Wo befindet sich die Malaikhaschule?

Malaikha liegt etwa 28 Kilometer außerhalb von Mazabuka, in der Südprovinz Sambias, 200 Kilometer von der Hauptstadt Lusaka enternt.

Malaikha - Die Anfänge

Für mich war von Anfang an klar, dass ich mein Projekt in Sambia starten möchte, da ich mich auf vorigen Reisen in das Land verliebt hatte und mir absolute vorstellen konnte, dort länger zu leben. Zuvor traf ich in Südafrika einen Mann, der aus Mazabuka stammte und mir sagte, ich solle den dortigen Stammeshäuptling der Tonga um Land für mein Projekt fragen, da er ein recht gebildeter Mann ist, dem die Bildung seines Volks am Herzen liegt. So fuhr ich zunächst nach Sambia, um den Stammeshäuptling, Chief Mwanachingwala, zu treffen. Zuerst verweigerte er und erklärte mir, dass er glaubt, dass in seinem Reich keine blinden Kinder waren. In kurzer Zeit fand ich nur im Umkreis von seinem Palast sieben blinde Kinder, die einfach nur zuhause waren und keine Schule besuchten. So konnte ich ihn schließlich doch überzeugen, mir 10,6 Hektar Land zu geben, um die erste Blindenschule Sambias zu bauen. Doch so schnell ging es natürlich nicht. Acht Monate dauerte es erst einmal, bis die ganze Papierarbeit erledigt war und Malaikha schließlich im November 2009 als internationale NGO registriert war.

Malaikha - Der Bau

2010: Bau des Hostels

Zunächst schliefen die Kids nicht nur im Hostel, sondern es wurde auch dort, oder teilweise draußen unterrichtet, weil Klassenräume hatten wir noch keine, als die Schule 2011 eröffnet wurde. Auch Wasser und Strom gab es nicht. Wasser mussten wir von einer etwa 5 Kilometer entfernten Pumpe holen.

Doch noch 2011 half die Kanadische Botschaft, die uns ein Bohrloch mit eigener Pumpe finanzierte:

Bohrlochgrabung

Nachdem wir nun genug Wasser hatten, legten wir mit den Kids einen Gemüsegarten an. Außerdem bauten wir unsere Toiletten und eine Dusche. Auf die sind wir stolz, denn es sind die einzigen Klos im Umkreis von 20 Kilometern, die eine Spülung haben. Allerdings muss man händisch in die Tonne am Dach Wasser einfüllen.

Als nächstes bauten wir zwei Klassenräume.

Kids beim Garten gießen

Seit März 2012 haben wir, dank der Deutschen Botschaft, Solarstrom in den Klassenräumen und im Hostel und einen großen Solarkühlschrank.

Solaranlage

Solaranlage

Schon sehr weit? Wie man`s nimmt... Die roten Gebäude stehen bereits:

Plan

Plan

Malaikha - Die Kinder - insgesamt haben wir zur Zeit 20

Unser Jüngster, Jackson, komplett blind, hat momentan keinen Sponsor. Er ist immer im Internat und wir haben beschlossen, ihn jetzt auch in den Ferien nicht mehr nachhause zu schicken. Er will nicht nachhause. Dort bekommt er nichts zum Essen, wird nie gebadet und seine Wäsche wird in den Ferien nicht ein einziges Mal gewaschen. Jackson ist 3 Jahre alt.

Jackson

Nancy

Nancy wurde 1983 geboren. Sie ist mit 6 Monaten wegen einer Pockenerkrankung erblindet. Sie hat niemals eine Schule besucht und saß nur zuhause in ihrem Dorf, wo sie mehrfach vergewaltigt wurde. Nancy hat deswegen 2 Kinder. 

Mapenzi wurde 2004 geboren. Sie geht sehr gerne zur Schule und lernt sehr eifrig und schnell. Mapenzi ist seit der Geburt blind, vermutlich, weil sie bei der Geburt, einer Hausgeburt in ihrem Dorf, zu wenig Sauerstoff bekommen hat.

Mapenzi

Charles wurde 2008 geboren. Er wohnt mit seinen Eltern und drei Geschwistern in einem kleinen Dorf in der Nähe von Malaikha, trotzdem schläft er lieber in der Schule. Eine Therapie gegen sein Schielen, was so stark war, dass es seine Sehkraft stark beeinträchtigt hat, war bereits sehr erfolgreich.

Charles

Benford

Benford

Benford wurde 2000 geboren. Er ist seit der Geburt sehbehindert. Vor Malaikha hat er die Munenga Basic School besucht, hat aber nie gelernt zu lesen oder zu schreiben, weil die Buchstaben zu klein für ihn waren. Es war sehr frustrierend für ihn, da er keinen einzigen Test positiv abschließen konnte, da er die gleichen Schularbeiten wie die anderen Kinder be-kommen hatte und nichts hinschreiben konnte und es keinen gekümmert hat, warum. 

Das waren nur einige Beispiele. Genaue Beschreibungen zu allen Kindern finden Sie auf unserer Homepage www.malaikha.com, wo sie generell noch mehr Infos finden. Mehr Up-To-Date ist jedoch unsere Facebookgruppe, der Sie gerne beitreten können.

Schwierigkeiten und anstehende Projekte

Das Schwierigste für Malaikha und für mich als Direktorin sind die laufenden Kosten. Botschaften oder Stiftungen dürfen so etwas nämlich meist nicht sponsern daher helfen uns monatliche Spenden am Meisten. Monatlich braucht Malaikha in etwa:

  • Etwa 750 Euro für Essen, für etwa 25 Personen
  • Etwa 1500 Euro für Gehälter (etwa 15 Personen, außer der Direktorin, die arbeitet gratis)
  • Etwa 300 Euro für Papierwaren, Gewand, Kohle zum Kochen etc
Anstehende Projekte, bei denen Finanzierung noch unklar ist:
  • Ein weiteres Klassenzimmer: etwa 5000 Euro
  • Toiletten und Dusche für das Hostel (momentan sind nur die Räume da): etwa 800 Euro
  • ein dringend benötigter Schulbus: etwa 4000 Euro 
  • 10 Laptops mit Braillezeilen dazu
Malaikha Videos

Wie kann man Malaikha helfen?

  • Ideen und Kontakte für Sponsoring
  • Geldspenden
  • Einzelne Kinder können für 30 Euro im Monat gesponsert werden! 
  • Auch Freiwillige im Projekt sind immer gerne willkommen!
  • Sachspenden sind schwierig im Transport, es wäre toll, wenn wir nochmals einen Container shippen könnten, allerdings ist dies sehr teuer.
  • Malaikha kann bei jedem Onlineeinkauf unterstützt werden über CLICKS4CHARITY!
  • Einkauf in unserem Zazzle-Shop

Spenden von Europa können entweder auf unserer Homepage über Paypal oder direkt auf unser österreichisches Spendenkonto eingezahlt werden. Wir haben eine Abmachung mit der Bank, dass wir keine Gebühren zahlen, wenn wir das Geld aufs sambische Spendenkonto weiterleiten:

Hilfe für die Organisation Malaikha in Sambia

Kontonummer: 1198

Bank: Raiffeisenbank

Bankleitzahl: 32367

IBAN: AT84 3236 7000 0000 1198

BIC: RLNWATWW367

Mich erreichen Sie unter: barbara.lechner@schule.at

Falls Sie den Kindern per Post etwas schicken möchten:

Malaikha

P.O.Box 670206

Mazabuka

Zambia

Autor seit 4 Jahren
406 Seiten
Laden ...
Fehler!