entspricht dem Lauf der Sonne. Das schenkt dem Fotofreund bessere Lichtverhältnisse für herrlichen Fotos von Berg und See.

Naturfreude, denen die Seeumrundung zu anstrengend ist, spazieren auf dem breiten, ebenen Uferweg westlich des Lünersees. Hier geht es später am Schweizertorweg bis zur Alpe Lünersee. Auch dieser, schmälere Wanderweg geht sich angenehm.

Zur Alpe Lünersee am Ostufer

Die empfohlene Richtung führt den Hang hinauf. Die Blicke auf den See werden immer reizvoller. Vorbei an Felsblöcken und durch Alpenrosen geht es bei der Abzweigung rechts zur Krünnerrinne gerade weiter entlang des Sees.

Jetzt verliert der Uferweg an Höhe mit abwechslungsreichen Aussichten auf die Schesaplana. Besonders der Naturfreund wird sich über die prächtigen Alpenblumen zur entsprechenden Jahreszeit freuen.

Vor dem Wanderer liegt die Alpe Lünersee. Nach der Überschreitung eines kleinen Bächleins lädt die Alm ein zu Erfrischungen. Aber auch ein Picknick auf den blühenden Almwiesen ist verlockend.

Alternativ wandern zum Verajöchle

Rund um den Lünersee

Verajöchle Rätikon Lünersee Vorarlberg

Alternativ kann der wanderlustige Bergfreund von der Alpe Lünersee den herrlichen, bequem ansteigenden Wanderpfad bis zum Verajöchle und wieder zurück versuchen (Bild 5-7). Durch den gleichen Rückweg kann hier jederzeit umgekehrt werden.

Die Alpe bietet im Sommer Stärkung oder man picknickt auf den Almwiesen vor der Hütte.

Zur Douglasshütte zurück am Westufer

Bei der Alpe Lünersee mündet der Uferweg in den Schweizertorweg. Dieser Weitwanderweg führt am Südufer zum Gipfel der Schesaplana nach links (Bild 3). Hier bleibt man rechter Hand weiter am komfortablen Lünersee-Uferweg bis zur Bergstation und Douglasshütte. Wer noch nicht müde ist, steigt kurz vor der Bergstation über den "Böser Tritt Steig" etwa 45 Minuten zur Talstation auf 1.566 Metern Höhe hinab.

 Wanderdaten

  • Tourenlänge in Kilometer = 6
  • Höhendifferenz in Meter = 100
  • Gehzeit in Stunden = 1,5
  • tiefster Punkt in Meter = 1.979
  • höchster Punkt in Meter = 2.070
  • Leistungspunkte = 11

Weitere Informationen

Fahrzeiten und Hütte:  zur

 Lünerseebahn und Douglasshütte.

Empfehlenswert ist mit ähnlichem Charakter der Wanderung (Schwierigkeit, Entfernung und Höhendifferenz) die Wanderung Lautersee

Bei dieser Wandertour bietet sich alternativ der Aufstieg zum Rossberg an. Hier geht es zum Bericht

Lünersee Rossberg - Tour im Rätikon Vorarlberg.

Bildbände wandern im Allgäu

  • Wohlfühlorte im Allgäu 
  • 1-2 Wandern Oberstdorf und Naturpark Nagelfluhkette
  • 3-4 Wandern Bad Hindelang Tannheim und Sonthofen
  • Wandern von Oberstdorf und Sonthofen bis Bad Hindelang 
    mit dem Inhalt der Bände 1-2 und 3-4 jedoch mit etwas kürzeren Tourenbeschreibungen. 
Bildbände 24 Touren im Allgäu primapage

Die Bände schenken mit bis zu sieben Bildern je Tour Vorfreude auf die Ausflüge. Sie geben wertvolle Einblicke in die Allgäuer Landschaft.

Der Leistungsbedarf aus Dauer, Länge und Höhendifferenz hilft bei der Tourenwahl. Verweise zu den Wanderberichten führen zu den Artikeln mit weiteren Bildern und Informationen. 

Liste Wanderberichte Alpen

Übersicht
Wandern in den Alpen-Regionen
Wahl Region mit Klick auf Überschrift:
primapage Bildbände wandern alpen tour
1 Allgäu: von Oberstdorf bis zum Tannheimer Tal
primapage alpen tour
2 Zugspitze, Lechtaler-
und Allgäuer Alpen
primapage alpen tour
3 Bayerische- + Tiroler Alpen von München aus
primapage alpen tour
4 Karwendel + Wetterstein, Mittenwald bis Achensee
primapage alpen tour
5 Silvretta Nauders (Tirol)
Samnaun (Schweiz)
primapage alpen tour
6 Berner Oberland 
Schweiz
primapage Bildbände wandern alpen tour
7 Savoyen
Alle Touren von Samoens, Megeve und La Clusac

#johannschubert #primapage #pagewizz #bericht #wanderberichte #wandertouren

Drei Fototouren Bad Hindelang Allgäu primapageDrei Fototouren als Bildband

Aus dem Bildband

Wandern von Oberstdorf und Sonthofen bis Bad Hindelang - 48 Touren im Allgäu

werden hier drei Touren von Bad Hindelang als Fototouren vorgestellt.

Anstelle der 18 Bilder und kurzen Beschreibungen zeigen die vorliegenden Fototouren über 100 Fotos mit detaillierter Strecken- und Bilderklärung.

Die Bilder zeigen vor der Wanderung lohnenswerte Sichten zum Innehalten und Fotografieren.

#bildbandallgäu #fototour #allgäu #bayern #https #bildtext

primapage, am 01.10.2010
5 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!