Logikfehler in "Twilight 4 – Bis(s) um zum Ende der Nacht"

  • Bei der Trauung gibt es nach dem Ja-Wort vor dem Priester eine intensive Knutscherei und der Seher fragt sich, wie unlogisch und unpassend das wohl ist.
  • Das Brautpaar will schwimmen gehen und Bella will noch "Menschensachen" erledigen. Sie geht ins Badezimmer, putzt sich dort die Zähne, und rasiert sich die Beine, obwohl Edward wartet. Danach durchstöbert sie ihr Reisegepäck und merkt das kein Bikini dabei ist. Am nächsten Morgen steht das Paar unter einem Wasserfall und sie hat ein Bikinioberteil an.
  • In "Twilight 4 – Bis(s) zum Ende der Nacht" zerreißen die Werwölfe bei der Verwandlung zur Wolfsform mehrmals ihre Kleidung und bei der Rückverwandlung haben sie
    plötzlich wieder Kleidung an.
  • Bella liegt tot auf dem OP-Tisch mit offenen Augen. Eine Sekunde später sind sie geschlossen und wieder nächste Szene sind die Augen wieder geschlossen. 
  • In einer Szene hat Bella ein eingefallenes Gesicht und wirkt halbtot und nächste Szene ist sie wieder frisch geschminkt.

Lustige und komische Momente in „Twilight 4 – Breaking Dawn“

  • Jakob zu Bella, nachdem sie sich mehrere Wochen nicht gesehen haben: "Du siehst furchtbar aus." Ihre Erwiderung: "Ich freue mich auch, dich zu sehen."
  • Edward erfährt, dass Bella schwanger ist: "Carlyle wird das Ding herausholen." Bellas Replik: "Das Ding!?" Danach Szenenwechsel.
  • Bella saugt zum ersten Mal Blut mit einem Strohhalm um ihr Kind im Bauch zu nähren: "Es schmeckt – sekundenlange Pause – gut."
  • Nach der Hochzeitsnacht, in welcher das Bett zusammengebrochen ist, merkt Bella am nächsten Morgen, dass sie grüne und blaue Flecken am ganzen Körper hat. Ihr Ehemann ist schockiert und verweigert Sex, obwohl Bella ihm versichert, dass es ihr Spaß gemacht hätte und heult, weil er keinen Sex mit ihr will. Er auf der anderen Seite will nur rücksichtsvoll sein. Vielleicht mag sie S/M?

Fazit zu „Twilight 4 – Bis(s) zum Ende der Nacht“

Während des Kinobesuchs konnte der Rezensent immer wieder Lacher aus dem Publikum aufgrund der Logikfehler und komischen Dialoge vernehmen. Die Animation der Wölfe ist misslungen, da sie öfter wie kuschelige Schoßtiere den wie  grimmige Wölfe wirken. Die Prüderie wurde in "Twilight 4 - Breaking Dawn" endlich aufgegeben und es kommt ein wenig mehr Leben und gezeigte nachvollziehbare Emotion in die Menage à trois von Bella, Edward und Jakob. Die ganze Handlung dreht sich um die Drei und die anderen Figuren werden in diesen Teil fast gänzlich außen vor gelassen. Phasenweise wirkte der Film ein wenig langatmig da sich die ganze Handlung nur auf das Triangel aus Edward, Bella und Jakob konzentriert hat und man hätte hier ein paar Minuten mehr in Hintergrundinfos stecken können, anstatt die Dreiecksbeziehung aufzublähen. "Twilight 4 - Bis(s) zum Ende der Nacht" hatte zum Glück nach zwei Stunden ein Ende und vielleicht wird die zweite Hälfte des Films im nächsten Jahr besser.

CADoerr, am 25.11.2011
2 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
http://www.amazon.de (Horrorfilme: Nach wahrer Begebenheit oder frei erfunden?)

Laden ...
Fehler!