Inhalt "Gesetze der Lust"

Der Inhalt ist schnell erzählt:

Die erfolgreiche Romanautorin Nora Sutherlin (nun raten Sie mal, in welchem Genre Nora schreibt) ist in einer SM-Beziehung mit dem katholischen Priester Sören. Alles wäre wunderbar: Zweimal pro Woche schleicht sie sich zu ihm ins Gemeindehaus, um dort ihre Spielchen zu spielen, gelegentlich besuchen die beiden auch einen "Zirkel" mit eigenem Verlies und sonntags wird brav der Gottesdienst besucht. Doch dann tauchen ersten Wolken am schönen Dom-Sub-Himmel auf: Sören wird als Kandiat für den Bischof vorgeschlagen, was ihm so gar nicht passt. Er müsste dafür umziehen und hätte keine Gelegenheit mehr auf Treffen mit seiner Nora.

Nora war vor ihrer Schriftstellerkarriere übrigens Domina, auch wenn sie in der Beziehung mit dem Priester der submissive Part ist.

Dann taucht auch noch eine Journalistin auf, die in der Vergangenheit und dem Leben von Sören herumstochert.

 

Um die Sache zu regeln und einen Skandal zu verhindern, schickt Sören seine Nora für einige Wochen weg aus der Stadt. Sie gehorcht brav und besucht ihren Kumpel Griffin, einem gutaussehenden stinkreichen Mann Ende 20. Aber nicht nur Nora, auch der 17-jährige, psychisch labile Michael soll den Sommer über bei Griffin verbringen. Michael ist wunderschön, extrem schüchtern und stark submissiv veranlagt. Also soll ihn Nora gleich zum Sub ausbilden, aber Griffin muss die Finger von Michael lassen. - Griffin und Michael sind Bi.

Die Reporterin taucht auf, schnüffelt kräftig herum, hat ihre eigenen Probleme mit der Kirche und ist fast davon besessen, einen Missbrauch aufzudecken.

Im Laufe der Geschichte kommt dann immer mehr ans Licht und alles wird noch einen Tick reißerischer.

Alle drei Bände dieser Reihe von Tiffany Reisz
Gesetze der LustSklaven der BegierdeDas Locken der Sirene

Kritik: Harter Tobak

Ich habe mich bei Blogg dein Buch "blind" für ein Überraschungsbuch beworben und war nicht wirklich begeistert, als ich sah, dass ich einen SM-Light-Roman erhalten habe. Es ist einfach nicht mein bevorzugtes Genre, aber ich war sehr froh, dass sich diese Praktiken in dem Buch überwiegend auf harmlose Dinge und vor allem aufs Darüber reden beschränken. Allgemein war es sogar ganz witzig, wenn auch weit hergeholt. Soweit mir bekannt ist, sind die Anhänger dieser Vorlieben nicht überirdisch schön, sondern eher die tpyischen Leute von nebenan mit Bierbauch, Hängepo und normalen Jobs. Aber gut, wer würde schon ein Buch über normale Leute kaufen ...

Es ist schon harter Tobak und sollte wahrscheinlich schockieren - mich hat die Geschichte erstaunlich kalt gelassen. Zwar werden genügend "dunkle" Vergangenheiten aufgedeckt, doch spüre ich keinerlei Emotionen dabei. Ich vermute eher, Tiffany Reisz hat das aus Kalkulation geschrieben und wollte ordentlich auf den Putz hauen.

Oft kam es mir etwas zu langatmig und spannungslos vor, auch wurde ich mit Sören überhaupt nicht warm. Die Autorin ist ein großer Fan von Cliffhangern, leider auch von Rückblenden und sie hat viele spannende Momente dadurch kaputtgemacht.

Was mir dagegen sehr gut gefallen hat ist die Liebesgeschichte zwischen Micheal und Griffin und auch der Wendepunkt in Michaels Leben. Die beiden waren mir sofort sympatisch, im Gegensatz zu der Reporterin.

Am Ende hat Tiffany Reisz eine schöne Überraschung eingebaut, die mich fast dazu zwingt, den nächsten Band dieser Reihe zu lesen. Ich habe auch schon hineingeschmökert und - leider, leider - besteht der Anfang wieder aus einer Rückblende. Trotzem würde es mich brennend interessieren, wie es weitergeht.

Das Bonuskapitel hat auch sehr gut gefallen, darüber möchte ich aber nichts verraten.

Und was die Sache mit dem SM angeht: Es ist eher witzig und harmlos. Im Gegensatz zur "Geschichte der O" ist es fast ein beruhigender Roman zum entspannen - denn die "O" ist richtiges SM, allerdings habe ich mich beim Lesen oft gefragt, ob der O das auch nur ansatzweise Spaß gemacht hat.

Fazit:

Kann man lesen, muss man aber nicht. Meiner Meinung nach hätte man das Buch ruhig um 100 Seiten kürzen können und stattdessen mehr auf die Perspektivwechsel und Spannung achten sollen. Das Cover der deutschen Ausgabe finde ich übrigens nicht wirklich gelungen, da gefallen mir die amerikansichen Cover wesentlich besser und sie passen auch mehr zum Inhalt.

Titel: Gesetze der Lust
Autorin: Tiffany Reisz
Genre: Erotikroman
Verlag: Mira Taschenbuch

Seitenanzahl: 464 Seiten
ISBN: 978-3-86278-807-1
ISBN eBook 978-3-86278-893-4
Preis: 9,99 Euro

Das Buch direkt beim Verlag bestellen: Nora

Danke an Blogg dein Buch und Mira Taschenbuch für das Rezensionsexemplar. Auch wenn ich nicht gleich Luftsprünge machen konnte, aber so ist das eben, wenn man sich auf ein Überraschungsbuch bewirbt.

(Bild: Blogg dein Buch)

Bücher kostenlos erhalten, lesen und darüber bloggen

Betreiben Sie selbst einen Blog oder eine Website und sind Bücher-Fan, dann können Sie sich bei Blogg dein Buch anmelden und erhalten mit etwas Glück regelmäßig ein Exemplar zum lesen und rezensieren.

Grace, am 28.10.2013
1 Kommentar Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Karin Scherbart (Asterix bei den Pikten – Rezension)

Laden ...
Fehler!