Was ist eine Massageauflage

Eine Massageauflage ist eine mit verschiedenen Massagefunktionen elektrisch gesteuerte Sitzauflage. Die für den Oberkörper bestimmte Auflage, wird zum Massieren im Sitzen durchgeführt. Individuell nach ihren Wünschen haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Massagezonen einzustellen. Vom Nacken bis zu den Oberschenkeln und mit integrierter Schultermassage. 

Massageauflagen unterscheiden sich im Preis, Qualität, Funktion und Ausstattung. 

Die wichtigsten Anwendungsgebiete - Für eine Entspannung oder Lockerung der verspannten Muskeln

Durch unterschiedliche Massageprogramme können Sie einzelne Funktionen individuell nach Ihren Wünschen einstellen um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

  • Reflexzonenmassage
  • Druckpunktmassage
  • Rollenmassage
  • Vibrationsmassage
  • Intervallmassage 

Die Wirkung der einzelnen Massageeinstellungen

  • Die Reflexzonenmassage oder Segmentmassage

 wirkt auf das Bindegewebe, Muskulatur, über die Meridiane auf einzelne Organe. 

  • Die Druckpunktmassage

mit leichtem Druck wird neben der Wirbelsäule massiert. Anzuwenden bei Verspannungen der Schultern, Nacken, Gesäß und Oberschenkel. Beginnen Sie mit schwachem Druck. Stellen Sie nach Ihren Wünschen die Stärke der Massage ein. Wirkt belebend. Vorsichtig im Halsbereich.

  • Die Rollenmassage

ist in ihrer Wirkung nicht so intensiv wie die Druckpunktmassage, aber angenehmer. Die Rollen bewegen sich mit sanftem Druck.

  •  Die Vibrationsmassage

ist eine leichte vibrierende Massage die entspannt. Wirkt bei starken Verspannungen und kann bei Cellulitis eingesetzt werden. 

  • Die Intervallmassage

ist leicht, angenehm, intensiv und bei verspannter Muskulatur einzusetzen. Bei lockerer Muskulatur ist die Rollenmassage geeigneter.

Eine Fußmassage zur Entspannung
HoMedics FM-TS9-EU Deluxe Shiatsu Fußmassagegerät
Nackenmassagegerät mit Wärmefunktion
HoMedics NMS-300BW-EU Shiatsu Nackenmassagegerät

Das müssen Sie wissen

Eine Massageauflage ist für jeden gesunden Menschen geeignet, der Entspannung, Lockerung der Muskulatur und Stressabbau in gewohnter Umgebung sucht. Ältere Kinder können mit einer angenehmen Vibrationsmassage beruhigt werden. Zu bedenken ist, dass die Funktion der Auflage den Kindern angepasst sein muss. Grundsätzlich müssen Sie darauf achten, dass die Massagerollen nicht direkt auf der Wirbelsäule benutzt werden. 

  • Langsame und gleichmäßige Massage entspannt. Schnelle und kräftige Massage belebt. 

Eine sanfte Massage entspannt deutlich besser als ein schnelles kräftiges Programm. Fangen Sie mit leichtem Druck an, und steigern Sie langsam. Durch die unterschiedlichsten Massageprogramme können Sie die einzelnen Funktionen individuell einstellen um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Für eine verbesserte Durchblutung, Entspannung oder Belebung. 

 

Beachten Sie beim Kauf einer Massageauflage

  • Bekommt die Auflage ihren festen Stammplatz oder wird die Matte transportiert? Für den Transport benötigen Sie transportable Massageauflagen mit einer Tragetasche.
  • Überprüfen Sie beim Kauf die Lautstärke der Motoren in Funktion. Ein lauter Motor kann störend sein, während ein vibrierender leiser Motor beruhigend wirkt.

 

Dieses ist beim Kauf zu empfehlen

  • Eine Fernbedienung
  • Programmierbare individuelle Programmauswahl
  • Rücken und Nackenmassage entlang der Wirbelsäule
  • Verschiedene Massagebereiche einzeln wählbar
  • Massage, Intensität individuell einstellbar
  • Zuschaltbare Wärmefunktion für eine wirkungsvolle Massage 
  • Flexible Befestigungsbänder für ihre Auflage
  • höhenverstellbar
  • breitenverstellbar
  • Tasche zum Aufbewahren oder Transport

Achten Sie auf Stabilität, Leichtigkeit und leichte Reinigung der Oberfläche. Die Bezüge der Massageauflage sind vielfältig. Ein waschbarer, abziehbarer Bezug, ist empfehlenswert.

 Auflagen können Sie in Leder, Bambus, Kunstleder oder Velours wählen.

 

Alma, am 08.11.2012
2 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
© axel alm (Gassi gehen ist auch für Herrchen gesund)

Autor seit 5 Jahren
49 Seiten
Laden ...
Fehler!