Jahreswechsel - neue gute Vorsätze?

Es ist doch in jedem Jahr das gleiche Spiel. Der Jahreswechsel steht bevor und dieser wird in unserer Gesellschaft immer wieder wie ein "Neustart" gefeiert. Als würde alles auf Anfang gesetzt. Haben Sie einmal darüber nachgedacht, wie viele verschiedene Kulturen es auf dieser Welt gibt und wie viele verschiedene Termine es für den "Jahresbeginn" gibt? 

Der gregorianische Kalender, der z.B. sogar in der Türkei bis 1926 galt, wird in einigen Regionen Russlands parallel zur westlichen Zeitrechnung geführt. Der chinesische Kalender hat bis heute Gültigkeit und das neue Jahr wird in der Regel zwischen dem 21. Januar und 21. Februar liegen und der jüdische Kalender, der ebenfalls nach wie vor Gültigkeit hat und dessen Neujahr (Rosch ha-Schana) in den Monaten September oder Oktober liegt. Da es sich um einen lunearen Kalender handelt, der sich also nach dem Mond richtet, wechselt das Datum - so wie es beispielsweise auch beim christlichen Oster- und Pfingstfest der Fall ist. Ob die sogenannten Urvölker eine Zeitrechnung haben? Was denken Sie? Ist es dort wichtig, die Jahre zu zählen? 

Kurz gesagt: Warum dieser Aufwand, dieses Theater um den Jahreswechsel? Ist das wirklich ein so bedeutsames Datum für Sie? Warum ist Ihnen nicht jeder neue Tag, den Sie erleben dürfen, ebenso wichtig? Es ist doch immerhin erwiesen, dass wir alle jeden Tag, jeden Moment sogar, durch irgendein Ereignis ums Leben kommen könnten. Grund genug über neue Vorsätze noch einmal nachzudenken, sollte man meinen. Zumal ich als Autorin dieses Artikels jede Wette eingehen würde, dass Ihre Vorsätze für dieses Jahr denen des letzten Jahres auf wundersame Weise sehr, sehr ähnlich sind. 

 

5 Schritte zur Zielerreichung

  1. Jeder Tag ist "Neujahr". Ihr "irgendwann" ist genau heute. Hören Sie auf, sich selbst etwas vorzumachen, indem Sie täglich neue Ausreden finden, weshalb Sie heute wieder nichts für Ihre Wunscherfüllung oder Zielerreichung getan haben. Irgendwann werden Sie beginnen? Das ist lächerlich. Irgendwann ist heute! Und jeder Neuanfang hat einen besonderen Zauber.
  2. Sie sollten Angst haben. Aber keine Angst zu Versagen, sondern Angst davor, am Ende jeden Tages Bedauern zu empfinden, dass Sie wieder nichts verändert haben, wieder keinen Schritt in Richtung Ihres Ziels gegangen sind. Die Angst davor, dass sich ohne Ihr Zutun nie etwas ändern wird sollte Antrieb genug sein.
  3. Nur gute und schöne Tage. Denken Sie daran, dass das einzige, was Sie wirklich kontrollieren können, Ihre Gedanken sind. Und die wechseln mit jeder Perspektive, aus der Sie die Dinge betrachten. Warum suchen Sie sich nicht einfach eine Perspektive aus, von der aus Sie eine schöne Aussicht haben? Positive Gedanken und viel Humor - auch wenn mal was schief geht - werden verstärkt positive und schöne Dinge in Ihr Leben ziehen. Sie können natürlich auch weiter pessimistisch sein und das "realistisch" nennen. Es ist Ihre Entscheidung, dass Sie dann auch nur solche Dinge anziehen, die ebenso negativ und 'realistisch' sind wie Ihre Gedanken.
  4. Hindernisse sind Herausforderungen. Sie wachsen an den Grenzen, die das Leben Ihnen setzt. Mit jeder neuen Schwierigkeit, die sich Ihnen in den Weg legt, mit jedem Problem, das Sie zu lösen haben, werden Sie herausgefordert. Das Hindernis zur Erreichung Ihrer Ziele sind Sie selbst. Sie haben es in der Hand und Sie stellen die Regeln auf. Fordern Sie sich selbst heraus. Auch wenn die Dramen in Ihrem Leben anscheinend gerade kein Ende nehmen.
  5. Leidenschaft und Ziele. Leben Sie Ihr Leben mit Leidenschaft. Fragen Sie sich nicht, was Sie tun sollten oder könnten, sondern wer Sie sein möchten. Gehen Sie in sich, reflektieren Sie und finden Sie Ihr Lebensziel. Zu wissen, wo Ihre Bestimmung liegt, wird Sie mit Zufriedenheit erfüllen. Sie werden nicht länger akzeptieren, dass nutzlose Aktivitäten und Ablenkungen Ihnen Ihre kostbare Zeit rauben. Stattdessen werden Sie sich voll neuer Energie fühlen.

Schreiben Sie sich diese 5 Schritte in Stichworten auf einen Zettel und tragen Sie diesen bei sich. Oder kleben Sie sie auf einem Post-it an den Spiegel. So haben Sie eine Gedächtnisstütze für die Momente, in denen Sie in alte Verhaltensmuster zurückfallen, sich klein und wie ein Hamster im Laufrad fühlen. Sie leben jetzt und nicht irgendwann. Bleiben Sie fokussiert, aber entspannt. Ziele erreichen kann ganz einfach sein.

Laden ...
Fehler!