Tipps und Abwandlungen - Bratkartoffeln aus rohen Kartoffeln braten etwa 30 - 40 Minuten

  • Das kommt auf die Menge an. Wenn die Kartoffeln schneller gar werden sollen, legen Sie für kurze Zeit einen Deckel auf die Pfanne und dann bei hoher Temperatur noch einmal ohne Deckel durchbraten.
  • Auch wenn ein Deckel aufliegt, zwischendurch wenden nicht vergessen.
  • Gewürfelte Kartoffeln werden besser kross.
  • Nehmen Sie niemals zu viel Kartoffeln in die Pfanne. Nur so bekommen Sie ein optimales Ergebnis. Bei großen Portionen braten Sie die Kartoffeln nacheinander, und zum Schluss noch einmal kurz in der Pfanne alles zusammen. 
  • Eier verquirlen, salzen und über die fertigen Bratkartoffeln geben, unter häufigen Wenden fest werden lassen.
  • Oder die Eier verquirlen, über die fertigen Bratkartoffeln geben und so stocken lassen.
  • Gewürzgurken und verschiedenfarbige Paprika geben den Bratkartoffeln einen besonderen Pfiff. Zusammen mit den Kartoffeln mischen und braten. 
  • Am besten gelingen Bratkartoffeln mit festkochenden Kartoffeln.

Bratkartoffeln aus gekochten Salzkartoffeln - Pro Person als Beilage etwa 200 gr - 250 gr Kartoffeln

 Vorbereiten

  • Salzkartoffeln in Scheiben oder Stücke schneiden. Scheiben kleben beim Braten sehr schnell zusammen.
  •  Zwiebeln in Scheiben schneiden. (Mit dem Gurkenhobel geht es am schnellsten).
  • Kartoffeln und Zwiebeln in einer großen Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer mischen.

 Zubereiten

  • Butterschmalz, nicht zu wenig, in die Pfanne geben.
  • Die gewürzten Kartoffeln zugeben und unter Wenden knusprig braten.

Tipps und Abwandlungen

  •  Die Kartoffeln können mit etwas Thymian, Paprika, Basilikum, Oregano, gewürzt werden.
  • Nehmen Sie nur ausgekühlte Kartoffeln, die Kartoffeln werden sonst nicht braun und knusprig.

Legen Sie kein Deckel auf die Pfanne, die Kartoffeln werden nicht knusprig.

  • Nicht zu wenig Fett, die Kartoffeln werden zu trocken.
  • Wenn Sie kein Butterschmalz haben, nehmen Sie Margarine mit ein wenig Öl.
  • Mit Schinken und Gurke werden die Bratkartoffeln saftiger. Alles mit den Kartoffeln mischen und zusammen braten.
  • Nehmen Sie niemals zu viel Kartoffeln in die Pfanne. Nur so bekommen Sie ein optimales Ergebnis. Bei großen Portionen braten Sie die Kartoffeln nacheinander, und zum Schluss noch einmal kurz in der Pfanne zusammen. 

 Eier verquirlen, salzen und über die fertigen Bratkartoffeln geben, unter häufigen Wenden fest werden lassen.

  • Ein Spiegelei auf die fertigen Bratkartoffeln.
Eine gute Pfanne für ein gutes Ergebnis
Le Creuset 96200128000000 Aluminium-Antihaft-Pf...

Bratkartoffeln aus rohen Kartoffeln - Pro Person als Beilage etwa 250 gr - 300 gr Kartoffeln

Eine besondere Delikatesse sind Bratkartoffeln aus rohen Kartoffeln. Dafür nehmen Sie pro Person mehr Kartoffeln wie bei Salzkartoffeln, weil rohe Kartoffeln sehr an Volumen in der Pfanne verlieren.

Vorbereiten

  • Kartoffeln schälen, in Scheiben oder Stücke schneiden. Scheiben kleben beim Braten sehr schnell zusammen. 
  • Zwiebeln in Scheiben schneiden. (Mit dem Gurkenhobel geht es am schnellsten). 
  • Kartoffeln und Zwiebeln mit Salz, Pfeffer und Paprika mischen. 

Zubereiten

  • Reichlich Butterschmalz oder Margarine mit Öl erhitzen. Bei großer Hitze die gewürzten Kartoffeln zugeben. Unter häufigen Wenden rösten. Dann bei mäßiger Temperatur weiter garen. Kurz vor Ende, noch einmal kurz bei hoher Temperatur knusprig braten.

 

Vor dem Servieren mit frischer Petersilie oder Schnittlauchröllchen garnieren.

 

Quelle: Aus der Rezeptsammlung der Autorin


Urheberrecht Text: Alma/ pagewizz

Autor seit 5 Jahren
49 Seiten
Laden ...
Fehler!