Mein neues Pilzbuch aus dem shaker-media Verlag

Endlich ist es soweit. Rechtzeitig zur Pilzsaison möchte ich mein wunderschönes Pilz-Kochbuch mit heimischen Pilzen vorstellen. Das Kochbuch ist nicht nur ein reines Rezeptbuch, denn es enthält ebenso nützliche Informationen rund um die schmackhaften Eiweißbringer. Als Einführung wird ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert. Ich erkläre, wie ich dazu kam, die leckeren Pilze zu lieben und zu respektieren.

Sie erfahren, wann und wo die besten Pilze sprießen, wie man sie findet, trocknet, lagert und verarbeitet. 

Ein besonderes Anliegen war mir, den gesundheitlichen Nutzen der heimischen Pilze zu erwähnen. Pilze sollten viel öfter auf den Tisch kommen, denn sie enthalten viel Eiweiß, wertvolle Mineralstoffe, unterstützen das Immunsystem und haben fast keine Kalorien. 

Abschließend gibt es auch einen nützlichen Pilz-Ratgeber, denn die meisten Pilze sind im rohen Zustand giftig.

 

Bei fast allen Rezepten handelt es sich um alte Rezepte, die ich jedoch teilweise etwas aufpeppen musste, um sie für die heutige Zeit moderner zu gestalten. So habe ich zum Beispiel die traditionellen Rezepte mit saurer Sahne abgewandelt, da heute wohl kaum noch jemand mit saurer Sahne in der Küche umzugehen weiß.

Zum Wiederentdecken und zum Nachkochen:

Köstliche Klassiker mit Wiesenchampignons, Pfifferlingen und Steinpilzen. Und längst vergessene Schlemmereien mit Pilzsorten wie Herbsttrompete, Schopf-Tintling und "Krause Glucke".

 

Das Buch (ISBN 987-3-95631-568-8) ist als Print und E-Book für 12,90 Euro erhältlich.

Zu erwerben im Shaker Media Verlag und In allen Buchhandlungen und bei Amazon.

 

Zum Nachkochen ein leckeres Rezept aus meinem Pilzbuch

Mit diesem leckeren Pilzsalat bringen Sie gesunde Abwechslung auf den Tisch. Eine Bereicherung für jeden Salatfreund. Dazu ein Toast und fertig ist ein leichtes und schnelles Abendessen. Wenn Sie keine Pfifferlinge und Steinpilze bekommen, verwenden Champignons. Frisch aus dem Wald, aus dem Glas oder Tiefkühlware.

Salat aus Pfifferlinge und Steinpilzen

Zutaten

 

500 g Pilze 

300 g Frühlingszwiebeln 

200 g gekochter Schinken 

1 Knoblauchzehe 

Geriebener Gouda 

Öl zum Braten 

DRESSING: 

Olivenöl 

Weinessig 

Schnittlauch 

1 Prise Zucker 

Salz und Pfeffer 

 

Zubereitung:

 

Pilze säubern, waschen und in der Salatschleuder vorsichtig trocknen. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Knoblauchzehe in feine Scheiben schneiden. Schinken in schmale Streifen schneiden. Schnittlauch waschen und in Röllchen schneiden. 

Etwas Öl in der Pfanne erhitzen. Bei schwacher Hitze die Pilze darin garen, aber nicht braten. Wenn sich Flüssigkeit gebildet hat, salzen und pfeffern. Knoblauch zugeben. Erst, wenn das Pilzwasser vollständig verdampf ist, sind die Pilze gar. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.

Frühlingszwiebeln, Schinken und Schnittlauch in eine Schüssel geben, obenauf die Pilze geben und darüber die 

Salatsoße. Vorsichtig vermengen. In Portionsschalen verteilen und mit dem Käse bestreuen.

Guten Appetit!

Stockschwämmchen

(Bild: Bernd Wollrabe)

Parasolpilz

(Bild: Bernd Wollrabe)

Laden ...
Fehler!